Landau – Erfolgreiche kleine Lesemonster – Landauer Kinder und Jugendliche lesen im Rahmen des Lesesommers insgesamt 3.272 Bücher – Kulturdezernent Dr. Ingenthron überreicht Preise an Sakine Hosseini, Paul Arneth und Lilli Schwarz

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. „Werde auch du zum Lesemonster“: Mit diesem Aufruf startete Anfang Juli der 14. Lesesommer Rheinland-Pfalz in fast 200 kommunalen und kirchlichen Bibliotheken. Und auch die Stadtbibliothek Landau beteiligte sich an der Leseförderaktion. 495 Jungen und Mädchen hatten sich angemeldet; davon schlossen 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Lesechallenge erfolgreich ab, d.h. sie lasen mehr als drei Bücher während des Aktionszeitraums. Insgesamt wurden 3.272 Bücher im Rahmen des Lesesommers „verschlungen“. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron übergab jetzt in der Einrichtung am Heinrich-Heine-Platz die drei Hauptpreise an die beiden Gewinnerinnen und den Gewinner. „In unserer Stadtbibliothek gibt es so viel Spannendes zu entdecken. Deshalb ist es wirklich schön zu sehen, dass es in unserer Stadt so viele leidenschaftliche junge Leserinnen und Leser gibt und dass sie die großen Ferien genutzt haben, in phantastische Bücherwelten einzutauchen,“ erklärte Dr. Ingenthron und wies darauf hin, dass die Beteiligung beim diesjährigen Lesesommer im Vergleich zu den Vorjahren nochmal gestiegen ist.

          „Der Lesesommer ist ein großartiger Beitrag zur Förderung der Lesebegeisterung und ich danke dem Team unserer Stadtbibliothek herzlich für die Vorbereitung und Durchführung, ganz besonders der Bereichsleiterun der Kinder- und Jugendbibliothek Doris Geyer, die nach 40 Dienstjahren in der Stadtbibliothek jetzt in den wohlverdienten Ruhestand geht und alle Lesesommer organisiert hat. Leider können wir auch dieses Mal Corona-bedingt keine große Lesesommer-Abschlussparty feiern, aber ich freue mich, dass ich zumindest den glücklichen Gewinnerinnen und dem glücklichen Gewinner der drei Hauptpreise persönlich zu ihrem Leseerfolg gratulieren kann“, so der Kulturdezernent.

          Die drei Hauptgewinne gingen an:
          1. Platz: Sakine Hosseini, 16 Jahre Preis: Tablet
          2. Platz: Paul Arneth, 7 Jahre Preis: City-Roller
          3. Platz: Lilli Schwarz, 8 Jahre Preis: Sitzsack

          Die Lesesommer-Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten für jedes gelesene Buch eine Bewertungskarte abgeben, die dann, sofern man insgesamt mindestens drei Bücher gelesen hatte, in der Lostrommel gelandet ist. Alternativ konnten die Kinder und Jugendlichen zu den gelesenen Büchern Bildern malen. Neben den drei Hauptgewinnen wurden weitere 42 Preise, überwiegend Wertgutscheine, unter den Mitmachenden verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden schriftlich benachrichtigt und dürfen ihre Preise in der Stadtbibliothek abholen. Die gemalten Bilder zu den gelesenen Geschichten sind noch bis Ende Oktober in der Stadtbibliothek ausgestellt. Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Lesespaß aus der Bücherei“ und wird durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordiniert. 2008 startete der Lesesommer mit 88 teilnehmenden Bibliotheken und ist heute nicht mehr aus dem Sommerprogramm tausender Kinder und Jugendlicher in Rheinland-Pfalz wegzudenken.

          Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X