Karlsruhe – Der Karlsruher SC hat mit Bayer Leverkusen ein schweres Los im DFB-Pokal bekommen

        Karlsruhe/Köln. Der Karlsruher SC hat bei der Auslosung zur 2. Hauptrunde vom DFB-Pokal ein schweres Los bekommen und muss auswärts beim Erstligisten Bayer 04 Leverkusen antreten. Die 2. Runde vom DFB-Pokal wird am 26. und 27. Oktober 2021 ausgetragen.

        Der KSC hat am Freitag das Spiel in der 2. Bundesliga auswärts beim 1. FC Nürnberg mit 1:2 verloren. Nach torloser erster Halbzeit gingen die Nürnberger in der 50. Minute durch Lino Tempelmann mit 1:0 in Führung. In der 74. Minute erhöhte Erik Shuranov auf 2:0. KSC-Trainer Christian Eichner wechselte dann in der 80. Minute Malik Batmaz ein, der zwei Minuten (82.) später den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. In der Nachspielzeit (95.) hatte KSC-Torjäger Philipp Hofmann die Chance zum Ausgleich, aber er traf nur den Pfosten.

        Der Karlsruher SC liegt nach dem 5. Spieltag mit acht Punkten auf dem sechsten Tabellenrang, dies war die erste Saisonniederlage für die Badener. Das nächste Bundesligaspiel bestreitet der Karlsruher SC am Samstag, 11. September um 13.30 Uhr, zu Hause gegen Holstein Kiel. Die Kieler sind mit vier Punkten auf dem 15. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

        Text Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X