Mannheim – Verkehrsbehinderungen durch Demonstrationen

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Am Freitag, 24. September, und am Samstag, 25. September, ist im Mannheimer Stadtgebiet mit temporären Beeinträchtigungen im Straßenverkehr zu rechnen. Es sind zeitweise Sperrungen vorgesehen, auch Bahnlinien der rnv werden umgeleitet.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        Freitag, 24. September:
        Ein Demonstrationszug führt nach einer Auftaktkundgebung um 17:00 Uhr auf dem Alten Messplatz gegen 17:30 Uhr über die Kurpfalzbrücke, Kurpfalzkreisel und Friedrichsring bis zur Fressgasse, weiter durch die Fressgasse und verlängerte Fressgasse bis zum Rathaus E 5. Danach über die verlängerte Kunststraße in Fahrtrichtung bis zum Paradeplatz. Von dort über die Breite Straße bis zum Marktplatz, auf dem eine Abschlusskundgebung stattfindet. Erwartet werden rund 1000 Teilnehmer. Während der Demonstration werden mehrere Bahnlinien der rnv umgeleitet.

        Samstag, 25. September:
        Ein Demonstrationszug beginnt gegen 13:30 Uhr am Ehrenhof des Mannheimer Schlosses, überquert die Bismarckstraße und verläuft dann über die Breite Straße bis zum Paradeplatz. Nach einer Zwischenkundgebung auf dem Paradeplatz geht es über die Breite Straße wieder zurück zum Ehrenhof. Erwartet werden rund 100 bis 200 Teilnehmer. Während der Demonstration durch die Breite Straße werden mehrere Bahnlinien der rnv umgeleitet.

        Ein weiterer Demonstrationszug beginnt gegen 18:00 Uhr in der Moltkestraße hinter der Kunsthalle und verläuft über den Kaiserring Richtung Wasserturm, dann über die Planken und die verlängerten Planken bis zum Rathaus in E 5, biegt dort nach links in die Straße zwischen D 5 und D 6 ein und geht weiter bis zur verlängerten Kunststraße. Von dort führt der Weg in Fahrtrichtung über die verlängerte Kunststraße bis zum Paradeplatz. Anschließend biegt der Demonstrationszug nach links ab und führt weiter über die Breite Straße, Kurpfalzkreisel und Kurpfalzbrücke bis zum Alten Messplatz, wo eine Abschlusskundgebung erfolgt. Erwartet werden rund 500 Teilnehmer. Während der Demonstration werden mehrere Bahnlinien der rnv umgeleitet.

        Um einen störungsfreien und reibungslosen Ablauf der Demonstrationen zu gewährleisten, werden die betroffenen Straßen zeitweise voll gesperrt. Die Polizei wird die gesperrten Bereiche sukzessive wieder für den Verkehr freigeben.
        Quelle Stadt Mannheim
        Bild Archiv

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X