Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen feiern den ersten Saisonsieg in der 2. Liga

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Nach zwei Niederlagen haben die Eulen Ludwigshafen gegen den TV Großwallstadt einen souveränen 36:27 Heimsieg gefeiert, bereits zur Halbzeit führten die Eulen mit 17:13 Toren. Die überragenden Spieler bei den Eulen waren Torjäger Hendrik Wagner mit zehn Treffern, davon zwei Siebenmeter und Torhüter Matej Asanin mit 15 Paraden. Vor 1.649 begeisterten Zuschauern in der Friedrich-Ebert-Halle brachte Rechtsaußen Alexander Falk die Eulen bereits nach 33 Sekunden in Führung. Dann lagen die Gäste zweimal kurz vorne, nach dem 3:4 erzielten die Eulen vier Tore in Folge und bauten die Führung schnell auf 7:4 aus. Danach hatten die Eulen zweimal (16:10 und 17:11) einen sechs Tore Vorsprung und gingen mit 17:13 Toren in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren die Eulen weiterhin überlegen, ein starkes Comeback zeigte Eulen-Spielmacher Pascal Bührer nach seiner Ellbogen-Verletzung und erzielte vier Treffer bei vier Versuchen. Die Eulen spielten konzentriert weiter und feierten mit 36:27 den ersten Saisonerfolg in der 2. Handball-Bundesliga. Nach dem Spiel strahlte Pascal Bührer: „Von so einem Comeback habe ich geträumt, vielen Dank an das ganze Sportomed-Rehateam in Mannheim, damit ich jetzt schon früher spielen konnte. Wir haben einen schnellen Handball gespielt, es war toll wieder vor so vielen Zuschauern hier in der Ebert-Halle zu spielen. Wir haben drei Spiele in sieben Tagen.“ Bührer machte sich selbst ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk, denn am 1. Oktober feiert er seinen 26. Geburtstag. Nach dem Spiel feierte Max Neuhaus, der ein Treffer erzielte, mit dem Team die obligatorische Sieger-Humba.

        Auch Eulen-Trainer Ceven Klatt war zufrieden und umarmte nach dem Spiel gleich seinen Torhüter Matej Asanin: „Wir haben in der ersten Halbzeit als anders angegriffen und den Gegner damit vor neue Aufgaben gestellt und werden den Sieg genießen. Die tolle Kulisse in der Ebert-Halle hat die Jungs auch beflügelt.“ Eine starke Leistung zeigten auch Alexander Falk mit sechs Toren sowie Jan Remmlinger mit fünf Treffern. Die Eulen Ludwigshafen haben sich jetzt mit 2:4 Punkten auf den 11. Tabellenrang verbessert, der TV Großwallstadt ist ohne Punkte auf dem letzten Tabellenplatz. Spitzenreiter in der 2. Liga ist VfL Eintracht Hagen mit 6:0 Zählern.

        Das nächste 2. Bundesliga-Heimspiel von den Eulen Ludwigshafen findet am Dienstag, 12. Oktober um 19.30 Uhr, gegen den ASV Hamm-Westfalen in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt. Bereits vorher wird am Dienstag, 5. Oktober um 19 Uhr, das DHB-Pokalspiel zwischen den Eulen Ludwigshafen und dem Erstligisten GWD Minden in der Eberthölle ausgetragen. Weitere Informationen über die Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.eulen-ludwigshafen.de.
        Foto 1: Torjäger Hendrik Wagner war mit zehn Treffern bester Eulen-Werfer (Foto Michael Sonnick)
        Foto 2: Eulen-Spielmacher Pascal Bührer freute sich nach seinem starken Comeback mit vier Toren (Foto Michael Sonnick)
        Foto 3: Für Eulen-Trainer Ceven Klatt war es der erste Saisonsieg (Foto Michael Sonnick)
        Text Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X