Landau – Biotonnen im Blick – EWL sammelt wieder im 14-tägigen Turnus – Qualität in Verwertungskette verlangt Kontrollen – Ausdehnung der wöchentlichen Abholung wird geprüft

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit dem Ende des Monats September leert der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) die Biotonnen wieder im 14-tägigen Rhythmus. Damit endet der wöchentliche Sammelturnus, den der städtische Betrieb zwischen Juni und September als zusätzliche Dienstleistung fährt. Die Abholung pausiert erstmals in der Woche ab dem 4. Oktober. „Die wöchentliche Leerung ist ein zusätzlicher Service für Landaus Bürgerinnen und Bürger. Unangenehme Gerüche der organischen Substanzen an den Tonnenabstellplätzen lassen sich so wirkungsvoll vermeiden“, erklärt Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Vorsitzender des EWL-Verwaltungsrates. Ziel sei es, dass möglichst alle organischen Reste aus Haus und Garten über die Biogutsammlung erfasst werden und nicht in der Restabfalltonne landen. Mit Blick auf die Hygiene reicht die 14-tägige Leerung der Biotonne, so ist der Turnus im Gebührenrahmen des EWL fest verankert. Ob es bei der bisherigen Regelung bleibt oder eine Ausdehnung kommt, könnte sich im Rahmen der Novellierung des Abfallwirtschaftskonzeptes des EWL entscheiden. „Wenn wir das Regelwerk fortschreiben, dann prüfen wir auch, ob sich die wöchentliche Abholung künftig auf die Monate Mai und Oktober erstrecken soll. Es gibt zahlreiche Argumente, die dafür sprechen“, so Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Ingenthron.

          Verschärfte Gesetzeslage erfordert Prüfung
          Das Kreislaufwirtschaftsgesetzt ist der verbindliche Rahmen, nach dem in Deutschland Abfälle getrennt, gesammelt und einer Verwertung zugeführt werden. Was genau von wem zu tun ist, ist unter anderem in Verordnungen und Durchführungsbestimmungen festgelegt. „Der deutsche Gesetzgeber ist tatsächlich gut im Regeln. Die Umsetzung angehen und auch kontrollieren liegt aber in der Verantwortung von Betrieben vor Ort wie uns“, erklärt Bernhard Eck als EWL-Vorstandsvorsitzender. Jetzt plant der Gesetzgeber in der Verwertungskette von organischen Substanzen zusätzlich Qualitätskriterien einzuführen. Im Gespräch sind konkrete Prozentzahlen an Störstoffen, die eine Ladung dann nicht überschreiten darf. „Da schauen unsere Abnehmer, mit denen wir eine vertragliche Vereinbarung haben, dann doch genauer hin“, ist er sich sicher. So werden die EWL-Beschäftigten in den kommenden Wochen immer wieder Stichprobenkontrollen bei den Landauer Biotonnen machen. Bereits in der Vergangenheit blieben Tonnen mit auffallender Falschbefüllung stehen und wurden mit einer roten Informationskarte ausgestattet. Zwar trennen die meisten Bürgerinnen und Bürger ihren Abfall gewissenhaft und korrekt. Aber z.B. bei Plastiktüten, biologisch abbaubaren Tüten und Elektroschrott in der Biotonne greift der EWL ein – auch weil dem Unternehmen dann Vertragsstrafen mit Blick auf die gesetzlich definierte Reinheit der organischen Abfälle anfallen können.

          Qualität für gesunden Kreislauf
          „Wir sagen bewusst Biogut, weil wir damit auch eine Aussage zur Qualität machen“, erläutert Bernhard Eck abschließend. Denn am Ende wird der Inhalt aus den Landauer Biotonnen zu Kompost verarbeitet und wandert als Blumenerde in die Haushalte und Gärten oder auf die Felder von Landwirten, die Nahrungsmittel erzeugen.

          Tipps und Infos für den Alltag

          Wichtige und sehr detaillierte Tipps zur Entsorgung hat der EWL in seinem Abfall-ABC festgehalten. Es ist auf der Website www.ew-landau.de und in der Landauer Abfall-App zu finden. Darüber hinaus informiert unter anderem die Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung darüber, wie die Verwertung von organischen Substanzen genau funktioniert und was in Biotonnen darf und was nicht. Mehr dazu auf der Website www.wirfuerbio.de.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS LANDAU

            >> Alle Meldungen aus Landau


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Waibstadt – ERSTMELDUNG – Schwerer Verkehrsunfall – B 292 derzeit voll gesperrt

            • Waibstadt – ERSTMELDUNG – Schwerer Verkehrsunfall – B 292 derzeit voll gesperrt
              Waibstadt / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Aktuell ist die B292 (Hauptstraße) in Waibstadt, in Höhe der Esso-Tankstelle, voll gesperrt. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste sind vor Ort im Einsatz. Nähere Infos zum Unfallgeschehen gibt es noch keine. www.mrn-news.de wird nachberichten»

            • Mannheim – B38A – 20.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

            • Mannheim  – B38A – 20.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall
              Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstagmittag um kurz vor 14 Uhr fuhr auf der B38A ein 37-jähriger KIA-Fahrer einem vorausfahrenden 67-jährigen Audi-Fahrer ins Heck und verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehr als 20.000 Euro. Der Audi-Fahrer war von der Feudenheimer Straße kommend in Richtung Neuostheim unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen mussten. Der nachfolgende KIA-Fahrer erkannte die ... Mehr lesen»

            • Heidelberg-Kirchheim – Spektakuläre Flucht eines Taxifahrers endet mit Fund von 3 kg Marihuana – Polizei sucht Zeugen

            • Heidelberg-Kirchheim – Spektakuläre Flucht eines Taxifahrers endet mit Fund von 3 kg Marihuana – Polizei sucht Zeugen
              Heidelberg-Kirchheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Verkehrsdienst Heidelberg ermitteln gegen einen Taxifahrer wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, sowie Unfallflucht. Was war passiert? Bei einem Polizeieinsatz am vergangenen Mittwoch in der Philipp-Reis-Straße wollten Polizeibeamte gegen 17:30 Uhr ein Taxi kontrollieren, da der Verdacht bestand, dass sich in dem ... Mehr lesen»

            • Speyer – Erneuter Streikaufruf Beeinträchtigungen im Busverkehr

            • Speyer – Erneuter Streikaufruf Beeinträchtigungen im Busverkehr
              Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit Heute Morgen un 10 Uhr wird die DB Regio Bus Mitte GmbH bis Betriebsende bestreikt. Nach Informationen der DB Regio Bus Mitte sind folgende Regionen vom Streik betroffen: -Worms Stadtverkehr -Wonnegau-Altrhein -Kaiserslautern Nord und Südwest -Pfälzer Bergland Nord und Süd -Zweibrücken (Umland) -Speyer Stadtverkehr / Schild mit der Aufschrift Streik Mit Fahrtausfällen ... Mehr lesen»

            • Landau – Team der Gemeindeschwesterplus verstärkt

            • Landau – Team der Gemeindeschwesterplus verstärkt
              Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Fachkräfte der Gemeindeschwesterplus der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße sind nun zu Dritt tätig. Seit dem 1. September ist Sigrid Hauck-Vollmar mit einer halben Stelle neu ins Team dazu gekommen. Nachdem das Angebot der Gemeindeschwesterplus dauerhaft im Landkreis Südliche Weinstraße etabliert wurde, wechselten die beiden Fachkräfte Ute Wingerter und Patricia Niederer bereits zum 1. ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Armutsrisiko Wohnkosten – Zusammenfassung der Diskussionsveranstaltung bei der Aktionswoche gegen Armut und Ausgrenzung – mit VIDEO

            • Heidelberg – Armutsrisiko Wohnkosten – Zusammenfassung der Diskussionsveranstaltung bei der Aktionswoche gegen Armut und Ausgrenzung – mit VIDEO
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Während der Wohnungsmarkt bereits seit Jahren für schwierige Verhältnisse bei Einkommensschwächeren sorgt, werden die immer weiter steigenden Mieten und die explodierenden Nebenkosten in Heidelberg und anderen Städten allmählich selbst für Besserverdienende zu einer deutlichen Belastung. Auch die Möglichkeit an Wohneigentum zu gelangen verringert sich für einen großen Teil der Bevölkerung ... Mehr lesen»

            • Hockenheim – Rennradfahrer stürzen und verletzen sich schwer

            • Hockenheim – Rennradfahrer stürzen und verletzen sich schwer
              Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntag um 13 Uhr ereignete sich auf der K4250 ein Unfall zwischen einem 54-Jährigen und einem 59-jährigen Rennradfahrer. Beide fuhren von Speyer in Richtung Ketsch. Am Rennrad des 54-Jährigen löste sich während eines Schaltvorgangs die Kette, wodurch er die Kontrolle über das Rad verlor und gegen den Hinterreifen des 59-Jährigen fuhr. Dadurch ... Mehr lesen»

            • Bammental – Hochwertiger Schmuck entwendet – Polizei sucht Zeugen

            • Bammental –  Hochwertiger Schmuck entwendet – Polizei sucht Zeugen
              Bammental/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am vergangenen Samstag zwischen 12:30 Uhr und 23:30 Uhr entwendeten einer oder mehrere bisher unbekannte Täter Schmuck in Höhe von ca. 15.000 Euro aus einem Einfamilienhaus in der Gartenstraße. Hierzu hebelten der oder die Täter die Terrassentüre des Hauses auf und verschafften sich so Zutritt. Zeugen, die im genannten Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Mann greift Busfahrer an und leistet anschließend mehrfach Widerstand

            • Ludwigshafen – Mann greift Busfahrer an und leistet anschließend mehrfach Widerstand
              Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagmittag (17.10.2021), gegen 12:50 Uhr, wurde ein Busfahrer von einem 27-jährigen Fahrgast in der Maudacher Straße angegriffen. Der 27-Jährige wurde zuvor aus dem Bus verwiesen, da er sich aggressiv verhielt und Bier verschüttet hatte. Durch die verständigten Polizeibeamten konnte der Angreifer in der Nähe festgestellt werden. Der aggressive Mann sollte gefesselt werden. ... Mehr lesen»

            • Worms – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

            • Worms – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
              Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 45-jähriger Fahrzeugführer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr am gestrigen Sonntag, gegen 17:30 Uhr, die B9 in Richtung Bobenheim-Roxheim. Kurz nach der Abfahrt zur Rheinbrücke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Dort platzte der rechte Vorderreifen des Skoda und er wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X