Heidelberg-Kirchheim – Gebüsch an Schallschutzmauer in Brand geraten – Geistesgegenwärtige Anwohner verhindern Schlimmeres

        Heidelberg-Kirchheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Durch ihr geistesgegenwärtiges Handeln haben Anwohner am Samstagabend beim Brand von Buschwerk im Stadtteil Kirchheim Schlimmeres verhindern können. Verkehrsteilnehmer hatten eine Polizeistreife gegen 18.45 Uhr auf starke Rauchentwicklung im Bereich des Cuzarrings aufmerksam gemacht. Aus bislang unbekannter Ursache war dort das Gebüsch an der Schallschutzmauer zwischen Cuzarring und Margarete-Massias-Straße in Brand geraten durch die dadurch entstehende Rauchentwicklung sank die Sicht im Bereich der Fahrbahn auf unter fünf Meter. Daher wurde der Cuzarring vorsorglich zwischen Sandhäuser Straße und Heuauer Weg für den Verkehr vollständig gesperrt. Passanten auf der Brücke über den Cuzarring wurden gebeten, die Örtlichkeit verlassen.

        Mehrere Anwohner nahmen geistesgegenwärtig ihre Gartenschläuche zur Hand und begannen, den Brand mit Wasser zu löschen. Hierdurch konnte ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gärten und Anwesen verhindert werden. Durch die Berufsfeuerwehr Heidelberg wurden anschließend der Brand von beiden Seiten der Mauer endgültig gelöscht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam durch den Brand niemand zu Schaden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X