Heidelberg – Kampf dem Krawall-Tourismus! Maßnahmen von Stadt, Altstadt-Wirten und Polizei

        Kampf dem Krawall-Tourismus nach Heidelberg: Stadt, Altstadtwirte und Polizei reagieren

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mit einem gemeinsamen Maßnahmen-Paket setzen in Heidelberg Stadtverwaltung, Altstadt-Wirte und Polizei ein Zeichen gegen Krawall-Tourismus. In den vergangenen Wochen kam es an nahezu allen Wochenenden in der Altstadt zu Straftaten durch Gruppen aggressiver und gewaltbereiter junger Erwachsener, die sowohl die Polizei als auch Passantinnen und Passanten sowie Gäste von Restaurants und Kneipen angegangen und provoziert haben. Für die Neckarwiese hat die Stadt bereits ein nächtliches Aufenthaltsverbot an Wochenenden erlassen, ebenfalls als Abschreckung für überregional anreisende Krawall-Touristen.

        Das Sicherheits-Paket für die Altstadt wurde bei einem gemeinsamen Gespräch von Gastronominnen und Gastronomen aus der Altstadt, Stadt und Polizei am Mittwoch, 7. Juli, verabredet. Es greift bereits zum kommenden Wochenende. Es umfasst unter anderem einen verstärkten Sicherheitsdienst durch die Stadt, verstärkte Kontrollmöglichkeiten im Außenbereich der Gaststätten durch die Gastronomen, eine Notfall-Telefonnummer für Gastronomen sowie Personenkontrollen durch Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst zur Durchsetzung des nächtlichen Verbots von Alkoholverkauf und Alkoholkonsum im öffentlichen Raum.

        Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner dankte allen Beteiligten für das gemeinsame Vorgehen: „In der Altstadt spielen sich Szenen ab, die wir noch nicht erlebt haben. Viele, die hier jahrelang friedlich gefeiert haben, machen bereits einen Bogen um die Altstadt. Wir alle wollen unsere Heidelberger Ausgehkultur erhalten. Das bekommen wir nur gemeinsam in den Griff. Ich freue mich sehr, dass uns die Gastronomen in diesem Ziel unterstützen. Wir alle wollen so schnell wie möglich wieder die unbeschwerte Atmosphäre sicherstellen, die unsere Besucherinnen und Besucher von Heidelberg gewohnt sind. Wir sind uns alle einig, dass wir die Maßnahmen nur für wenige Wochenenden anwenden wollen.“

        In dem gemeinsamen Gespräch schilderten mehr als 40 Altstadt-Gastronomen, städtische Vertreter und Polizei ihre Erfahrungen der vergangenen Wochen. Tenor der Rückmeldungen: Es herrscht eine Aggressivität, die selbst erfahrene Beteiligte in den vergangenen 30 Jahren nicht erlebt haben. Kernproblem sind meist angereiste Gruppen junger Erwachsener, sogenannte Stresser, die gezielt Streit suchen, sei es mit der Polizei, mit anderen Gruppen, mit Passantinnen und Passanten oder mit anderen Gästen der Gastronomie. Starker Alkoholkonsum verschärft das Problem. Den Alkohol bringen die Gruppen zumeist mit oder besorgen ihn sich bei Geschäften in der Altstadt, die auch zu später Stunde geöffnet haben. Um diese Form des „Nachschubs“ zu unterbinden, hat die Stadt bereits ein Alkoholverkaufsverbot ab 23 Uhr erlassen. Ab 24 Uhr folgt ein Alkoholkonsumverbot für den öffentlichen Raum in der Altstadt.

        Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hielt als Ergebnis des gemeinsamen Gesprächs zunächst vier konkrete Maßnahmen fest, auf die sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verständigten:

        Die Gastronomen engagieren sich verstärkt in der Kontrolle ihres direkten Umfeldes. So kann etwa über die Türsteher viel früher und direkt eine Ansprache schwieriger Gäste erfolgen als durch die Polizei. Die Stadt begrüßt dieses Engagement und unterstützt es mit dem kurzfristigen Einsatz von Ordnungskräften. Ziel ist es, bereits zum kommenden Wochenende zusätzlich zum Kommunalen Ordnungsdienst zehn Sicherheitskräfte durch die Stadt bereitzustellen.

        Die Gastronomen forderten verstärkte Kontrollen, um Krawall-Touristen bereits vor der Altstadt abzufangen. Stadt und Polizei bereiten hierzu Verkehrs- und Personenkontrollen an strategischen Punkten vor.

        Die Wirte begrüßen das Verbot zum Verkauf und Verzehr von Alkohol im öffentlichen Raum, das ab 23 bzw. 24 Uhr greift. Dieses Verbot soll klarer als bisher kommuniziert und stärker als bisher durchgesetzt werden.

        Die Wirte wünschten sich eine Notfall-Nummer, um im Bedarfsfall sehr schnell Polizeikräfte zur Hilfe rufen zu können. Diese Nummer wird bereits zum kommenden Wochenende eingerichtet.

        Diskutiert wurden weitere Maßnahmen, beispielsweise die Schaffung zusätzlicher Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene angesichts der nächtlichen Sperrung der Neckarwiese und der nach wie vor zumeist geschlossenen Clubs. So gibt es beispielsweise bereits ab kommenden Freitag, 9. Juli, ein zehntägiges kostenloses Kultur-Festival in der Stadt mit Bühnen unter anderem in der Altstadt und im Tiergartenbad. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stimmten jedoch in der Einschätzung überein, dass mit diesen Angeboten das aggressive Klientel nicht zu befrieden ist. Deshalb seien nun kurzfristig strengere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, um das angestammte und friedliche Publikum zu schützen und die bisherige Ausgeh-Kultur wiederherzustellen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Leimen – Unbekannter Täter schlägt Rollstuhlfahrerin

          • Leimen – Unbekannter Täter schlägt Rollstuhlfahrerin
            Leimen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.congressforum.de Ein bislang unbekannter Täter lief an einem Bahngleis in St.Ilgen gegen 13:44 Uhr an einer Rollstuhlfahrerin vorbei. Hierbei beleidigte er diese zunächst und schlug ihr danach unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht. Im Anschluss flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. ... Mehr lesen»

          • Mudau – Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Motorrädern im Bereich Mudau #L2311

          • Mudau – Schwerer  Verkehrsunfall mit mehreren Motorrädern im Bereich Mudau #L2311
            Mudau / Neckar-Odenwald-Kreis / (ots) – Am Samstag, den 18.09.2021, 12:47 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Motorradfahrer die Landesstraße 2311 vom hessischen Kailbach kommend in Fahrtrichtung Schloßau. Er stürzt aus bislang nicht bekannter Ursache und rutscht über die Fahrbahn in eine aus Richtung Schloßau kommende Gruppe von 4 Motorradfahrern. Ein 18-jähriger Motorradfahrer kollidiert mit dem Verursacher, ... Mehr lesen»

          • Mannheim – In einer Apotheke in Friedrichsfeld wurde einem Vater ein für Kleinkinder falsches Medikament ausgehändigt – Polizei gibt Entwarnung

          • Mannheim –  In einer Apotheke in Friedrichsfeld wurde einem Vater ein für Kleinkinder falsches Medikament ausgehändigt – Polizei gibt Entwarnung
            INSERATwww.congressforum.de Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) In einer Apotheke in Friedrichsfeld wurde einem Vater ein für Kleinkinder falsches Medikament ausgehändigt. Durch die Bitte der Polizei um öffentliche Mithilfe, durch Lautsprecherdurchsagen und durch Hinweise der Bevölkerung konnten die Eltern der 3-jährigen erreicht werden und nahmen den Hinweis dankend entgegen. Das Kind hatte glücklicherweise das potenziell lebensgefährdene Medikament ... Mehr lesen»

          • St. Leon-Rot – AKTUELL VOLLSPERRUNG A5 – Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

          • St. Leon-Rot – AKTUELL VOLLSPERRUNG A5 – Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen
            St. Leon-Rot / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Die A5 ist aktuell nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf in Höhe St. Leon-Rot, Fahrtrichtung Heidelberg, vollgesperrt. Rettungs- und Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort im Einsatz. Weitere Informationen liegen aktuell noch nicht vor. INSERATwww.congressforum.de»

          • Hockenheim – Heimrennen für Daniel Gregor und Valentino Catalano auf dem Hockenheimring

          • Hockenheim – Heimrennen für Daniel Gregor und Valentino Catalano auf dem Hockenheimring
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.congressforum.de Jetzt am Wochenende feiert vom 18. bis 19. September das ADAC Racing Weekend seine Premiere auf dem Hockenheimring. Die neue Veranstaltungsreihe wird an insgesamt fünf Rennwochenenden ausgetragen, der Saisonauftakt fand im Juni in Oschersleben statt. Sieben Rennserien mit insgesamt 16 Rennen werden im badischen Motodrom ausgetragen. Folgende Rennserien sind in ... Mehr lesen»

          • Karlsruhe – Der Karlsruher SC feiert Auswärtssieg auf Schalke

          • Karlsruhe – Der Karlsruher SC feiert Auswärtssieg auf Schalke
            Gelsenkirchen / Karlsruhe. Nach zwei Siegen in Folge hat der FC Schalke 04 das Heimspiel am Freitagabend gegen den Karlsruher SC mit 1:2 verloren, zur Halbzeit stand es 1:1. Der KSC ging bereits in der 1. Minute nach einem Eckball durch Kyoung-Rok Choi mit 1:0 in Führung. Die Schalker konnten durch Simon Terodde mit einem ... Mehr lesen»

          • Schwegenheim – Unfall auf der #B9 führte zur kurzfristiger Vollsperrung

          • Schwegenheim – Unfall auf der #B9 führte zur kurzfristiger Vollsperrung
            Schwegenheim / Landkreis Germersheim(ots) INSERATwww.congressforum.de Am 17.09.2021, um 13:00 Uhr, wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf der B 9, Höhe Schwegenheim, in Fahrtrichtung Speyer gemeldet. Vor Ort stellte sich die Lage weniger dramatisch dar. Auf der Überholspur fuhr ein nachfolgender Pkw auf den Vorausfahrenden auf. Ob zuvor ein Fahrspurwechsel erfolgte muss noch ... Mehr lesen»

          • Elmstein – Hirsch im Linienbus

          • Elmstein – Hirsch im Linienbus
            Elmstein/Iggelbach/Landkreis Bad Dürkheim/Neustadt (ots) INSERATwww.congressforum.de Nicht schlecht staunte ein Linienbusfahrer am 17.09.2021 gegen 16:00 Uhr auf der Iggelbacher-Straße in Elmstein (K19) als ein Hirsch plötzlich die Fahrbahn betrat. Der Busfahrer konnte eine Kollision nicht mehr rechtzeitig verhindern, sodass der Hirsch durch die Windschutzscheibe in das Innere des Linienbusses schleuderte. Das Tier lief verängstigt zwischen den ... Mehr lesen»

          • Speyer – Bewerbung für die Landesgartenschau 2026 in Speyer: Oberbürgermeisterin erfreut über Beschluss des Stadtrates

          • Speyer –  Bewerbung für die Landesgartenschau 2026 in Speyer: Oberbürgermeisterin erfreut über Beschluss des Stadtrates
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Nach Beschluss des Stadtrates am gestrigen Donnerstag, 16. September 2021 steht endgültig fest: Speyer kann die Bewerbung zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2026 beim Land Rheinland-Pfalz einreichen. Denn nachdem bereits am 9. September der Haupt- und Bauausschuss zu den Planungen getagt hatte, hat sich nun auch der Stadtrat auf Grundlage der Machbarkeitsstudie ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Abteistraße

          • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Abteistraße
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Brennender Kinderwagen in einem Kellerraum In einem Kellerraum eines Wohnhauses in der Abteistraße brannte heute Morgen (17.09.2021) gegen 9:55 Uhr ein Kinderwagen. Von einem aufmerksamen Anwohner wurde das Feuer unmittelbar gelöscht, so dass außer an dem Kinderwagen kein Sachschaden entstanden ist. Verletzte gab es nicht. Auf Grund der Umstände vor Ort ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X