Landau – supportyourlocalartists – Absinto Orkestra feat. Lulo Reinhardt, AMPRA, Stella’s Friends und Pfalzrevue -„Pfälzer Helden“ auf der Landauer Hofbühne

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. In den Sommerferien wird der Innenhof des Landauer Otto-Hahn-Gymnasiums zur neuen Kulturlocation. Unter Leitung der städtischen Kulturabteilung und des Landauer Büros für Tourismus mit Unterstützung der Veranstaltungsgesellschaft Landau-Südliche Weinstraße sowie in Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturzentrum Altstadt sind noch bis zum 28. August zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen auf der Landauer Hofbühne geplant.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        So sieht das Programm in der Woche vom 26. Juli bis zum 1. August aus:

        Am Montag, 26. Juni, findet das zweite Konzert der Kleinen Montagsreihe 2021 des Vereins Kulturzentrum Altstadt statt. Zu Gast ist das Absinto Orkestra als eine der Top-Livebands der Region. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf eine mitreißende Performance auf Basis der perfekt eingespielten Absinto-Rhythmik freuen, zelebriert von einer heißblütigen Kosaken-Geige (Jolly Reining), einer schweißtreibenden Gitarre (Joachim Schappert), einem pumpenden Kontrabass (Pavel Klimashevski) und einer melancholischen Mandoline plus kernigem Gesang (Stefan Ölke). Begleitet wird die Band von Lulo Reinhardt, eine der international bekanntesten Gitarrenstimmen der Gypsy-Musik. Zu Hause auf den Festivalbühnen aller fünf Kontinente mischt er die Musiktradition der Sinti mit Flamenco, Latin und arabischen Klängen.

        Einlass ist um 19 Uhr; Beginn um 20 Uhr. Karten sind für 20 Euro, ermäßigt 18 Euro, auf www.reservix.de zu haben.

        AMPRA sind sechs erfahrene Musiker aus der Vorderpfalz, die es sich bei ihrer Gründung im Jahr 2016 zum Ziel gesetzt haben, künftig gemeinsam die Bühnen der Region zu rocken. Durch ihre unterschiedlichen musikalischen Schwerpunkte von Pop, Rock, Funk und Soul bis hin zu Hardrock und Metal ergibt sich ganz von selbst ein eigenwilliges, abwechslungsreiches Repertoire. Stilprägende Klassiker der vergangenen Jahrzehnte treffen auf moderne Rocksongs und aktuelle Chartshits im neuen AMPRA-Gewand. Das geht sofort ins Ohr und verbreitet gute Laune bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern! AMPRA spielen am Donnerstag, 29. Juli, auf der Landauer Hofbühne. Einlass ist um 19 Uhr; Beginn um 19:30 Uhr. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, und können im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket regional gekauft werden.

        Am Freitag, 30. Juli, folgen Stella’s Friends. Die Musikerinnen und Musiker des Landauer Quartetts verbindet die Leidenschaft und Liebe zur Jazzmusik. In der Band vereinen sich die künstlerische Kreativität und Spontanität der Mitglieder mit den spielerischen Elementen, der Ausdruckskraft und der Sinnlichkeit des Jazz. Mit Nostalgie, swingender Leichtigkeit und der Lässigkeit lateinamerikanischer Rhythmen erfreuen sie das Publikum. Der Name „Stella’s Friends“ leitet sich dabei vom großen Vorbild der Band, der US-amerikanischen Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald, ab. Außerdem zählte der Jazzstandard „Stella by starlight“ von Victor Young zu den ersten Stücken der Gruppe und ist mittlerweile die Hymne der vier Musikerinnen und Musiker geworden. Einlass ist um 19 Uhr; Beginn um 19:30 Uhr. Karten sind für 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket regional erhältlich.

        Den Wochenabschluss bilden am Samstag, 31. Juli, Kerstin Bachtler und Bodo Redner. Die SWR-Moderatorin und der Schauspieler nehmen ihr Publikum mit auf einen Parforce-Ritt durch die Pfalz und zeigen dabei, dass unsere Region mehr zu bieten hat als „nur“ Weck, Worscht un Woi. Denn: Die Pfalz hat Heldinnen und Helden hervorgebracht, die in dieser Revue endlich mal ans Licht kommen. Wer weiß denn zum Beispiel noch, dass zwei Brüder aus Maikammer das zusammenklappbare Metermaß erfunden haben? Wem ist bewusst, dass die Frau eines Neustadter Freiheitskämpfers Schuld daran ist, dass die deutsche Flagge quer und nicht längs gestreift ist? Und wer hat je um das Pfälzer Ehepaar geweint, das zusammen mit der Titanic unterging? Kerstin Bachtler und Bodo Redner holen sie aus der Versenkung und schlüpfen selbst in die Rollen der Heldinnen und Helden, mal echt heroisch, mal albern, und wenn’s sein muss, rappen sie sogar. Regisseur Bernhard Weller vom Pfälzer Kabarett-Duo Spitz und Stumpf hat die Pfalzrevue „Pfälzer Helden“ mit viel Witz, Tempo und Temperament inszeniert.

        Einlass ist um 19:30 Uhr; Beginn um 20 Uhr. Karten sind für 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket regional erhältlich. Das gesamte Programm sowie alle Informationen zur Landauer Hofbühne sind online unter www.landau.de/hofbuehne sowie www.landau-tourismus.de zu finden. Grundsätzlich gilt: Gäste aus verschiedene Haushalte können gemäß der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung zusammensitzen, wenn die Tickets in einem Buchungsvorgang ausgewählt werden. Nach der Buchung der gewählten Sitzplätze innerhalb einer Reihe erfolgt die automatisierte Sperrung eines Abstandsplatzes. Die Sitzreihen werden in einem Abstand von 1,5 Metern aufgestellt. Die Kontakterfassung vor Ort ist verpflichtend – entweder per Luca-App oder papiergebunden.

        Quelle: Claudia Albrecht

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X