Heidelberg – Stadt fördert Bildungssystem: Keine Sommerpause bei Modernisierungsarbeiten an den Schulen Generalsanierung Hölderlin-Gymnasium vor Abschluss! Große Digitalisierungsprojekte gestartet!

        Bild: Heidelbergs Stadtoberhaupt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner besucht regelmäßig Schulen und andere Bildungseinrichtungen, um sich über die Ist-Situation vor Ort zu informieren. Hier besuchte er die Internationale Gesamtschule Heidelberg. Die Schüler wünschten sich einen Pumptrack für ihren Radsport an der Schule. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Von Sommerpause keine Spur: Große Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten an Heidelberger Schulen finden in diesen Sommerwochen ihren Abschluss: So ist die Generalsanierung des Hölderlin-Gymnasiums auf der Zielgeraden. Auch der Umbau von ehemaligen Fachräumen für den Ganztagsbetrieb am Bunsen-Gymnasium ist nahezu abgeschlossen. Mit der Digitalisierung des Helmholtz- und des Bunsen-Gymnasiums gehen gleich zwei große Projekte an den Start.

        Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck: „In den Sommerferien geben wir nochmal richtig Gas, damit wir die derzeit umfassendsten Sanierungsarbeiten zum neuen Schuljahr zu einem guten Abschluss bringen können. Wie wichtig es allen kommunalen Entscheidungsträger in Heidelberg ist, beste Lernbedingungen für Schülerinnen und Schüler zu schaffen, sieht man an den aktuellen Beschlüssen zum Haushalt: für 2021/22 sind insgesamt 25,6 Millionen Euro für größere Schulmodernisierungsmaßnahmen vorgesehen – und das in durch die Pandemie finanziell durchaus angespannten Zeiten.“

        Diese Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen laufen in den Sommerferien:

        Hölderlin-Gymnasium

        Die Generalsanierung und Erweiterung des aus sechs Gebäuden bestehenden Gesamtkomplexes in der Altstadt geht als derzeit größte Modernisierungsmaßnahme ihrem Ende zu. Mit der Generalsanierung und Erweiterung soll der Profilausbildung der Schule im Bereich Theaterpädagogik besonders Rechnung getragen werden. Im November 2018 fiel der Startschuss. Neben der Verlegung der Tiefgarageneinfahrt in die Friedrich-Ebert-Anlage wurden die Häuser 1, 5 und 6 saniert. Im zweiten Bauabschnitt ab Herbst 2019 wurde das Herz des Projekts, der Neubau der Theaterpädagogik, realisiert, die Häuser 2,3 und 4 saniert sowie die beiden Sporthallen. Aktuell konzentrieren sich die Arbeiten auf den Innenausbau des Theateranbaus sowie die Innensanierung des Hauses 3 mit Bodenbelags- und Malerarbeiten. Parallel dazu wird an der Neugestaltung des Schulhofs gearbeitet. Nach den Herbstferien steht die Einweihungsfeier an.

        Bunsen-Gymnasium

        Nach der zuletzt umfangreichen Erweiterung der naturwissenschaftlichen Fachklassen sind jetzt die ehemaligen Naturwissenschaftsräume des Gymnasiums in Neuenheim für den Ganztagesbetrieb umgebaut worden. Dafür waren bisher keine geeigneten Räume vorhanden.
        Unter anderem wurden dafür die alten Labormöbel und das in einigen Räumen vorhandene ansteigende Gestühl abgebrochen, Zwischenwände entfernt, eine außenliegende Fluchttreppe gebaut und die Räume durch neue Fensteröffnungen mit Tageslicht versorgt. Marode Fenster und der Sonnenschutz wurden ausgetauscht, die Toilettenanlage im Untergeschoss erneuert und ein Pflegeraum für Menschen mit Behinderung eingerichtet. Die Räume für den Ganztagesbetrieb wurden mit neuen Akustikdecken ausgestattet sowie die Haustechnik erneuert. Die Bauarbeiten im Innern sind abgeschlossen.

        Zu Lieferschwierigkeiten aufgrund der derzeitigen Marktsituation kommt es noch im Bereich der Einbaumöbel. Weiterhin wird noch an der Außenfassade gearbeitet, aktuell erfolgen die Restarbeiten an den Fensteranschlüssen sowie die Malerarbeiten der Außenwände. Nach Abschluss der Arbeiten wird dann noch im Herbst die Außenanlage des Baustellenbereiches erneuert. Das Angebot des Ganztagsbetriebs nutzen jährlich rund 300 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10.

        Während das Projekt „Räume für den Ganztagsbetrieb“ sich dem Ende zuneigt, startet im Sommer mit der Digitalisierung der Schule das nächste Großprojekt. Ebenso wie das Helmholtz-Gymnasium werden die Schulgebäude am Bunsen-Gymnasium komplett digital zukunftsfähig gemacht.

        Helmholtz-Gymnasium

        Im Helmholtz-Gymnasium in der Südstadt haben die Arbeiten für die Digitalisierung es gesamten Schulkomplexes begonnen. Dabei soll ein passives Datennetz mit elektrischen Anschlussdosen sowie zentralen Datenverteilern errichtet werden. Das beinhaltet eine Vollvernetzung jedes Klassen- und Fachraumes mit LAN-Anschlüssen und Glasfaseranbindung. Die Klassen- und Fachräume werden jeweils mit einer Mediensäule ausgestattet, in der sämtliche Strom- und Datenleitungen zentral zusammenlaufen. In dieser Säule befinden sich neben den Unterverteilern unter anderem auch die Anschlussfelder für die Mediensteuerungsgeräte. Um den wachsenden Anforderungen an die digitalen Dienste durch Fernlernen, digitale Lernplattformen oder die wachsende Zahl mobiler Endgeräte gerecht zu werden, wird ein neues Serversystem aufgebaut. Für die Netzwerkverteiler als notwendige Knotenpunkte werden neue Standorte hergestellt. Die Klassen- und Fachräume erhalten eine zukunftssichere Multimediaverkabelung. Dort sind digitale Präsentationsmöglichkeiten mit Beamer oder Großbildschirm geplant.

        In den Sommerferien wird auch die Dachsanierung am Helmholtz-Gymnasium fortgeführt. Sie betrifft die Shed- und Flachdächer im Kunstbereich. Die kompletten Dachbeläge werden abgebrochen, Dampfsperre, Wärmedämmung und Dachabdichtung neu hergestellt, Lichtkuppeln erneuert.

        Weitere Sanierungen

        Fleißig gearbeitet wird aber nicht nur auf den großen Schulbaustellen. Im Sommer wird ein weiterer Toilettentrakt an der beruflichen Carl-Bosch-Schule in Wieblingen saniert und an der Grundschule Emmertsgrund ein zweiter Flucht- und Rettungsweg geschaffen. Zusätzliche Büroräume für die Verwaltung werden in der Stauffenbergschule im Pfaffengrund eingerichtet. Die Modernisierung der Fachräume für angehende Frisörinnen und Frisöre an der beruflichen Johannes-Gutenberg-Schule in Wieblingen steht ebenso über die nächsten Wochen an wie die Ertüchtigung des durch den Brand beschädigten Pavillons an der Geschwister-Scholl-Schule in Kirchheim.

        Ausblick: Welche Modernisierungen bald anstehen

        Perspektivisch stehen als nächste Schulmodernisierungsprojekte der Neubau der durch einen Brand zerstörten Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule in Kirchheim und der Neubau der Mensa und Betreuungsräume der Mönchhofschule in Neuenheim auf der Liste der Planerinnen und Planer im städtischen Hochbauamt.

        Hintergrund:
        Die Stadt Heidelberg investiert seit vielen Jahren auf hohem Niveau in ihre 35 öffentlichen Schulen. Im Haushalt 2021/22 sind insgesamt 25,6 Millionen Euro für größere Schulbaumaßnahmen vorgesehen. 12,2 Millionen Euro gehen in die Bauunterhaltung von Schulen. 112 Millionen Euro fließen in den laufenden Schulbetrieb.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Rauenberg – PKW gerät in Vollbrand

          • Rauenberg – PKW gerät in Vollbrand
            Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr kam es in den Weinbergen oberhalb der K4169, Ortsausgang Rauenberg in Richtung Galgenberg, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zum Brand eines PKW. Ein 80-Jähriger war mit seinem Auto zu seinem Grundstück in den Weinbergen gefahren. Als er gerade die Heimfahrt angetreten hatte, hörte er zuerst einen lauten Knall ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – Verkehrsunfall mit 14.000 EUR Sachschaden

          • Wiesloch – Verkehrsunfall mit 14.000 EUR Sachschaden
            Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 13:44 Uhr an der Kreuzung L594/Südtangente/Hauptstraße. Ein 49-Jähriger VW-Fahrer war auf der Südtangente von der B3 kommend unterwegs, als er an der Einmündung zur Hauptstraße nach links abbiegen wollte, ohne ausreichend auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten. Infolgedessen kollidierte er mit einem 62-Jährigen Hyundai-Fahrer, welcher ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Einbrecher gestellt

          • Ludwigshafen – Einbrecher gestellt
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 18-Jähriger versuchte am Sonntagabend (05.12.2021), gegen 21.30 Uhr, in ein Versicherungsbüro in der Rohrlachstraße einzubrechen. Aufmerksame Zeugen beobachteten die Tat und verständigten sofort die Polizei. Diese nahm den Einbrecher vor Ort fest. Auf einer Polizeidienstelle wurde er erkennungsdienstlich behandelt und anschließend aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen des ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Einbruch in Taxi

          • Ludwigshafen – Einbruch in Taxi
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte warfen mit einem Stein am Sonntagmorgen (05.12.2021), zwischen 2.30 und 4.30 Uhr, die Seitenscheibe eines Taxis ein. Aus dem Fahrzeuginnern wurde nach derzeitigem Stand keine Gegenstände entwendet. Es entstand Lediglich Sachschaden. Das Taxi war zum Tatzeitpunkt in der Bruchenwiesenstraße abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Verkehrsunfall in Speyerer Straße – zwei Leichtverletzte – ca. 20.000.- Euro Schaden

          • Heidelberg – Verkehrsunfall in Speyerer Straße – zwei Leichtverletzte – ca. 20.000.- Euro Schaden
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Zum Glück glimpflicher als zunächst angenommen verlief der Verkehrsunfall am Montagmorgen in der Speyerer Straße. Beide beteiligte Autofahrer wurden leicht verletzt und zu ihren Untersuchungen in eine Klinik gebracht. Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Heidelberger Verkehrspolizei war ein 58-jähriger Hyundai-Fahrer auf der Speyerer Straße zunächst stadteinwärts unterwegs, als er kurz nach 7 Uhr ... Mehr lesen»

          • Schwetzingen – 13-Jährige vermisst – Öffentlichkeitsfahndung der Polizei – Pressemeldung Nr.2 Korrektur Personenbeschreibung

          • Schwetzingen – 13-Jährige vermisst – Öffentlichkeitsfahndung der Polizei – Pressemeldung Nr.2 Korrektur Personenbeschreibung
            Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die seit Sonntagnachmittag, den 05.12.2021 in Schwetzingen vermisste 13-jährige Leonie D. soll nicht wie zunächst angenommen komplett schwarz gekleidet sein, sondern eine auffällig hellblaue Jacke tragen mit grauem Pelzbesatz an der Jackenmütze sowie eine schwarze Hose und weiße Turnschuhe. Des Weiteren wäre die ca.160 cm große Leonie von sehr schlanker Statur und hätte ... Mehr lesen»

          • Speyer – Unbekannte verkleben Türschloss – Zeugen gesucht

          • Speyer – Unbekannte verkleben Türschloss – Zeugen gesucht
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nacht von 04.12.2021 auf 05.12.2021 beschädigten Unbekannte durch Anbringen von Klebstoff das Schloss des Hoftors eines Gemeindehauses in der Iggelheimer Straße. Der Schaden beläuft sich auf circa 150 Euro. Bereits letzte Woche wurden die Türschlösser mehrerer Institutionen verklebt. Ein möglicher Tatzusammenhang ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Mehrere Kennzeichen von PKW entwendet

          • Ludwigshafen – Mehrere Kennzeichen von PKW entwendet
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie jetzt bekannt wurde, entwendeten Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die hinteren Kennzeichen mehrerer Fahrzeuge, die in der Hasenstraße parkten. Weitere Geschädigte sowie Zeugen, die von 30.11.2021 bis 01.12.2021 verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Hasenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 06232/137-0 oder per Email (pispeyer@polizei.rlp.de) bei ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X