Ludwigshafen – 25-Jähriger bei Streit am Berliner Platz verletzt

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 24.08.2021, gegen 23:00 Uhr, teilte ein Zeuge der Polizei per Notruf mit, dass sich an der S-Bahn-Haltestelle des Berliner Platzes drei Personen schlagen würden. Nachdem die Polizeibeamten sofort eintrafen, konnten ein 29-Jähriger, ein 25-Jähriger sowie ein 30-Jähriger auf einer Bank sitzend angetroffen werden. Der 25-Jährige hatte eine blutende Kopfverletzung, so dass ein Rettungswagen verständigt wurde. Der Zeuge erklärte, dass der 29-Jährige den 25-Jährigen zu Boden gezogen habe und dort mit seinem Fuß an seinen Kopf getreten habe. Nach Angaben des 29-Jährigen habe der 25-Jährige ihm zuvor an den Hals geschlagen. Der 30-Jährige habe versucht, den Streit zu schlichten.Freiwillig durchgeführte Atemalkoholtests ergaben bei dem 29-Jährigen 1,68 Promille, bei dem 30-Jährigen 1,76 Promille und bei dem 25-Jährigen 1,92 Promille. Da der 29-Jährige sich während der durchgeführten Maßnahmen durchgehend aggressiv und unkooperativ verhielt, wurde er vorläufig in Gewahrsam genommen. Der 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Dem 30-Jährigen wurde ein Platzverweis für den Berliner Platz erteilt, welchem er nachkam.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN