Mannheim – HipHop aus Ausweg und Zuflucht

        Premiere von Jonas Freys Tanzstück One of Us am Freitag, den 16. Juli um 20 Uhr im EinTanzHaus in Mannheim. Symbol-Foto: pixabay

        Premiere von Jonas Freys Tanzstück One of Us am Freitag, den 16. Juli um 20 Uhr

         

        Mannheim. (pd/and). Am Freitag, den 16. Juli um 20 Uhr feiert das neue Tanzstück One of Us im EinTanzHaus in Mannheim Premiere und taucht dazu tief in die HipHop-Kultur ein. Die Tanzproduktion von Jonas Frey spielt mit den Erwartungshaltungen an den urbanen Tanz, dessen Geschichte in US-Amerikanischen Metropolen begann, wo man zu Funk-, Soul- und Rapmusik tanzte. In seinem Stück begibt sich der Choreograf auf eine Spurensuche nach den Ursprüngen der Bewegungen, nimmt sie auseinander und setzt sie neu zusammen.

        Auf der Bühne sind die vier Tänzer Albi Gjikaj, Joseph Simon, David Kwiek und Jonas Frey. Sie alle sind mit dem HipHop-Tanz groß geworden und haben ihn als eine Art Ausweg und Zuflucht erlebt. Inspiriert durch den Musik-Mix von AZLAY hinterfragen sie die typischen HipHop-Moves, ergründen ihre Strukturen und suchen nach neuen gemeinsamen Wegen und Mustern. Tanz-Strukturen und Video-Projektionen überlagern sich auf mehreren Ebenen, Erinnerungen ergeben sich zeitversetzt. So entstehen immer wieder wechselnde Konstellationen zwischen den Tänzern und ihrem Abbild. Rituale und der gegenseitige Respekt zueinander als ureigenes Element im HipHop spielen eine entscheidende Rolle in ihrem tänzerischen Zusammenspiel.

        Die Entwicklung des Stücks wurde unterfüttert durch eine Recherche, die Jonas Frey für seine digitale Abschlussarbeit im Rahmen des Masterstudiengangs Choreografie bei Codarts und Fonty’s in Rotterdam durchführte. Mit One of Us überträgt er seine Ideen nun in eine Live-Performance im Eintanzhaus.

        Choreografie Jonas Frey Co-creating dancers Albi Gjikaj, David Kwiek, Joseph Simon, Jonas Frey Musik / DJ AZLAY Dramaturgie Célestine Hennermann Visuals Jaime Ramirez Kostüm Design Petra Vaskova Licht Design Stefan Grießhaber, Joshua Nerz

        Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz. Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Gefördert durch das Kulturamt Mannheim. Entstanden im EinTanzHaus und im INTER-ACTIONS Studio Heidelberg.

        Termine

        Fr, 16. und Sa, 17. Juli, 20 Uhr

        Tickets 5 / 9 / 18 / 25 EUR über www.eintanzhaus.de sowie im Vorverkauf bei Bücher Bender in O4 2 in der Mannheimer Innenstadt. Statt eines festgelegten Preises mit den üblichen Ermäßigungen kann jede*r die Preiskategorie wählen, die sie*er zahlen kann oder möchte.

        Quelle: EinTanzHaus, Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X