Lambrecht/Pfalz – Angestellte eines Geldinstitutes vereitelt Enkeltrick in Lambrecht

        Lambrecht/Pfalz/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Korrekt gehandelt hat die Angestellte eines Lambrechter Geldinstitutes, als sie eine 87-jährige Kundin gestern, 04.10.2021, kurz vor 13:00 Uhr, davor bewahrte 23.000,- Euro an Trickbetrüger zu übergeben. Die Seniorin aus einer Gemeinde des Elmsteiner Tales erhielt von einem angeblichen Polizisten einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass ihr Enkel einen Verkehrsunfall verursacht hat, bei dem der andere Beteiligte ums Leben gekommen ist und dem Enkel nun die Untersuchungshaft drohe. Der angebliche Polizeibeamte gab den Hörer an eine weitere Person weiter, die heulend die Oma um Hilfe anflehte. Die Seniorin sagte ihre Hilfe zu und die Täter schickten ihr ein Taxi, welches sie nach Lambrecht fuhr, wo sie den Bargeldbetrag abhob. Geistesgegenwärtig wurde durch die aufmerksame Angestellte eine Informationskette in Gang gesetzt und so konnte letztendlich der Bargeldbetrag wieder auf das Konto der älteren Dame eingezahlt werden. Da leider nicht alle Mitarbeitende der Geldinstitute ein solch hohes Maß an Aufmerksamkeit walten lassen (können), empfiehlt die Polizei allen Angehörigen älterer Verwandten, diese zu sensibilisieren und die Thematik anzusprechen. In keinem Fall wird die Polizei Verwandtschaft telefonisch zu irgend einer Zahlung auffordern.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X