Mannheim-Oststadt – Verkehrsunfall mit fünf Autos – eine verletzte Person und beträchtlicher Sachschaden

        Mannheim-Oststadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine verletzte Person, fünf beschädigte Autos und Sachschaden von fast 100.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen im Mannheimer Stadtteil Oststadt. Ein 24-jähriger Mann war kurz nach 9 Uhr mit seinem Audi S7 auf der Augustaanlage stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Karl-Ludwig-Straße nahm ihm ein 33-Jähriger, der mit seinem Chrysler die Augustaanlange queren wollte, die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich kam es zunächst zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Audi geriet dabei in Schleudern, stieß gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Ford und einen geparkten VW, bevor er schließlich gegen ein drittes geparktes Fahrzeug, einen VW Golf, prallte und zum Stillstand kam. Der 24-jährige Audi-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und begab sich, nach medizinischer Erstversorgung durch Rettungskräfte, selbständig in weitere ärztliche Behandlung. Sowohl der Chrysler als auch der Audi wurden so stark beschädigt, dass sich nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Gegen den 33-jährigen Fahrer des Chrysler wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.


        • VIDEOINSERAT
          Torbjörn Kartes in Friesenheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X