Mannheim – Fahrgastschiff lässt ungeklärtes Abwasser in den Rhein ab


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

Beamte der Wasserschutzpolizei Mannheim kontrollierten am Freitagabend am Rheinkai ein französisches Fahrgastkabinenschiff. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass die bordeigene Kläranlage seit 2019 defekt und seither außer Betrieb ist. Der 43-jährige Schiffsführer gab den Beamten gegenüber zu Protokoll, dass er auf Weisung des Schiffseigners das ungeklärte Abwasser aus Gewinnsucht wiederholt in den Rhein leitet. Nachweise über eine umweltverträgliche Entsorgung des Abwassers an Land konnte der 43-Jährige nicht vorlegen.

Die Wasserschutzpolizei Mannheim hat die strafrechtlichen Ermittlungen wegen einer vorsätzlichen Gewässerverunreinigung gegen die Verantwortlichen des Fahrgastkabinenschiffes eingeleitet.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN