Mannheim – Bundestagswahl am 26. September 2021

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Allgemeine Informationen für die Bundestagswahl am 26. September 2021
        Dem Kreiswahlausschuss liegen die folgenden Bewerbungen vor:

        Die Bewerber sind jeweils mit der einreichenden Partei (Kurzbezeichnung)/dem Kennwort bei anderen Kreiswahlvorschlägen; Familienname, Vorname; Beruf/Stand; Geburtsjahr/-ort und Wohnort bezeichnet.
        1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Hörner, Roland; Hafendirektor a.D.; 1954; Hameln; Mannheim
        2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Cademartori Dujisin, Isabel; Wirtschaftspädagogin; 1988; Bad Saarow-Pieskow; Mannheim
        3. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) Sekmen, Melis; Studentin; 1993; Mannheim; Mannheim
        4. Freie Demokratische Partei (FDP) Stockmeier, Konrad; Marktforscher; 1977; Heidelberg; Mannheim
        5. Alternative für Deutschland (AfD) Finkler, Jörg; Polizeibeamter; 1972; Wadern; Mannheim
        6. DIE LINKE (DIE LINKE) Akbulut, Gökay; Sozialwissenschaftlerin, MdB; 1982; Pınarbaşı; Mannheim
        7. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) Matheis, Simon; arbeitslos; 1992; Bad Dürkheim; Bad Dürkheim
        8. FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER) Frauenkron, Stephan; Dipl.-Verwaltungswirt (FH); 1983; Hardheim; Mannheim
        9. Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt (ÖDP) Förster, Joachim; Maschinenbautechniker; 1958; Mosbach; Schwarzach
        10. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) Buck, Josef; Chemiearbeiter; 1961; Saulgau; Mannheim
        11. Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) Ebert, Lars; Biophysiker; 1964; Hilden; Dossenheim
        12. Klimaliste Baden-Württemberg (KlimalisteBW) Legnar, Johanna; Kommunikationsdesignerin; 1988; Heidelberg; Schriesheim

        Allgemeine Informationen:

        Die Einreichungsfrist endete am 19. Juli 2021 um 18 Uhr

        Wahlvorschläge von Parteien, die im Deutschen Bundestag oder einem Landtag seit deren letzter Wahl nicht auf Grund eigener Wahlvorschläge ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten waren, mussten gem. § 20 Abs. 2 i.V.m. § 52a BWGvon 50 Wahlberechtigten des Wahlkreises unterschrieben sein (sog. Unterstützungsunterschriften). Diese Zahl wurde am 3. Juni durch Rechtsänderung von 200 auf 50 reduziert, um den Bedingungen der Pandemie Rechnung zu tragen.

        Fünf Wahlvorschläge benötigten diese Unterstützungsunterschriften:

        Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) (72 Gültige Unterschriften)
        Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt (ÖDP) (53 Gültige Unterschriften)
        Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) (117 Gültige Unterschriften)
        Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) (71 Gültige Unterschriften)
        Klimaliste Baden-Württemberg (KlimalisteBW) (82 Gültige Unterschriften)

        Die Reihenfolge und Nummern der Wahlvorschläge sind landeseinheitlich und werden von der Landeswahlleiterin vorgegeben. Liegen diese Daten vor, kann mit dem Druck der Stimmzettel begonnen werden.

        Das Wählerverzeichnis wird mit Stichtag 15. August erstellt. Wahlberechtigte Einwohner, die zu diesem Zeitpunkt in Mannheim wohnen, werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen.

        Bei Bundestagswahlen sind in Mannheim etwa 196.000 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt.

        Die Wahlbenachrichtigungen werden in Mannheim beim Kommunalen Rechenzentrum gedruckt und über einen lokalen Zusteller versandt.

        Das Wahlbüro der Stadt Mannheim steht wieder für alle Anliegen zur Wahl zur Verfügung. Die vollständigen Öffnungszeiten:

        Wahlbüro der Stadt Mannheim
        Rathaus E 5
        68159 Mannheim
        Tel.: 0621 293 9566
        wahlbuero@mannheim.de

        23.08.-17.09.2021: MO – FR 08.00 – 16.00 Uhr, DO 08.00 – 18.00 Uhr
        20.09.-24.09.2021: MO – FR 08.00 – 18.00 Uhr
        oder nach telefonischer Vereinbarung.

        Am Wahlsonntag werden die Wahlunterlagen wieder durch das THW transportiert. Wir können hier auf eine langjährige, sehr erfolgreiche Kooperation zurückblicken.

        Die Ergebnisse werden am Wahlsonntag wieder im Internet präsentiert. Wir rechnen gegen 18.40 Uhr mit den ersten Ergebnissen. Bei normalem Verlauf steht das Ergebnis vor 21.00 Uhr fest.

        Die Stadt Mannheim bietet auf Ihrer Webseite wichtige Informationen rund um die Wahlen an: www.mannheim.de/wahlen

        Am Donnerstag, 30. September findet um 14.00 Uhr die nächste Sitzung des Kreiswahlaus-schusses zur Feststellung des amtlichen Ergebnisses statt.
        Stadt Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X