Heidelberg – Aus vier mach zwei: Zentrales Impfzentrum auf Patrick-Henry-Village wird ab dem 16. August zum „Impfzentrum Rhein-Neckar“ – KIZ Heidelberg-Pfaffengrund und KIZ Weinheim schließen zum 15. August! KIZ Sinsheim bleibt


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Nekar(red/ak) – Nachdem die baden-württembergische Landesregierung Anfang Juli eine Weiterführung der Kommunalen Impfzentren (KIZ) bis zum 30. September und die Beendigung des Betriebs der Zentralen Impfzentren (ZIZ) zum 15. August beschlossen hatte, stehen nun die Details für die vier Impfzentren im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für die Stadt Heidelberg zuständig ist, fest: Das KIZ Weinheim und das KIZ Heidelberg-Pfaffengrund werden zum 15. August 2021 geschlossen. Für diese wird das noch als ZIZ geführte Impfzentrum im Heidelberger Patrick-Henry-Village ab dem 16. August als Impfzentrum Rhein-Neckar betrieben. Das KIZ Sinsheim wird weitergeführt. Diesem gemeinsamen Vorgehen der Stadt Heidelberg und des Rhein-Neckar-Kreises zur Versorgung ihrer Region hat gestern (Dienstag, 27. Juli) das baden-württembergische Sozialministerium zugestimmt.

        Für den Weiterbetrieb des Impfzentrums Rhein-Neckar sowie des KIZ Sinsheim bis zum 30. September wird ein neuer Vertrag geschlossen, der sich momentan noch in der Abstimmung befindet. In beiden Fällen ist das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Betreiber im Auftrag des Landes. In den Impfzentren des Kreises sind dann bis zu 2.250 Impfungen täglich möglich. Wer bis zum 15. August seine Erstimpfung im KIZ Heidelberg oder KIZ Weinheim erhalten hat, kann die zweite Dosis im neuen Impfzentrum Rhein-Neckar bekommen. Wer bereits einen gebuchten Termin für eine Impfung in einem der beiden KIZ nach dem 15. August erhalten hat, wird persönlich vom Impfzentrum kontaktiert.

        „Mit dieser Lösung ist die Impfversorgung in unserer Region weiter bestens gewährleistet, zumal die Abläufe im bisherigen ZIZ sehr gut eingespielt sind und hervorragend funktionieren“, sagt der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises, Stefan Dallinger, und appelliert erneut an alle Bürgerinnen und Bürger: „Bitte nehmen Sie eines der inzwischen zahlreichen Impfangebote wahr! Mit der Impfung schützt man sich selbst, die Familie, Freunde und alle anderen. Nutzen Sie diese Chance und verhindern Sie die weitere Verbreitung von Covid-19!“

        „Dank des bisherigen Erfolgs der Impfkampagne brauchen wir keine zwei Impfzentren mehr in Heidelberg. Landrat Stefan Dallinger und ich waren uns daher einig, dass eine Fortführung des bisherigen ZIZ im Patrick-Henry-Village und eine Schließung des bisherigen KIZ im Gesellschaftshaus Pfaffengrund die beste Lösung ist. Das hat das Land nun auch bestätigt. Ich bin aber sehr dankbar, dass wir mit dem KIZ im Pfaffengrund die Möglichkeit hatten, eine herausragend gute Impfinfrastruktur in Heidelberg anbieten zu können. Seit Ende Januar sind im KIZ und über die mobilen Impfteams über 70.000 Impfungen gemacht worden. Ich bedanke mich bei allen, die hierzu ihren Beitrag geleistet haben“, sagt der Heidelberger Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X