Kaiserslautern – 1. FC Kaiserslautern gewinnt den letzten Test vor dem Saisonauftakt

        Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern konnte auch sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart für sich entscheiden. Am Samstag, 17. Juli 2021, siegten die Roten Teufel in Weingarten durch Treffer von Elias Huth und Felix Götze mit 2:0 gegen den Regionalligisten VfB Stuttgart II.

        Zum letzten Testspiel der Saisonvorbereitung traten die Roten Teufel in Weingarten gegen die Zweite Mannschaft des VfB Stuttgart an. Vor Spielbeginn stand aber auch hier zunächst die Hochwasserkatastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz im Fokus. Der FCK trat mit Trauerflor an, vor dem Anpfiff gab es zudem eine Schweigeminute. Zudem konnten am Stadion auch dank der tatkräftigen Mithilfe des veranstaltenden SV Weingarten FCK-Trikots gekauft werden, deren Erlös komplett für die Bewältigung der Hochwasserfolgen gespendet wird. Auch der VfB Stuttgart schloss sich dieser Aktion an und stellte ebenfalls einen Schwung Trikots für diesen Zweck zur Verfügung. Ebenfalls nutzten viele der anwesenden Fans, die Gelegenheit, um auch darüber hinaus für die Opfer des Hochwassers zu spenden. An dieser Stelle nochmal einen großen Dank an alle Beteiligten.

        Mit einer Viertelstunde Verspätung ging die Begegnung dann um 14.15 Uhr los. Die Stuttgarter jungen Wilden traten mit Marc Stein, Richard Weil und Sven Schipplock mit drei Routiniers im Aufgebot an. Die erste Angriffsszene hatten nach wenigen Minuten aber direkt die Roten Teufel: Mike Wunderlich brachte den Ball scharf vors Tor, die Stuttgarter Defensive konnte aber gerade noch vor Elias Huth klären. Und auch die nächste gute Chance hatte der FCK: Nach einer Ecke brachte Daniel Hanslik den Ball akrobatisch zurück ins Zentrum, wo Boris Tomiak mit dem Kopf zur Stelle war, aber leider nur die Querlatte traf. Philipp Hercher konnte den Nachschuss ebenfalls nicht im Stuttgarter Tor unterbringen. Nach zwölf Minuten war es dann aber soweit und die Elf von Trainer Marco Antwerpen konnte sich für ihre starke Anfangsphase belohnen. Daniel Hanslik bediente mit einer butterweichen Flanke Elias Huth, der den Ball mit dem Kopf zum 1:0 im Netz unterbrachte. Zehn Minuten später konnten die Roten Teufel direkt auch schon auf 2:0 erhöhen: Mike Wunderlich servierte einen Freistoß vom linken Flügel scharf ins Zentrum, Felix Götze war ebenfalls mit dem Kopf zu stelle und verlängerte den Ball neben den langen Pfosten in die Maschen. Nachdem auch die Gäste vom VfB mit einem Freistoß Gefahr ausstrahlten, war wieder der FCK nach einer knappen halben Stunde am Drücker. Marlon Ritter setzte sich sehenswert gegen mehrere Verteidiger durch, sein Abschluss ging dann aber knapp links daneben. Acht Minuten vor der Pause hatten die FCK-Fans unter den 500 Zuschauern erneut den Torjubel auf den Lippen, VfB-Keeper Florian Schock aber fischte einen Kopfball von Philipp Hercher mit bärenstarker Parade aus dem Winkel.

        In der Halbzeit wechselten die Roten Teufeln einmal, Kevin Kraus kam für René Klingenburg in die Partie, Felix Götze rückte dafür aus der Viererkette ins Mittelfeld. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Roten Teufel die nächste Gelegenheit, auf 3:0 zu erhöhen: Philipp Hercher trieb den Ball bei einem Konter über rechts nach vorne, seine Hereingabe verpasste aber leider Freund und Feind. Nach einer Stunde gab es dann Elfmeter für den FCK, nachdem eine Hereingabe von Hendrick Zuck einem Verteidiger an die Hand sprang. Mike Wunderlich trat an, der eingewechselte Keeper des VfB II, Patrick Schott, war aber in der richtigen Ecke und parierte den Strafstoß. In der letzten halben Stunde gab es nicht mehr ganz so viele Torraumszenen wie in der ersten Stunde, die Roten Teufel ließen aber defensiv auch weiterhin wenig anbrennen. Eine Minute vor dem Ende bekamen die Lautrer dann doch noch eine Chance, das Ergebnis auf 3:0 zu stellen: Mike Wunderlich lief einen Konter über rechts und bediente Kenny Prince Redondo, der den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte, so dass es letztlich beim verdienten 2:0-Erfolg für die Roten Teufel blieb.

        Bei einem Trikotverkauf bzw. Versteigerung von signierten Trikots kamen 10.000 Euro für die Hochwasseropfer zusammen.

        Dies war der letzte Test für die Mannschaft von FCK-Trainer Marco Antwerpen vor dem Drittliga-Saisonauftakt am nächsten Samstag, 24. Juli 2021, im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg gegen Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig.

        Nach intensiven Abstimmungen zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und den lokalen Sicherheitsbehörden und der Prüfung des Schutz- und Hygienekonzepts durch die Stadtverwaltung Kaiserslautern sowie im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit ist am Freitag, 16. Juli 2021, nun die Ausnahmegenehmigung zur Erhöhung der Zuschauerkapazität auf 15.000 Fans beim FCK eingegangen. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

        Statistik:
        1. FC Kaiserslautern – VfB Stuttgart II
        FCK: Raab – Hercher (72. Schad), Tomiak, Götze, Zuck (72. Gibs) – Zimmer, Wunderlich, Klingenburg (46. Kraus), Ritter, Hanslik (81. Sessa) – Huth (72. Redondo)

        Tore: 1:0 Elias Huth (13.), 2:0 Felix Götze (23.)

        Besonderes Vorkommnis: Patrick Schott pariert HE von Mike Wunderlich (62.)
        Schiedsrichter: Nicolas Winter
        Zuschauer: 500

        Foto : Elias Huth gelang der Führungstreffer für den 1. FC Kaiserslautern (Foto Michael Sonnick)

        Text : FCK und Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X