Ludwigshafen – Corona-Impfaktion an der #HWG LU vom 7. bis 14. Juli

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.


        • VIDEOINSERAT
          Torbjörn Kartes in Friesenheim

        Auf Initiative der Landesregierung und in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) startet die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) vom 7. bis 14. Juli 2021 eine Impfkampagne für junge Erwachsene ab 18 Jahre. Die Sonder-Impfaktion findet am Campus in der Ernst-Boehe-Straße 4 in Ludwigshafen-Mundenheim (A-Geb., EG) statt. Verimpft wird der Impfstoff des Mainzer Biotechnologie-Unternehmens BioNTech; 5.000 Dosen Impfstoff stehen für die Impfaktion an der HWG LU zur Verfügung.

        Zwischen dem 07.07. und dem 14.07.2021 können sich junge Erwachsene ab 18 Jahren, die in Rheinland-Pfalz wohnen oder in Rheinland-Pfalz studieren, auf dem Campus der HWG LU in der Ernst-Boehe-Straße 4 (A-Gebäude) gegen Covid-19 vom Deutschen Roten Kreuz erstimpfen lassen. Die Zweitimpfungen erfolgen zwischen dem 11. und 18. August 2021 ebenfalls an der HWG LU; der Termin wird automatisch bei der Erstimpfung im Juli vergeben. Auch Genesenen der entsprechenden Altersgruppe, deren Covid-19-Erkrankung mindestens sechs Monate zurückliegt, steht das Angebot an der HWG LU offen.

        Impfwillige junge Erwachsene können sich ab sofort unter https://anny.co/b/hochschule-ludwigshafen-impftermine registrieren. Eine Impfung ist nur nach vorheriger Terminbuchung möglich.

        Zum Impftermin sind mitzubringen:

        Terminbestätigung bzw. Ticket (digital oder ausgedruckt)
        Personalausweis
        Impfausweis
        Medizinischen Mund-Nasen Schutz / FFP2 Maske
        Ausgedruckter Aufklärungsbogen unterschrieben
        Ausgedruckter Laufzettel und Anamnese-Bogen

        Der Campus der HWG LU in Ludwigshafen-Mundenheim ist mit dem ÖPNV gut zu erreichen; Bushaltestellen in der Bruchwiesenstraße, Haltestelle „Hochschule“.
        Kostenfreier Parkraum steht auf dem Mitarbeiterparkplatz P1 in der Ernst-Boehe-Straße (direkt neben dem Gebäude A) zur Verfügung.

        Die Impfaktion geht auf eine Initiative der Landesregierung zurück, die an den Hochschulstandorten in Kaiserslautern, Koblenz, Landau, Ludwigshafen, Mainz und Trier insgesamt 30.000 Impfdosen des Mainzer Biotechnologie-Unternehmens BioNTech zur Verfügung stellt. „Wir als Landesregierung wollen einen sicheren Semesterbeginn. Daher starten wir eine Impf-Kampagne für Studierende, die aber auch allen jungen Menschen in der Ausbildung offensteht“, erläutert Clemens Hoch, Wissenschafts- und Gesundheitsminister des Landes. Auch Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra und Kanzlerin Carolin Nöhrbaß unterstützen die Aktion: „Die kurzfristige Organisation der Impfaktion mitten in der Prüfungsphase ist eine gewaltige Kraftanstrengung für unsere Hochschule, aber wir sehen die hohe gesellschaftliche Relevanz dieser Aufgabe und den großen Gewinn für unsere Studierenden. Wir wollen alles in unserer Macht stehende tun, um ihnen nach drei Semestern im Ausnahmemodus für das Wintersemester 2021/2022 eine Rückkehr in die Präsenz und in mehr Normalität zu ermöglichen“, so Mudra.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X