Mosbach – Die Zeichen stehen auf Anfang Heike Bährle wurde als Pfarrerin in der Johannes-Diakonie eingeführt – Neue Dienstgruppe gebildet

        Mosbach/Neckar-Odenald-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein bunter Schirm vor dem Altar symbolisiert einen Regenbogen; darum herum formen Holzbuchstaben das Wort „Anfang“. Schnell wird dem Betrachter klar, dass in der Johanneskirche etwas Neues beginnt. Neu ist Pfarrerin Heike Bährle, die zum 1. September von ihrer früheren Gemeinde in Dortmund in die Johannes-Diakonie gewechselt ist. Jetzt wurde sie auch offiziell mit einem Festgottesdienst in ihr Amt eingeführt. „Wir sind froh, dass nun Ihr Dienst hier beginnt“, sagte Dekan Folkhard Krall eingangs zur Begrüßung und unterstrich bei dieser Gelegenheit die besondere Rolle der Seelsorger in der Johannes-Diakonie. Denn neben Heike Bährle standen bei der Feier auch Pfarrer Richard Lallathin und Pfarrerin Wiltrud Schröder-Ender im Mittelpunkt. Gemeinsam bilden die drei Seelsorger die neu formierte Dienstgruppe im Pfarrdienst der Johannes-Diakonie.

        Wie stets prägte viel Musik den Gottesdienst in der Johanneskirche. Dafür sorgten Singkreis und Orffgruppe unter Leitung von Peter Bechtold sowie das Bläser- und Paukenensemble der Johannes-Diakonie unter Leitung von Michaela Haag. Kollegiale Unterstützung bekam Heike Bährle von Pfarrer Dr. Lucius Kratzert (Oberkirchenrat Karlsruhe) und Pfarrerin Bettina Wirsching (Christus-Gemeinde Dortmund). Nach der feierlichen Verpflichtung auf den Dienst in ihrer neuen Gemeinde durch Folkhard Krall und Johannes-Diakonie-Vorstand Jörg Huber ergriff Bährle selbst das Wort. Ihre Predigt stellte sie unter das Bibelwort „Ihr seid in der Liebe eingewurzelt“ aus dem Epheser-Brief. „Verwurzeltsein, sich zu Hause fühlen – darum geht es auch in der Johannes-Diakonie“, sagte Bährle und beschrieb Gottes Liebe als eine der wichtigsten Wurzeln für viele Menschen. Diese Liebe sei zwar nicht zu sehen, trage aber dennoch Früchte und sei das Leitbild ihrer Arbeit.

        Vorstand Martin Adel begrüßte die neue Pfarrerin in der Johannes-Diakonie. In der jetzigen Zeit mit ihren vielen Veränderungen seien Seelsorger als Ansprechpartner besonders wichtig, betonte Adel und richtete seinen Dank für die gute Zusammenarbeit an Landeskirche und Kirchenbezirk. Als Geschenk überreichte er Bährle ein Bild des Künstlers Martin Walter aus dem Kunst-Werk-Haus der Johannes-Diakonie. Beim anschließenden Ausklang konnten die Gäste auf dem Vorplatz der Johanneskirche anstoßen, miteinander und mit der neuen Pfarrerin ins Gespräch kommen. Pfarrerin Heike Bährle hat am Standort Mosbach der Johannes-Diakonie seelsorgerliche Aufgaben von Pfarrer Richard Lalllathin übernommen, der sich verstärkt der Inklusionsarbeit an den rund 30 Standorten der Johannes-Diakonie widmet. Wiltrud Schröder-Ender ist als Pfarrerin wiederum für den Standort Schwarzach zuständig.

        Quelle:
        Foto: Andreas Lang

        Jetzt neu: Der Jahresbericht 2020/2021 der Johannes-Diakonie. HIER zum online Lesen oder Herunterladen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM NECKAR-ODENWALD-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Rauenberg – PKW gerät in Vollbrand

          • Rauenberg – PKW gerät in Vollbrand
            Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr kam es in den Weinbergen oberhalb der K4169, Ortsausgang Rauenberg in Richtung Galgenberg, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zum Brand eines PKW. Ein 80-Jähriger war mit seinem Auto zu seinem Grundstück in den Weinbergen gefahren. Als er gerade die Heimfahrt angetreten hatte, hörte er zuerst einen lauten Knall ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – Verkehrsunfall mit 14.000 EUR Sachschaden

          • Wiesloch – Verkehrsunfall mit 14.000 EUR Sachschaden
            Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 13:44 Uhr an der Kreuzung L594/Südtangente/Hauptstraße. Ein 49-Jähriger VW-Fahrer war auf der Südtangente von der B3 kommend unterwegs, als er an der Einmündung zur Hauptstraße nach links abbiegen wollte, ohne ausreichend auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten. Infolgedessen kollidierte er mit einem 62-Jährigen Hyundai-Fahrer, welcher ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Einbrecher gestellt

          • Ludwigshafen – Einbrecher gestellt
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 18-Jähriger versuchte am Sonntagabend (05.12.2021), gegen 21.30 Uhr, in ein Versicherungsbüro in der Rohrlachstraße einzubrechen. Aufmerksame Zeugen beobachteten die Tat und verständigten sofort die Polizei. Diese nahm den Einbrecher vor Ort fest. Auf einer Polizeidienstelle wurde er erkennungsdienstlich behandelt und anschließend aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen des ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Einbruch in Taxi

          • Ludwigshafen – Einbruch in Taxi
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte warfen mit einem Stein am Sonntagmorgen (05.12.2021), zwischen 2.30 und 4.30 Uhr, die Seitenscheibe eines Taxis ein. Aus dem Fahrzeuginnern wurde nach derzeitigem Stand keine Gegenstände entwendet. Es entstand Lediglich Sachschaden. Das Taxi war zum Tatzeitpunkt in der Bruchenwiesenstraße abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Verkehrsunfall in Speyerer Straße – zwei Leichtverletzte – ca. 20.000.- Euro Schaden

          • Heidelberg – Verkehrsunfall in Speyerer Straße – zwei Leichtverletzte – ca. 20.000.- Euro Schaden
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Zum Glück glimpflicher als zunächst angenommen verlief der Verkehrsunfall am Montagmorgen in der Speyerer Straße. Beide beteiligte Autofahrer wurden leicht verletzt und zu ihren Untersuchungen in eine Klinik gebracht. Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Heidelberger Verkehrspolizei war ein 58-jähriger Hyundai-Fahrer auf der Speyerer Straße zunächst stadteinwärts unterwegs, als er kurz nach 7 Uhr ... Mehr lesen»

          • Schwetzingen – 13-Jährige vermisst – Öffentlichkeitsfahndung der Polizei – Pressemeldung Nr.2 Korrektur Personenbeschreibung

          • Schwetzingen – 13-Jährige vermisst – Öffentlichkeitsfahndung der Polizei – Pressemeldung Nr.2 Korrektur Personenbeschreibung
            Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die seit Sonntagnachmittag, den 05.12.2021 in Schwetzingen vermisste 13-jährige Leonie D. soll nicht wie zunächst angenommen komplett schwarz gekleidet sein, sondern eine auffällig hellblaue Jacke tragen mit grauem Pelzbesatz an der Jackenmütze sowie eine schwarze Hose und weiße Turnschuhe. Des Weiteren wäre die ca.160 cm große Leonie von sehr schlanker Statur und hätte ... Mehr lesen»

          • Speyer – Unbekannte verkleben Türschloss – Zeugen gesucht

          • Speyer – Unbekannte verkleben Türschloss – Zeugen gesucht
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nacht von 04.12.2021 auf 05.12.2021 beschädigten Unbekannte durch Anbringen von Klebstoff das Schloss des Hoftors eines Gemeindehauses in der Iggelheimer Straße. Der Schaden beläuft sich auf circa 150 Euro. Bereits letzte Woche wurden die Türschlösser mehrerer Institutionen verklebt. Ein möglicher Tatzusammenhang ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Mehrere Kennzeichen von PKW entwendet

          • Ludwigshafen – Mehrere Kennzeichen von PKW entwendet
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie jetzt bekannt wurde, entwendeten Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die hinteren Kennzeichen mehrerer Fahrzeuge, die in der Hasenstraße parkten. Weitere Geschädigte sowie Zeugen, die von 30.11.2021 bis 01.12.2021 verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Hasenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 06232/137-0 oder per Email (pispeyer@polizei.rlp.de) bei ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X