Heidelberg – Stückemarkt 2022 vom 29. April – 8. Mai 2022: Aufruf zur Einreichung neuer Stücke für den deutschsprachigen Autor*innenwettbewerb! Spanien ist Gastland des Heidelberger Stückemarkts 2022


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Heidelberger Stückemarkt präsentiert an 10 Tagen im Frühling die Avantgarde des Theaters: Neue Stücke werden gelesen und herausragende Uraufführungen aus dem deutschsprachigen Raum zu Gastspielen eingeladen. Die beiden künstlerischen Leiter des Festivals Holger Schultze und Jürgen Popig freuen sich sehr, das neue Gastland bekanntgeben zu dürfen: Gastland beim Heidelberger Stückemarkt wird im Jahr 2022 Spanien – im selben Jahr, in dem es auch Ehrengast der Frankfurter Buchmesse ist. Einen Eindruck von der vielfältigen spanischen Theaterlandschaft konnte man in Heidelberg bei den ¡Adelante!-Festivals 2017 und 2020 bekommen.

          Startschuss für den deutschsprachigen Autor*innenwettbewerb

          Erneut lädt das Theater und Orchester Heidelberg Theaterverlage aus dem deutschsprachigen Raum, ehemalige nominierte Autor*innen des Heidelberger Stückemarkts, Dozent*innen des Studienganges »Szenisches Schreiben« sowie Dramaturg*innen aus dem Bereich »Schauspiel« dazu ein, Stücke für den deutschsprachigen Autor*innenwettbewerb einzusenden. Die Uraufführung der eingereichten Stücke darf schon vergeben, das Stück zum Zeitpunkt des Festivals jedoch noch nicht uraufgeführt sein.

          Persönliche Einreichungen sind nicht zugelassen.
          Alle eingereichten Stücke müssen in deutscher Sprache verfasst sein.
          Stücke für Kinder- und Jugendtheater sind ausdrücklich erwünscht.

          Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2021, es gilt das Datum der E-Mail. Manuskripte bitte digital an: stueckemarkt@theater.heidelberg.de

          Im Rahmen des deutschsprachigen Autor*innenwettbewerbs wird der mit 10.000 € dotierte Autor*innenpreis, gestiftet durch die Manfred Lautenschläger-Stiftung, der Publikumspreis mit 2.500 €, gestiftet durch den Freundeskreis des Theaters und Orchesters Heidelberg, sowie neu auch der SWR2 Hörspielpreis in Höhe von 5000 €, verbunden mit einer Hörspielproduktion beim SWR, vergeben.
          Darüber hinaus zeichnet sich der Heidelberger Stückemarkt durch den Internationalen Autor*innenpreis, gestiftet durch das Land Baden-Württemberg, den Jugendstückepreis, gestiftet vom Heidelberger Unternehmerehepaar Bettina Schies und Klaus Korte sowie den mit einer Gastspieleinladung zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin verbundenen Nachspielpreis aus.

          Weitere Informationen sowie Karten unter www.theaterheidelberg.de oder an der Theaterkasse, Theaterstraße 10; 06221 | 58 20 000; tickets@theater.heidelberg.de

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X