Ludwigshafen – Bundespreis für kulturelle Bildung Bewerbungsschluss für KULTURLICHTER-Preis am 27. Oktober

        Ludwigshafen-Frankenthal/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit dem 16. September können sich gemeinnützige Kultureinrichtungen und -initiativen aus den Bereichen Musik, Theater, bildende, darstellende und angewandte Kunst, Literatur, Soziokultur, Film, Medien, Digitales sowie kulturgutbewahrende Einrichtungen für den „KULTURLICHER“-Preis für kulturelle Bildung bewerben. Dieser von Kulturstaatsministerin Monika Grütters initiierte Preis richtet sich an Projekte, die durch kulturelle Bildung den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und dabei digitale Instrumente nutzen. Der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes ruft zur Bewerbung auf: „Projekte, die kulturelle Bildung mit Digitalisierung verbinden, ermöglichen mehr Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur. Das würdigt der Bund mit diesem Preis.“Auf der Website www.kulturlichter-preis.de können sich Interessierte informieren und bis zum 27. Oktober 2021 bewerben. Bei der Bewerbung ist zu beachten, dass sich jede Initiative oder Einrichtung nur mit einem Projekt bewerben darf. Bewerberinnen und Bewerber aus dem letzten Jahr können sich mit einem neuen oder weiterentwickelten Projekt wieder bewerben. Ob das eingereichte Projekt nur als Konzept vorliegt oder bereits umgesetzt wird, ist dabei egal.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X