Frankenthal – 200 Jahre Hauptfriedhof Frankenthal und 125 Jahre Amalie-Foltz-Halle – Feierlichkeiten am 02.September

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.
        2. September: 200 Jahre Hauptfriedhof Frankenthal und 125 Jahre Amalie-Foltz-Halle

        Auf den Tag genau, am 2. September 1821, weihte man die „katholisch-protestantische Begräbnisstätte“ ein. Nun, 200 Jahre später, feiert der EWF, Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz), auf den Tag genau dieses Jubiläum mit einem kleinen Programm. Mit einer Ausstellung, Festreden und Führungen sowie einem Jubiläumsband wird des 200-jähriges Bestehens gedacht. In den September fällt auch das 125-jährige Jubiläum der Amalie-Foltz-Halle.
        Ab 9 Uhr steht allen Interessierten in der Trauerhalle eine Ausstellung zur Entwicklung des Hauptfriedhofs in der Vergangenheit sowie ein Einblick in dessen Perspektivplanung zur Verfügung. Um 13.30 Uhr wird Herr Oberbürgermeister Martin Hebich eine Rede zu diesem besonderen Anlass halten. Im Anschluss wird es zwei Führungen über den Hauptfriedhof geben. Zum einen informiert Herr Werner Schäfer um 14.15 Uhr mit einem kleinen Bildervortrag mit anschließendem Spaziergang über die jüdischen Friedhöfe. Um 16 Uhr bietet Herr Bernd Leidig einen Rundgang mit dem Thema Denkmalschutz über den Hauptfriedhof an.
        Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz) lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die aktuell gültigen Corona-Auflagen sind einzuhalten.

          Programm im Einzelnen
          9 bis 16 Uhr – Ausstellung und Verkauf des Jubiläumsbandes „Der etwas andere Friedhofsführer“
          13.30 Uhr – Festrede Oberbürgermeister Martin Hebich
          14.15 Uhr – Bildervortrag (45 Minuten) mit anschließendem Spaziergang, Werner Schäfer
          16 Uhr – Rundgang (1 Stunde) zum Thema Denkmalschutz, Bernd Leidig

          Jubiläumsband „Der etwas andere Friedhofsführer“
          Auf über 300 Seiten hat Werner Schäfer jede Menge Bilder voller Überraschungen über den Frankenthaler Hauptfriedhof zusammengetragen und historisch eingeordnet. Mit Hilfe von fünf Touren nimmt er den Leser mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte. Diese Touren sind gleichzeitig auch ein Spaziergang durch den Friedhofspark, der viele Entdeckungen bereit hält. Die Vielzahl der Bilder lädt zum Blättern ein, aber für Geschichtsfans hat Werner Schäfer, u. a. Mitglied im Altertumsverein Frankenthal, eigene Texte sowie Gastbeiträge zusammen getragen.
          Im laufenden Monat August und im Jubiläumsmonat des Friedhofes – September 2021 – gilt der Einführungspreis/Subskriptionspreis von 14,– Euro. Ab 1. Oktober 2021 ist der aufgedruckte Preis von 17,– Euro als Verkaufspreis für das Buch gültig.
          Verkauf:
          Am 2. September im Hauptfriedhof, sowie Buchhandlung Thalia
          Der Verkaufserlös fließt in weitere Projekte zur Frankenthaler Stadtgeschichte.
          Titelbild:Veteranendenkmal ca.1890 Quelle Stadtarchiv Frankenthal small
          Foto 2: Sternbecken nach der Zuschüttung und Bepflanzung mit Personen (v.l.) Herr Beißwenger-Friedhofsamt, Herr Ruhland (Chef des Standesamtes und damals Friedhofsverantwortlicher sowie Beigeordneter Lätsch. Quelle Stadtarchiv Frankenthal Abel
          Quelle Stadt Frankenthal

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X