Heidelberg – Masterplan Im Neuenheimer Feld: Öffentlichkeitsbeteiligung im Prozess

        Auftaktveranstaltung zum Masterplanprozess-Neuenheimer Feld. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Beteiligung der Öffentlichkeit im Masterplanverfahren Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen geht weiter. Nach den Phasen Vorprozess und Planungsatelier läuft nun die Konsolidierungsphase, in der die Planungsbüros Astoc und Höger je einen Entwurf für die zukünftige Entwicklung des Campus vorlegen. Am Donnerstag, 23. September 2021, stellen die Planungsbüros ab 18 Uhr im Hörsaalgebäude Im Neuenheimer Feld 252 ihre Entwürfe in einer öffentlichen Veranstaltung vor.

        Zur gleichen Zeit startet die Online-Beteiligung (www.masterplan-neuenheimer-feld.de). Dort besteht die Möglichkeit, sich bis 7. Oktober 2021 über die Entwicklungsentwürfe zu informieren und diese zu kommentieren. Darüber hinaus wird es auch eine Möglichkeit geben, mögliche Auswirkungen der Mobilitätskonzepte aus den Perspektiven der betroffenen Stadtteile zu diskutieren.

        Ein weiterer Baustein der Öffentlichkeitsbeteiligung ist die Ausstellung der Modelle und Entwürfe am 23. und 24. September im Hörsaalgebäude Im Neuenheimer Feld 252 und vom 4. bis 7. Oktober im Dezernat 16. Auch dabei können Interessierte ihre Anregungen online einbringen.

        Welche Entwurfsbausteine der beiden Mobilitätskonzepte bedeuten für den eigenen Stadtteil besondere Vorteile oder Nachteile? Das wird eine der Fragen sein, die sowohl im Rahmen der Online-Beteiligung als auch beim Stadtteilgespräch am 5. Oktober diskutiert werden kann.
        Zum Abschluss der Öffentlichkeitsbeteiligung in dieser Phase tagt das Forum am 12. und 13. Oktober. Auf Basis der Ideen und Anregungen der öffentlichen Veranstaltung und Online-Beteiligung diskutieren die Forumsmitglieder die Entwürfe und geben ihre Empfehlungen an den Gemeinderat.
        Das sind die wichtigen Gremien in der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Planung Im Neuenheimer Feld:

        Der Koordinationsbeirat „Masterplan Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen“ entwickelt mit professioneller Unterstützung die Beteiligungskonzepte für die einzelnen Projektphasen, steuert die Beteiligungsprozesse und gestaltet den Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung. Er begleitet den Beteiligungsprozess über das gesamte Masterplanverfahren hinweg. Der Koordinationsbeirat arbeitet ehrenamtlich. Ihm gehören 25 Mitglieder verschiedener Vereine, Initiativen, Institutionen, der Bürgerschaft und der Verwaltung an. Er wird geleitet von den Vorsitzenden Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann und Dipl.-Ing. Albertus L. Bujard.

        Das „Forum Masterplan Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen“ wirkt an der inhaltlichen Erarbeitung des Masterplans mit. Um der Komplexität der Aufgabe gerecht zu werden, findet hier ein regelmäßiger Austausch der vielfältigen Sichtweisen, Interessen und Zukunftserwartungen der unterschiedlichen Nutzergruppen statt. Mit seinen Empfehlungen berät das Forum die Projektträger und letztlich den Gemeinderat der Stadt Heidelberg. Das Gremium zählt 85 überwiegend ehrenamtliche Mitglieder aus Institutionen und Nutzergruppen des Neuenheimer Feldes, des Handschuhsheimer Feldes, Bürgerschaft, Projektträgerschaft, Politik sowie Vereinen und Verbänden. Seine Zusammensetzung wurde vom Gemeinderat beschlossen.

        Das öffentliche Interesse am Masterplanverfahren war bisher sehr hoch. Seit der Auftaktveranstaltung im April 2018 bis heute haben sehr viele interessierte Menschen über mehr als drei Jahre hinweg an zahlreichen Beteiligungsveranstaltungen teilgenommen – sowohl an Präsenz- als auch an Online-Angeboten. Daraus erwuchsen mehr als tausend Hinweise, mit denen sich die Planungsteams bei der Weiterentwicklung ihrer Entwürfe auseinandersetzen konnten.

        In der aktuellen Phase des Masterplanprozesses erarbeiten die beiden vom Gemeinderat ausgewählten Planungsbüros Astoc und Höger je einen Entwicklungsentwurf. Das bedeutet: Beide haben unabhängig voneinander und im vertraulichen Rahmen ihre Ideen für die Entwicklung des Gebiets konkretisiert. In dieser Phase stehen nun die oben beschriebenen Formate der Beteiligung der Öffentlichkeit an.

        Bürgerinnen und Bürger sind jetzt aufgerufen, die oben beschriebenen Beteiligungsformate zu nutzen, um die Zukunft des Wissenschaftscampus „Im Neuenheimer Feld“ mitzugestalten. Vertiefende Informationen zu den anstehenden Beteiligungsveranstaltungen gibt es im Internet unter www.masterplan-neuenheimer-feld.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Umgestaltung des Mannheimer Bahnhofsvorplatzes: Verfüllung der Borelly-Grotte abgeschlossen

          • Mannheim – Umgestaltung des Mannheimer Bahnhofsvorplatzes: Verfüllung der Borelly-Grotte abgeschlossen
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Mannheimer Willy-Brandt-Platzes und die vorbereitenden Arbeiten zur Kapazitätserweiterung der Stadtbahn- und Bushaltestelle Mannheim Hauptbahnhof sind in vollem Gange: Die Verfüllung der „Borelly-Grotte“, der ehemaligen Kaiserring-Passage, wurde am 11. September im Zeitplan abgeschlossen. Gleichzeitig schreiten die Pflasterarbeiten auf der westlichen Platzseite voran. INSERATwww.congressforum.de Zwischenstand der Arbeiten auf ... Mehr lesen»

          • Lobbach – Feuerwehreinsatz – Haus in Vollbrand – Haus ist einsturzgefährdet

          • Lobbach – Feuerwehreinsatz – Haus in Vollbrand – Haus ist einsturzgefährdet
            Lobbach-Waldwimmersbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.congressforum.de Auch einen Tag nach dem Brand eines Hauses in der Ortsmitte von Waldwimmersbach ist die Ursache noch unklar. Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen ist das Gebäude einsturzgefährdet. Die Ermittlungen im Inneren des Gebäudes, insbesondere die Ermittlung der Brandausbruchsstelle, können ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – #BASF: Gedenken zum 100. Jahrestag des Explosionsunglücks von Oppau

          • Ludwigshafen – #BASF: Gedenken zum 100. Jahrestag des Explosionsunglücks von Oppau
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Heute jährt sich das Explosionsunglück im Oppauer Werk der BASF zum 100. Mal. Vertreter von BASF und der Stadt Ludwigshafen gedachten gemeinsam der Opfer der Explosionskatastrophe. Insgesamt fanden drei Veranstaltungen an den Mahnmalen auf dem Ludwigshafener Hauptfriedhof, dem Oppauer und dem Edigheimer Friedhof statt. „Das Unglück von damals, aber auch jeder ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – SV Sandhausen stellt Cheftrainer-Duo frei

          • Sandhausen – SV Sandhausen stellt Cheftrainer-Duo frei
            Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar. Der SV Sandhausen hat sich nach intensiven Analysen der aktuellen sportlichen Entwicklung dazu entschieden, sein Cheftrainer-Duo Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits ab sofort freizustellen. „Wir haben in den vergangenen Wochen betont, dass wir erst am 10. Spieltag ein Zwischenfazit ziehen wollen, jedoch immer unter der Grundvoraussetzung, bis dahin von Spieltag zu ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und 35.000 Euro Sachschaden

          • Ludwigshafen – Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und 35.000 Euro Sachschaden
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag (21.09.2021) kam es kurz vor 10 Uhr im Bereich der Kreuzung Kaiserwörthdamm / Lagerhausstraße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 23-jähriger, der in Richtung B 9 unterwegs war, fuhr mit seinem Kleinbus auf den vor ihm anhaltenden Kleintransporter eines 54-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde dieser auf den vor ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Feudenheim – Frau in Straßenbahn sexuell belästigt – Zeugen gesucht

          • Mannheim-Feudenheim – Frau in Straßenbahn sexuell belästigt – Zeugen gesucht
            Mannheim-Feudenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montag wurde eine 19-Jährige im Zeitraum zwischen 11:40 Uhr bis 12:00 Uhr in einer Straßenbahn von einem Mann bedrängt. Die 19-Jährige fuhr mit der Linie 2 von der “Endhaltestelle Feudenheim” in Richtung Neckarstadt. An der Haltestelle “Feudenheimer Kirche” stieg ein Mann hinzu, welcher mehrfach versuchte, mit der Frau ins Gespräch zu kommen, ... Mehr lesen»

          • Walldorf – Jogger springt aus Gebüsch auf Radweg, Radfahrer stürzt – Zeugen gesucht

          • Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr ist ein bisher unbekannter Jogger auf seinem Laufweg am Waldschwimmbad in Walldorf aus einem Gebüsch auf den Radweg gesprungen. Ein 48-jähriger Radfahrer konnte einen Zusammenstoß gerade noch vermeiden. Durch das Ausweichmanöver verlor der Radfahrer allerdings die Kontrolle über das Fahrrad, stürzte und verletzte sich an der Schulter. Der ... Mehr lesen»

          • Lorsch – 15-jähriges Mädchen vermisst – Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

          • Lorsch – 15-jähriges Mädchen vermisst – Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung
            Lorsch/Kreis Bergstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit Dienstagmorgen (21.9.) wird die 15-jährige Julia Jarz aus Lorsch vermisst. Sie wurde zuletzt gegen 7.30 Uhr von einer Familienangehörigen beim Verlassen des Wohnhauses gesehen. Seitdem ist ihr Aufenthaltsort nicht bekannt. INSERATwww.congressforum.de Julia Jarz ist 1,73 Meter groß, hat eine normale Statur und schulterlange blonde Haare. Vermutlich hat die Vermisste zu Fuß ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – VIDEO – Hochklassige Gastspiele – Vielzahl spannender Produktionen aus aller Welt – Theater im Pfalzbau präsentiert Spielplan 2021/22

          • Ludwigshafen – VIDEO – Hochklassige Gastspiele – Vielzahl spannender Produktionen aus aller Welt – Theater im Pfalzbau präsentiert Spielplan 2021/22
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach der Sommerpause ist das Theater im Pfalzbau wieder zurück und startet in eine neue Spielzeit. Das Team der Pfalzbau Bühnen stellte am Dienstagabend eine Vielzahl neuer und spannender Produktionen aus aller Welt vor. Intendant Tilman Gersch begrüßte die Zuschauer und angesichts der beginnenden vierten Welle der Corona-Pandemie appelierte er ... Mehr lesen»

          • Lambrecht – Junior Ranger beim Dreck-Weg-Tag – Nachwuchs-Biosphären-Expertinnen und Experten engagieren sich

          • Lambrecht – Junior Ranger beim Dreck-Weg-Tag – Nachwuchs-Biosphären-Expertinnen und Experten engagieren sich
            Lambrecht/Landkreis Bad dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. „Ich finde es wichtig, mich für meine Heimat und für den Umweltschutz zu engaieren“, sagte die 14-jährige Elin am Haus der Nachhaltigkeit. Aus Anlass des Dreck-weg-Tags Pfälzerwald machte sie sich mit weiteren Junior Rangern und Rangerinnen auf Spurensuche im zentralen Pfälzerwald. Dabei erforschten die jungen Leute auf Einladung des Biosphärenreservats Pfälzerwald ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X