Heidelberg – Baustellen-Sommertour: Straßensanierung und Bohrpfahlwand in der Kleinen Hirschgasse: Erster Bürgermeister Odszuck besuchte Bauarbeiten

        In der Hirschgasse wird derzeit der Straßenabschnitt mit Bohrpfählen in einer Länge von vier Metern erstellt. Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck (r.) und Klaus-Peter Hofbauer, Leiter des Tiefbauamts, besichtigen die Bohrarbeiten. Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Kleine Hirschgasse, eine Sackgasse mit Übergang zum Philosophenweg, wird seit 15. März 2021 erneuert. Das ist dringend notwendig, denn die Hirschgasse wies auf einer Länge von 70 Metern tiefe Risse auf. Dazu waren Teile der Straße abgesackt. Im Zuge der Straßenarbeiten verlegen die Stadtwerke Heidelberg neue Wasser-, Gas- und Stromleitungen sowie Leerrohre für den künftigen Ausbau des Strom- und Glasfasernetzes. Zeitgleich wird eine Bohrpfahlwand erstellt, um den Hang zu stabilisieren. Die Bauarbeiten sind mit starken Einschränkungen für Anwohnerinnen und Anwohner verbunden.

        „Die Baustelle ist in zweierlei Hinsicht eine große Herausforderung. Zum einen erreichen die Menschen aufgrund der Bauarbeiten ihre Häuser nur sehr schwer und zeitweise gar nicht. Das ist uns bewusst, weshalb wir die Arbeiten so zügig wie möglich abwickeln wollen. Zum anderen gestalten sich die Arbeiten am Hang sehr anspruchsvoll, weshalb wir langsamer als geplant vorankommen. Wir bitten daher um Geduld und versichern, dass wir unser Bestes geben“, sagte Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck bei einer Baustellenbesichtigung am 7. September 2021.

        Sorgfältig gesichert: Hangbefestigung mit 113 Bohrpfählen

        Zur Hangbefestigung werden 113 Bohrpfähle mit einer Länge zwischen vier und acht Metern sowie einem Durchmesser von 40 Zentimetern verbaut. Die Pfähle werden mit einem Abstand von fünf Zentimetern eingebracht. Die Arbeiten an der Bohrpfahlwand befinden sich gegenüber dem ersten Bauzeitenplan im Verzug. Hauptproblem ist, dass durch die abgehende Böschung das Gewicht des Bohrgerätes auf zwölf Tonnen begrenzt wurde. Daher können nur kleinere Bohrgeräte eingesetzt werden, die mit verminderter Leistung im Granit bis acht Meter Tiefe bohren können. Eine weitere Schwierigkeit ist, dass Zu- und Abfahren mit größeren Fahrzeugen nicht möglich sind. Daher sind Erdabfuhr und Betonanlieferung nur in kleinen Mengen möglich.

        Aufgrund der Arbeiten am Hang sind die Durchgangszeiten für Anwohnerinnen und Anwohner seit Baubeginn eingeschränkt. Die Baustelle darf wochentags bis 8 Uhr, zwischen 12 und 12.30 Uhr sowie ab 16 Uhr passiert werden. In Abhängigkeit der Bauarbeiten ist aber auch während der Sperrzeiten ein Durchgang möglich. Von Freitagmittag bis Montagmorgen werden sämtliche Geräte entfernt sowie Gräben aufgeschüttet, damit Anwohner mit ihren Autos an die Häuser fahren können. Wanderer werden bereits am Philosophenweg großräumig umgeleitet. Aufgrund der Rissbildung und Absackung ist die Nutzung der Kleinen Hirschgasse seit Oktober 2019 eingeschränkt. Es können nur Fahrzeuge bis 2,5 Meter Breite und einem Gesamtgewicht von drei Tonnen passieren. Starten sollte die Sanierung daher bereits 2019. Einsprüche eines Anwohners verzögerten den Baubeginn aber.

        Fertigstellung im Dezember 2021 geplant

        Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Dezember 2021 andauern. Die Kosten für die Sanierung betragen 1,2 Millionen Euro. Die Maßnahme ist Teil des Heidelberger Straßenerneuerungsprogramms. Darin sind Gelder ohne Bindung an konkrete Sanierungsmaßnahmen bereitgestellt. Auf diese Weise kann die Stadtverwaltung schnell und flexibel reagieren, wenn Dritte eine Baumaßnahme durchführen, und anschließend die betroffene Straße auf ganzer Breite instandsetzen. Im Doppelhaushalt 2021/22 stehen für das Straßenerneuerungsprogramm insgesamt 6 Millionen Euro bereit.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X