Ludwigshafen – CDU schnürt Maßnahmenkatalog für Erfurter Ring

        Ludwigshafen – Ruchheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Die CDU Stadtratsfraktion hat sich in Abstimmung mit den Anwohnerinnen und Anwohnern, mit der CDU Ortsbeiratsfraktion und dem Ortsvorsteher von Ruchheim ein umfassendes Bild von der Situation vor Ort gemacht. Gemeinsam setzten wir uns für eine zeitnahe Umsetzung der folgenden Maßnahmen ein:

        1. Sicherung von Krippen-, Kindertagesstätten- und Hortplätzen

        Bedarfsanalysen zeigen bereits jetzt einen Bedarf an weiteren Krippenund
        Kindertagesstättenplätzen. Es muss eine neue Kita im Stadtteil Ruchheim
        gebaut werden. „Wir begrüßen, dass die zuständigen Stellen der
        Stadt mit raschem Tempo im Bereich der Kitaneubauplanung voranschreiten.
        Um die Lebensqualität in Ruchheim zu wahren ist ein schneller Neubau
        dringend Notwendig. Bis zur Fertigstellung der neuen Kita erwarten
        wir, dass den Kindern eine adäquate und bedarfsgerechte Übergangslösung
        angeboten wird.“ so Dennis Schmidt, CDU-Ortsverbandsvorsitzender
        und Ortsvorsteher von Ruchheim.

        2. Sicherung von Grundschulplätzen

        Die Grundschulkapazität im Stadtteil muss durchgehend gedeckt sein. Es
        darf zu keinem Zeitpunkt zu einer Überbelastung der Grundschule kommen.
        Auch etwaige Gesetzesänderungen der Landesregierung müssen für
        Vorhersagen eingeplant werden.

        3. Prüfung und ggf. Einrichtung von Spielstraßen

        Die Einrichtung von Spielstraßen an geeigneten Stellen kann zu Vorteilen
        in der Verkehrsinfrastruktur führen. Beispielsweise reduziert sich die
        Durchfahrtsgeschwindigkeit, welche unmittelbar zur Gefahrenreduzierung
        führt. Bei der Planung muss sichergestellt werden, dass die vorhandenen
        Parkplätze erhalten bleiben. In Gesprächen mit Anwohnerinnen und
        Anwohnern können ggf. weitere Parkflächen gefunden werden. Ein weiterer
        Vorteil wäre die Verbreiterung der befahrbaren Straße. Dies führt unweigerlich
        zu einem besseren Durchkommen für Müll-, Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge.

        4. Umgehungsstraße – Nord/Ost

        Der Bau einer neuen Straße mit Anbindung an das Gewerbegebiet „Am
        Herrschaftsweiher“ kann zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs im gesamten
        Stadtteil führen. Zeitgleich sind neue Zugänge in das Wohngebiet
        „Ruchheim Nord/Ost“ zu prüfen, damit die bisherigen Zufahrten entlastet
        werden. Bei Planung und Umsetzung einer solchen Maßnahme müssen in
        diesem Zug die Schaffung von Parkplatzflächen, Schaffung von Grünflächen
        und neue ÖPNV Haltestellen berücksichtigt werden.
        „Beim Thema Verkehrsinfrastruktur sind wir auf kreative Lösungen angewiesen.
        Unsere Ideen sollen ein Anstoß und Beitrag zur Verbesserung und
        zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, vor allem der jüngsten und ältesten,
        sein.“ Edith Steig, Sprecherin der CDU Ortsbeiratsfraktion.

        5. Parkplätze

        Bereits jetzt herrscht ein großer Parkdruck in diesem Viertel. Wir fordern
        daher zu prüfen, wo und mit welchen Maßnahmen weitere Parkplätze im
        Wohngebiet oder unmittelbarer Nähe geschaffen werden können.

        6. Grün- und Spielflächen

        Ruchheim gehört zu den Stadtteilen mit dem niedrigsten Anteil an städtischem
        Grün und fehlenden Spielflächen. Daher muss unbedingt im Rahmen
        der Fortschreibung des Flächennutzungsplans im gesamten Ortsbezirk
        überprüft werden, wo weitere Flächen zur Verfügung stehen. Vor allem
        in dem dicht besiedelten Quartier „Ruchheim Nord/Ost“ fordern wir
        die Stadtverwaltung auf zu prüfen, wo man an Ortsrandlage weitere Grünflächen
        und Spielflächen schaffen kann.
        „Damit der Stadtteil Ruchheim auch in Zukunft lebens- und liebenswert
        bleibt werden wir die entsprechenden Anträge in den Ortsbeirat, sowie in
        die zuständigen Gremien des Stadtrates einbringen und freuen uns auf
        produktive Diskussionen und Impulse.“ So zusammenfassend Dr. Peter Uebel,
        Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X