Neckargemünd – Stadtwerke Neckargemünd engagieren sich für den Klimaschutz! Zwei neue E-Ladestationen und eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen


        Die E-Ladesäule in der Straße An der Steige im Ortsteil Dilsberg ist eine von zwei neuen E-Ladesäulen in Neckargemünd: v.l. Nicola Lender, Klimaschutzbeauftragte Stadt Neckargemünd; Sabrina Günther, Stadtwerke Heidelberg Energie; Katharina Schimek-Hefft, Prokuristin Stadtwerke Neckargemünd; Frank Volk, Bürgermeister Neckargemünd.

        Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadtwerke Neckargemünd haben zwei neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge und eine neue PV-Anlage auf dem Dach des Wasserwerks Walkmühle in Betrieb genommen. Der Energieversorger ist Partner der Stadt Neckargemünd beim Klimaschutz. Durch die beiden Klimaschutz-Maßnahmen reduzieren sich die CO2-Emissionen um jährlich 17 t. Damit sind zwei weitere Maßnahmen einer langfristig angelegten und bereits 2016 von den Stadtwerken Neckargemünd vorgestellten Energiekonzeption umgesetzt. In deren Rahmen treibt der Energieversorger u.a. den Ausbau der Photovoltaik und der Elektromobilität voran.

          „Wir unterstützen das Ziel der Stadt Neckargemünd, die jährlichen CO2-Emissionen bis zum Jahr 2025 um 26%, das entspricht 20.000 t, zu senken“, sagte Gerhard Barth, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neckargemünd. „Dazu haben wir fünf Bereiche des Klimaschutzes definiert: Energie- und Klimaprodukte, dezentrale Wärmeversorgung, Energieeffizienz in Anlagen und Netzen, Beleuchtung sowie eben Photovoltaik und Elektromobilität, die wir seit Jahren ausbauen und so die Energiewende vor Ort vorantreiben.“ Dazu tragen künftig auch die PV-Anlage Walkmühle und die beiden Ladestationen für Elektrofahrzeuge bei.

          PV-Anlage: Über 13 Tonnen weniger CO2

          Bei der PV-Anlage auf dem Dach des Wasserwerks Walkmühle produzieren 68 Solarmodule eine Jahresleistung von rund 27.000 kWh. Der Betrieb der PV-Anlage wird die CO2-Emissionen um 13,3 t pro Jahr reduzieren. Eine Untersuchung im Vorfeld ergab, dass der Standort aufgrund der Lage, der zu nutzenden Fläche und der Abdeckung des Eigenbedarfs sehr gut geeignet ist. Die gesamte Energie wird in der Anlage selbst verbraucht, was deren Autarkiegrad um 7% erhöht. Dadurch unterstützt die PV-Anlage das erklärte Klimaschutz-Ziel, in Neckargemünd den Strombedarf weitestgehend über regenerative Energien abzudecken und die CO2-Emission nachhaltig zu reduzieren.

          „Wir sehen in den Stadtwerken Neckargemünd einen verlässlichen Partner bei der Umsetzung und Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt“, ergänzt Frank Volk, Bürgermeister Stadt Neckargemünd.

          Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Anlage: Sie trägt zur Stabilität des Stromnetzes bei, weil sie beim Anschalten der Pumpen des Wasserwerks zusätzlichen Strom zur Verfügung stellt.

          Zwei neue Ladestationen, vier neue Ladepunkte

          Mit je einer neuen Ladesäule am Parkplatz beim Bahnhof und in der Straße An der Steige im Ortsteil Dilsberg erhalten Fahrer und Fahrerinnen von Elektrofahrzeugen zwei weitere Möglichkeiten in Neckargemünd zum Stromtanken. Die Stadtwerke Neckargemünd stellen dort Ökostrom mit dem hochwertigen ok-Power-Siegel zur Verfügung. Dieses versichert, dass der Strom aus erneuerten oder neu gebauten Ökostrom-Anlagen kommt. Damit gibt das Siegel Impulse für den Ausbau der Erneuerbaren-Energien-Anlagen.

          Die beiden neuen Ladestationen der Stadtwerke Neckargemünd sind bequem per Stadtwerke-Heidelberg-App »für dich« zu nutzen. Über das TENK-Netzwerk, zu dem auch die Neckargemünder Ladestationen gehören, stehen somit über 180 Ladepunkte in der Rhein-Neckar-Region zur Verfügung.

          Mehr Informationen unter www.stadtwerke-neckargemuend.de/unternehmen

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X