Mannheim feiert Bezug vom “Technische Rathaus” im Glücksteinquartier

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Sinnbild einer modernen Stadtverwaltung: Umzug ins Technische Rathaus abgeschlossen – 90 Jahre ist es her, dass in Mannheim ein neues Rathaus bezogen wurde – bis jetzt: Das Technische Rathaus Mannheim im Glücksteinquartier ist nun neue Arbeitsstätte für rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Nachdem das Gebäude nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit Ende 2020 von der GBG an die Stadt übergeben worden war, hatte der zuständige Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement in den vergangenen Monaten die Inbetriebnahme vorbereitet. Nach und nach sind seit August die verschiedenen Dienststellen, hauptsächlich aus den Dezernaten IV und V, vom Collini Center ins Glücksteinquartier umgezogen – und mit ihnen all das, was aus knapp 50 Jahren Mannheimer Bau- und Umweltgeschichte nicht verloren gehen darf.

        „Das Technische Rathaus Mannheim ist mit seiner gläsernen Außenfassade nicht nur ein architektonischer Meilenstein, sondern steht grundsätzlich für eine moderne Stadtverwaltung: Höchste Energiestandards unter Einbeziehung alternativer Energien wie Photovoltaik-Flächen auf dem Dach tragen zum Klimaschutz bei und neue Bürostrukturen sorgen für eine offene, teambezogene Arbeitsweise. Mit der eigenen Kita im Haus, dem Stadtnest², präsentiert sich die Stadtverwaltung zudem als familienfreundlicher Arbeitgeber“, erläuterte Baubürgermeister Ralf Eisenhauer heute bei einem exklusiven Presserundgang durchs Gebäude.

        Mit insgesamt 56 Metern und 13 Stockwerken sticht das Technische Rathaus im Glücksteinquartier hervor. Das Gebäude erfüllt die Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 Standard und ist barrierefrei. Mit einer Gesamtfläche von rund 29.300 Quadratmetern ist es kompakter gehalten als das Collini Center. Das Erdgeschoss wird künftig auch für die Bürgerinnen und Bürger offen stehen. So lädt eine Cafeteria mit 44 Steh- und Sitzplätzen zum Verweilen ein. Im begrünten Innenhof befinden sich weitere 24 Sitzplätze im Freien. Er kann zum neuen Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger im Lindenhof werden. In den Sitzungssälen, die nach den Mannheimer Partnerstädten benannt sind, sollen künftig die Ausschüsse des Gemeinderats tagen. Ab Montag, 20. September, wird das Bürgerservice-Zentrum Süd eröffnen und den Bürgerinnen und Bürgern für Dienstleistungen zur Verfügung stehen.

        Quelle: Stadt Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X