Heidelberg – Den Parkplatz zum kreativen Erholungsort umwandeln! Stadt startet Pilotprojekt „Parklets“- Ab sofort Antragstellung möglich


        Beispiel für ein selbst selbstgebautes Parklet aus Bern, so könnte auch eins in Heidelberg aussehen. Foto: Manuel Zingg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg startet das Pilotprojekt „Parklets“. Bürgerinnen und Bürger können ab sofort einen Antrag stellen, um in der Saison 2022 (April bis Oktober) einen öffentlichen Parkplatz oder einen öffentlichen Freiraum in ihrer Straße als Erholungsort einzurichten. Nach Ablauf des Projekts Ende 2022 wird die Stadt Heidelberg ein Fazit ziehen und entscheiden, ob das Projekt fortgesetzt wird.

          Bei „Parklets“ handelt es sich um Flächen im öffentlichen Raum, die für eine begrenzte Zeit kreativ in einen Erholungsort umgewandelt werden und der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Die Antragstellenden kümmern sich selbst um die Gestaltung und Errichtung des Parklets. Dabei muss es sich um eine gebaute Konstruktion handeln, zum Beispiel aus Paletten gezimmert. Privatpersonen oder Vereine mit Bezug zum Wohnquartier können den Antrag stellen. Ein Leitfaden mit wichtigen Informationen und das Antragsformular sind unter www.heidelberg.de, Suchbegriff „Parklet“, zum Herunterladen zu finden. Die Antragsunterlagen werden beim Amt für Verkehrsmanagement eingereicht, das über die Genehmigung entscheidet. Pro Straßenzug kann höchstens ein Parklet errichtet werden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X