Südliche Weinstraße – Kreis installiert Lüftungsgeräte in allen Klassenräumen für Kinder bis 12 Jahren

        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Der Landkreis Südliche Weinstraße hat in diesem Jahr bereits 20 Lüftungsgeräte für rund 70.000 Euro in Klassenräumen aufgestellt, die nicht ausreichend belüftet werden können. Ein Förderprogramm vom Bund hat die Finanzierung mit einer Förderquote von 100 Prozent unterstützt. „Der Landkreis hat besonders darauf geachtet, dass die Geräte sehr leistungsfähig und vor allem auch leise sind“, so Schuldezernent Ulrich Teichmann. In der Mehrzahl der Räume mussten jeweils zwei Geräte aufgestellt werden, um die notwendige Leistung bei gleichzeitiger Einhaltung der Geräuschgrenzwerte von 40 dB zu erreichen.

        Nun sollen auch in den rund 75 Unterrichtsräumen, in denen Kinder bis 12 Jahre unterrichtet werden, Lüftungsgeräte installiert werden. Hier werden nun Anlagen eingebaut, die mit zwei großen Öffnungen Frischluft ansaugen und verbrauchte Luft abgeben. „Wir werden so schnell wie möglich diese Anlagen bestellen, leider müssen wir hier EU-weit ausschreiben und können über die Kosten, die der Bund mit 80 Prozent fördert, noch keine Aussage machen“, erläutert Teichmann.
        Vom Land gibt es noch weiterhin die Vorschrift alle 20 Minuten zu lüften. „Ich wünsche mir“, so Teichmann, „dass diese Vorschrift sich zukünftig an den tatsächlichen Gegebenheiten orientiert.“

        Der Kreisvorstand hatte dazu eine Eilentscheidung beschlossen, und die Beschaffung von 400 CO2 Ampeln genehmigt wird. Diese Ampeln kommen dann in alle anderen Klassenräume, um die Luftqualität beurteilen zu können. Für diese Unterrichtsräume, gibt es leider noch keine Programme, die den Einbau von Lüftungsanlagen fördern.
        „Ich würde es begrüßen, wenn alle Schülerinnen und Schüler über 12 Jahren geimpft wären. Geimpfte und genesene Kinder, Jugendliche und Lehrer müssen sich schützen, weil wenige sich der Impfung verweigern“, bedauert Teichmann.
        Ein Impfangebot gibt es mittlerweile für alle Menschen ab 12 Jahren. Kinderärzte und Ärzte führen überall im Landkreis Impfungen durch. Auch das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße steht weiterhin zur Verfügung. „Es gibt kaum Grund, es nicht zu tun“; so Teichmann.

        Quelle Kreisverwaltung südliche Weinstraße

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X