Hockenheim – Straßenschilder und Beleuchtung werden erfasst

        Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

          Das Unternehmen „Cyclomedia“ wird ab Montag, 6. September, bis voraussichtlich Freitag, 10. September, im Auftrag der Stadtwerke Hockenheim das Stadtgebiet befahren und dort mit Aufnahmefahrzeugen, die mit Kameras und Laserscannern ausgestattet sind, die Umgebung digital erfassen. Damit soll die Straßenbeleuchtung und die Straßenschilder in Hockenheim dokumentiert werden.

          Diese Aufnahmen können personenbezogene Daten wie erkennbare Gesichter enthalten, dementsprechend gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). „Cyclomedia“ hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage von Artikel 6.1 (f) der DSGVO. Die Verarbeitungszwecke betreffen die Registrierung und Verarbeitung von Straßenfotos in einer Datenbank, um diese Aufnahmen – unter strengen Auflagen – öffentlichen und privaten Organisation zur Verfügung zu stellen.

          Bildaufnahmen für interne Zwecke
          „Cyclomedia“ ist Mitglied im Verein Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) und ist Mitverfasser und Unterzeichner des Geodatenkodex. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Gesichter und KFZ-Kennzeichen unkenntlich gemacht, bevor „Cyclomedia“ die aufgenommenen Bilder den Nutzern zur Verfügung stellt.

          Die Nutzung der Bilddaten dient ausschließlich internen Zwecken, so dass eine Veröffentlichung der Panoramabilddaten zum Beispiel im Internet nicht vorgesehen ist. „Cyclomedia“ wird die unkenntlich gemachten Bilder so lange wie erforderlich behalten, zum Zwecke der Verarbeitung und, um lizenzvertraglichen Verpflichtungen mit den Lizenznehmern nachzukommen. „Cyclomedia“ hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der die Anwendung und die Einhaltung der DSGVO überwachen wird.

          Durch die Nutzung der von „Cyclomedia“ generierten hochauflösenden, georeferenzierten und dreidimensionalen 360 Grad-Panoramabilder (Cycloramas) erhalten Energieversorger einen uneingeschränkten Blick auf Bilder, die die Realität – so echt wie draußen – abbilden. Die Möglichkeit zur Visualisierung, Messung und Planung in den „Abbildungen der Realität“ bedeutet für die Mitarbeiter der Unternehmen, dass Arbeitsprozesse zeitsparender und kostengünstiger erledigt werden können. Die Nutzung der Bilder spart den Unternehmen Kosten ein, verbessert den Kundenservice und verkürzt unternehmensinterne Prozesslaufzeiten.

          Die breite Datenbasis, die „Cyclomedia“ Energieversorgern zur Verfügung stellt, kann bereichsübergreifend eingesetzt werden. Daher können beispielsweise Themen wie Prozessautomatisierung, Hausanschlussplanung, effiziente Beleuchtungskonzepte (zum Beispiel LED-Umstellung), Beweissicherungen bei Bauarbeiten oder Entstörungsarbeiten schnell und unkompliziert bearbeitet werden.

          Weitere Informationen zum Thema Datenschutz bei Geoinformationsdiensten auf der Internetpräsent des SRIW: https://sriw.de.

          Bild (Quelle: „Cyclomedia“):
          Mit solchen Fahrzeugen dokumentiert „Cyclomedia“ für die Stadtwerke Hockenheim die Straßenbeleuchtung und Verkehrsschilder in der Stadt.

          Quelle Text:Stadtverwaltung Hockenheim / Stadtwerke Hockenheim

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X