Schwetzingen – Fünf Jahre Unterstützung für unheilbar kranke Patienten – Verein zur Förderung der Palliativversorgung an der GRN-Klinik Schwetzingen e. V. unterstützt mehrere Projekte – Mitglieder und Gönner gesucht

        Palliativ-Versorgung in der GRN-Klinik Schwetzingen. Im Garten der Einrichtung fühlen Patienten sich besonders wohl. Foto: GRN

        Schwetzingen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – „Corona hat uns ausgebremst“, sagt Jürgen Ehret, vorsitzender Vorstand des Vereins zur Förderung der Palliativversorgung an der GRN-Klinik Schwetzingen e. V. (VFPV). Jetzt, im Jubiläumsjahr – der VFPV wurde im Sommer 2016 gegründet – will man wieder durchstarten und hofft dabei auf neue Mitglieder und Gönner.
        Als ehemaliger Chefarzt der GRN-Klinik für Geriatrische Rehabilitation Schwetzingen und Weinheim sowie als Mitinitiator des Palliativmedizinischen Konsils an der GRN-Klinik Schwetzingen lagen Ehret von Beginn an das Wohl und die Bedürfnisse von Palliativpatienten besonders am Herzen. Seine langjährige Tätigkeit als Arzt und seine weitreichenden Erfahrungen in der Palliativversorgung waren ausschlaggebend für seinen Einsatz, damals diesen Verein zu gründen. Seitdem setzt man sich zum Ziel, „über die Möglichkeiten der Palliativversorgung zu informieren, den Palliativgedanken zu verbreiten und die Versorgung der Palliativpatienten in der GRN-Klinik Schwetzingen zu unterstützen und dadurch zu verbessern“, so Ehret. Und weiter: „Hier wollen wir durch die Einrichtung spezieller Patientenzimmer und die Verbesserung der personellen und materiellen Ausstattung helfen. Außerdem soll die Fort- und Weiterbildung von Pflegepersonal und Ärzten gefördert werden.“Aktuell verfolgt der Verein, dem 38 Mitglieder angehören, mehrere Projekte, die sich ganz nach der Philosophie der Palliativmedizin ausrichten. „Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern den Tagen mehr Leben“, fasste es einst die englische Krankenschwester Cicely Saunders zusammen, die in den 1970er-Jahren als Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin gilt. Nachdem größere Umbauten in der GRN-Klinik Schwetzingen nun teilweise abgeschlossen werden konnten, wurde im Oktober 2020 die neue Abteilung „Altersmedizin“ in Betrieb genommen. Zeitgleich sind auf dieser Station neue Patientenzimmer speziell zur Versorgung von Palliativpatienten entstanden, weitere sind in Planung. „Für die speziellen Bedürfnisse von Palliativpatienten sind zusätzliche Investitionen notwendig“, weiß Ehret. „Daran wird sich der Förderverein mit etwa 10.000 Euro beteiligten.“ Neben der im August geplanten Einrichtung einer Palliativeinheit mit vier Zimmern soll auch ein Ruheraum entstehen. „Dieser Raum soll speziell eingerichtet und ausgestattet werden. Durch inspirierende ästhetische Impulse, wie ein spezielles Farb- und Wandkonzept und entsprechendes Mobiliar, soll hier jeder Angehörige neue Kraft vom belastenden Alltag schöpfen können. „Bei dieser Umsetzung werden wir uns mit etwa 8000 Euro beteiligen.“ Den Abschiedsraum in unmittelbarer Nähe zur Kapelle hatte man schon mit Mobiliar und einem Farbkonzept umgestaltet.
        Nicht nur Fachkräftemangel, sondern auch die momentane Krankenhausfinanzierung sorgen dafür, dass die Versorgung von Palliativpatienten nur nach dem erforderlichen Mindestmaß stattfinden kann. Um die Versorgung zu verbessern, finanziert der Förderverein aktuell die Ausbildung einer Pflegekraft zur Palliativ-Care-Fachkraft. Auch zukünftig sollen weitere Ausbildungen im Wert von rund 2000 Euro je Ausbildung finanziert werden.
        „Der Umgang mit Palliativpatienten, deren Angehörigen und die tägliche Arbeit in der Palliativmedizin erfordert ein Höchstmaß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen. In vielen Fällen entsteht in diesem besonderen Lebensabschnitt über einen längeren Zeitraum ein besonderes Verhältnis zwischen den Pflegenden und den Patienten“, so Ehret. Umso wichtiger seien präventive Maßnahmen für das Pflegepersonal, um traumatische Erlebnisse bzw. Situationen professionell verarbeiten zu können. Hierfür stellt der Förderverein permanent finanzielle Mittel bereit, um im Bedarfsfall Supervisionen finanzieren zu können. Die Kosten hierfür variieren zwischen 200 und 500 Euro je Sitzungseinheit.
        Für Markus Bender, Chefarzt der Alters- und Palliativmedizin in der GRN-Klinik Schwetzingen, ist die Arbeit des Fördervereins nicht hoch genug zu bewerten. Immer wieder unterstütze der Verein die Abteilung auch mit Sachspenden. „Davon profitieren neben den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in erster Linie unsere Patienten. Dafür gilt es Dank zu sagen.“ Für den Verein, der sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, waren und sind die Corona-Monate kontraproduktiv. Auch der Weihnachtsmarkt, bei dem man sich einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und Werbung in eigener Sache betreiben kann, fiel bekanntermaßen der Pandemie zum Opfer. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen hofft Ehret nun im Jubiläumsjahr wieder mehr Mitglieder und Spenden generieren zu können.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

            >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – Arbeitsunfall in der BASF – Schwere Verletzungen durch Sturz aus vier Meter Höhe

            • Ludwigshafen – Arbeitsunfall in der BASF – Schwere Verletzungen durch Sturz aus vier Meter Höhe
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Schwere Verletzung durch Sturz Heute, 23. Oktober 2021, kam es gegen 11:00 Uhr in einem Betrieb im Werksteil Nord der BASF SE in Ludwigshafen zu einem Arbeitsunfall. Bei Dacharbeiten stürzte ein Mitarbeiter einer externen Firma aus rund vier Metern Höhe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach medizinischer Erstversorgung durch ... Mehr lesen»

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Schwerverletzte Radfahrerin in Bobenheim-Roxheim

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Schwerverletzte Radfahrerin in Bobenheim-Roxheim
              Bobenheim-Roxheim / Rhein-Pfalz-Kreis / Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Mindestens eine Fraktur erlitt eine 70-jährige Radfahrerin aus Bobenheim-Roxheim beim Zusammenstoß mit einem PKW am gestrigen Freitag (22.10.2021) gegen 11:30 Uhr. Die Radfahrerin wollte am Kreisverkehr im Bereich des Einkaufszentrums an der Frankenthaler Straße in Bobenheim-Roxheim die Straße an der Überquerungshilfe überqueren und wurde dabei von ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Unfallflucht mit ca. 20.000 € Sachschaden in der Dürkheimer Straße in #Eppstein

            • Frankenthal – Unfallflucht mit ca. 20.000 € Sachschaden in der  Dürkheimer Straße in  #Eppstein
              Frankenthal-Eppstein / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags (23.10.2021) hörte der spätere Geschädigte gegen 05:00 Uhr einen dumpfen Knall und stellte bei Nachschau vor seinem Anwesen in der Dürkheimer Straße (Höhe Hausnummer 79) in Frankenthal-Eppstein fest, dass aus bislang unbekannter Ursache ein flüchtiger Unfallverursacher den PKE das Geschädigten – einen Ford Mondeo ... Mehr lesen»

            • Viernheim – Auffahrunfall führt zu Vollsperrung der A 67

            • Viernheim – Auffahrunfall führt zu Vollsperrung der A 67
              Viernheim / Südhessen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – Gemarkung Viernheim – Gegen 10:50 Uhr kam es am heutigen Samstag, den 23. Oktober, auf der A 67 zwischen dem Dreieck Viernheim und der Ausfahrt Lorsch zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug. Die 21-jährige Weiterstädterin geriet in ihrem VW nach dem Aufprall auf das Heck ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Grandioses Tanztheater “The Roots” gastiert am 06.11.2021 im Theater im Pfalzbau

            • Ludwigshafen – Grandioses Tanztheater “The Roots” gastiert am 06.11.2021 im Theater im Pfalzbau
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. The Roots Mit Kader Attous grandiosem Tanztheater mit Hiphop-Elementen The Roots gastiert die CIE Accrorap vom Centre Chorégraphique National de La Rochelle am Samstag, 6.11.2021 um 19.30 Uhr auf den Pfalzbau Bühnen. Bereits im Titel wird klar, woraus sich Attous Choreographie speist: Dieses Werk ist tief ver­wurzelt in den Ursprüngen seiner ... Mehr lesen»

            • Sinsheim – NACHTRAG – Unfall auf der #A6 mit über 2 Promille

            • Sinsheim – NACHTRAG – Unfall auf der #A6 mit über 2 Promille
              Sinsheim / A6 / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Ein 24-jähriger Fahrer eines Audi übersah um 04.06 Uhr den Beginn der dortigen Baustelle auf der BAB 6, wodurch er sich zunächst den linken Hinterreifen beschädigte. Im weiteren Verlauf schleuderte der Audi zwischen Leitplanken und der Betongleitwand, bevor er dann schräg auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Zu ... Mehr lesen»

            • Freinsheim – Auseinandersetzung in Waldgaststätte

            • Freinsheim – Auseinandersetzung in Waldgaststätte
              Freinsheim / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 22.10.2021, gegen 13:00 Uhr, kam es in einer Waldgaststätte der Gemarkung Freinsheim laut Zeugenaussagen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Gast und einer Bedienung. Als der 56-jährige Gastwirt dazwischen gegangen sei, wäre dieser durch den Gast angespuckt, geschlagen und getreten worden. Der Gastwirt wurde durch die Tritte ... Mehr lesen»

            • Sandhausen – Hoch motiviert gegen den SV Werder Bremen: „Haben etwas nachzuholen“

            • Sandhausen – Hoch motiviert gegen den SV Werder Bremen: „Haben etwas nachzuholen“
              Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar. Premiere im BWT-Stadion am Hardtwald: Zum ersten Mal kommt es in der 2. Liga zu einem Duell zwischen dem SV Sandhausen und dem viermaligen deutschen Meister SV Werder Bremen. Die Partie des 11. Spieltags in der Saison 2021/22 wird am Sonntag, den 24. Oktober, um 13:30 Uhr angepfiffen. Erst zum zweiten ... Mehr lesen»

            • Mosbach – IHK im Gespräch mit Landrat Brötel

            • Mosbach – IHK im Gespräch mit Landrat Brötel
              Mannheim / Mosbach / Neckar-Odenwald-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. Initiative Fachkräftesicherung im Fokus Im Mittelpunkt eines Austausches zwischen Landrat Dr. Achim Brötel sowie Dr. Axel Nitschke, Hauptgeschäftsführer der IHK Rhein-Neckar, und IHK-Geschäftsführer Dr. Andreas Hildenbrand stand das Thema Fachkräftesicherung: Auch jetzt noch gibt es freie Plätze für das laufende Ausbildungsjahr. Junge Menschen haben weiterhin die Chance, ... Mehr lesen»

            • Wiesloch – Drei Raubüberfälle innerhalb kurzer Zeit – Täterfestnahme nach Fahndung

            • Wiesloch  –  Drei Raubüberfälle innerhalb kurzer Zeit – Täterfestnahme nach Fahndung
              Wiesloch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich am Freitagabend in Wiesloch drei Raubüberfälle. In allen Fällen versuchte eine männliche Person den Opfern deren Handtasche und Geldbörse zu entreißen. Durch die jeweils heftige Gegenwehr gelang es dem Täter zwar nicht, in den Besitz seiner Beute zu gelangen, allerdings zogen sich die Opfer hierbei ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X