Haßloch – Zwei Raubüberfälle geklärt

        Haßloch/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit einem Messer bedroht und Geld von einem 15-Jährigen gefordert hat am Donnerstagnachmittag (1. Juli, 14 Uhr) eine Gruppe Jugendlicher am Bahnhof in Haßloch. Fünf Euro erbeuteten sie und flüchteten. Nur einen Tag später (2. Juli, 13:15 Uhr) waren es drei Täter, aus der gleichen Gruppe, wie sich später herausstellte, die sich am Bahnsteig vor einem 14-Jährigen Schüler aufbauten und die Herausgabe von Geld verlangten. Sie durchsuchten den Schulranzen und flohen ohne Beute. Nach Hinweisen durch Zeugen und Einsatzmaßnahmen an den Tatorten gelangs es jetzt der Polizei Haßloch fünf Tatverdächtige im Alter von 15-17 Jahren zu identifizieren. Sie stammen aus Neustadt und sind keine Unbekannten für die Beamten. Weil sich die Taten am Bahnhof ereigneten, wird die Bundespolizei die weiteren Ermittlungen wegen schweren Raubes und räuberischer Erpressung übernehmen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X