Landau – NGA-Breitband- und Gigabitausbau – Weitere Gewerbebetriebe werden mit Glasfaser erschlossen

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. 260 weitere Gewerbeadressen werden im Landkreis Südliche Weinstraße mit Glasfaser angebunden. Möglich macht dies eine weitere Änderung der Förderrichtlinie für Gewerbe. Der Kreistag hat der Erschließung sowie der Übernahme des verbleibenden Eigenanteils in Höhe von 10% durch den Landkreis zugestimmt. Die neue Förderrichtlinie für Gewerbe sieht nun vor, dass bei drei förderfähigen Gewerbebetrieben das gesamte Gewerbegebiet ausgebaut werden kann. Deshalb ist es nun möglich, dass zusätzlich zu den ursprünglich 370 Unternehmen und 66 Gewerbebetrieben, die bei der letzten Ergänzung der Förderrichtline als förderfähig identifiziert wurden, nun 260 weitere Gewerbeadressen mit Glasfaser angebunden werden können.

          Zugleich reduzieren sich die weißen Flecken insbesondere durch die eigenwirtschaftliche Erschließung der Ortsgemeinden Dörrenbach und Ranschbach von 505 auf 146 Adressen. Die Gesamtfinanzierung beträgt nach der neuen Kalkulation nun 6.770.000 Euro. Der endgültige Betrag der Deckungslücke wird jedoch erst mit dem Ergebnis der Ausschreibung feststehen. Entsprechende Förderanträge wurden beim Bund und beim Land gestellt. Derzeit befindet sich das Gebiet des Landkreises im flächendeckenden Breitbandausbau. Rund 6.000 Privathaushalte, knapp 700 Unternehmen und 41 Schulen werden erschlossen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X