Landau -„Faire Woche“ in der Südpfalzmetropole: Fairtrade-Stadt Landau mit vielen Veranstaltungen bei bundesweiten Aktionstagen dabei


Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Stadt Landau) –
Ob Modenschau, Filmvorführung oder Erntedank-Gottesdienst: Auch die Stadt Landau, seit 2018 mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet, beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit einem bunten Programm an der „Fairen Woche“, die vom 10. bis 24. September in ganz Deutschland stattfindet. „»Zukunft fair gestalten« lautet das Motto der Fairen Woche in diesem Jahr und stellt die Frage in den Mittelpunkt, welchen Beitrag der faire Handel zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und nachhaltigem Wirtschaften leisten
kann. Wir sind stolz, dass sich auch die Landauer Fairtrade-Familie wieder an den Aktionstagen beteiligt“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron fügt hinzu: „Die Landauerinnen und Landauer haben die Möglichkeit, bei den verschiedenen Veranstaltungen mehr darüber zu erfahren, wie
faire Rahmenbedingungen in Produktion und Handel aussehen und wie jede und jeder Einzelne sich mit ihren bzw. seinen Kaufentscheidungen für eine gerechtere Welt einsetzen kann – gerade auch in unserer Stadt. Denn Fairtrade-Stadt zu sein, ist nicht nur eine Auszeichnung, sondern auch eine Verpflichtung, der wir engagiert nachkommen sollten und wollen.“

Die Veranstaltungen in Landau im Überblick:
Samstag, 11. September, von 9 bis 13 Uhr: „Faire Schlemmertüte für mehr Menschenrechte“ am Stand des Weltladens in der Innenstadt gegenüber der Drogerie dm.

Montag, 13. September, um 19:30 Uhr: Filmabend in der Stiftskirche; gezeigt wird der Spielfilm „Tanna“ aus Vanuatu.

Dienstag, 14. September, bis Montag, 27. September: Plakatpräsentation der Maria-Ward-Schule zum Thema „Faire Kleidung“ an der Bushaltestelle „Alter Meßplatz“.

Samstag, 18. September, 15 bis 18 Uhr: Ökumenischer Schöpfungstag der Kirchengemeinden Matthäus und St. Albert mit zahlreichen Aktionen auf dem Kirchplatz St. Albert in der Drachenfelsstraße 2a.

Dienstag, 21. September, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr): „Fair Fashion in Landau: Anschauen, informieren und genießen“: Lea Zimmerman von ELAN beleuchtet das Thema Faire Mode, anschließend erwartet die Gäste eine Modenschau mit Bekleidung der Fairtrade-Partner Ethikette und Weltherz sowie Accessoires aus dem Weltladen. Kostenlose Eintrittskarten sind in diesen Geschäften erhältlich.

Sonntag, 26. September, 10 Uhr: Erntedank-Gottesdienst in der Stiftskirche mit der Kita „Haus für Kinder“.
Die Faire Woche wird veranstaltet vom Forum Fairer Handel e.V. in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband e.V. und Fairtrade Deutschland e.V. – in diesem Jahr bereits zum 20. Mal.

Die Stadt Landau darf sich seit 2018 „Fairtrade Stadt“ nennen; im Frühjahr 2020 erfolgte durch den Verein TransFair die Rezertifzierung für weitere zwei Jahre. Der lokalen Steuerungsgruppe, die den Prozess zur Verleihung des Fairtrade-Siegels begleitet hat, gehören unter anderem die städtische Lokale Agenda, die Unternehmensgruppe Kissel, der real Markt, der Verein Partnerschaft Faire Welt, die protestantische Stiftskirchengemeinde und die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt an. Mittlerweile ist der Unterstützerkreis der Initiative auf 33 Unternehmen und Institutionen gewachsen. Wer ebenfalls an einer Zusammenarbeit mit bzw. an der Unterstützung der Landauer Fairtrade-Kampagne interessiert ist, kann sich gerne an Annette Liebel von der Lokalen Agenda beim städtischen Umweltamt wenden, entweder per Mail an annette.liebel@landau.de oder telefonisch unter 0 63 41/13 35 02.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN