Walldorf – Auffahrunfall auf A6 – rechter Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt

        Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Auf der BAB 6 in Höhe km 587, Fahrtrichtung Mannheim-Heilbronn, kam es am Sonntag gegen 13:20 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen mehreren Beteiligten auf dem rechten Fahrstreifen. Aufgrund der Verkehrslage musste ein 31-Jähriger Renault-Fahrer sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Dies wurde durch eine hinter ihm fahrende 32-Jährige BMW-Fahrerin zu spät erkannt, woraufhin diese auf den Renault auffuhr. Der Renault wurde dadurch auf einen davor befindlichen, ebenfalls stehenden, BMW eines 60-Jährigen aufgeschoben. Der BMW wurde wiederum auf einen davorstehenden Audi eines 54-Jährigen aufgeschoben. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt fast 40.000.- Euro. Der Renault-Fahrer, sowie die 61-Jährige Beifahrerin des bereits stehenden BMW wurden leicht verletzt und in umliegenden Krankenhäusern erstversorgt. Das einjährige Kind der Unfallverursacherin wurde zur Vorsorge ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrstreifen musste zur Unfallaufnahme gesperrt werden. Es entstand ein Stau von ca. vier km Länge. Der BMW der Unfallverursacherin, sowie der Renault mussten abgeschleppt werden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X