Landau – Fahrradfreundliches Landau – Erhardt Vortanz unterstützt Stadtverwaltung als freier Mitarbeiter bei der Verkehrswende

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit viel Erfahrung und Auge fürs Detail: Seit Anfang des Jahres unterstützt Erhardt Vortanz als freier Mitarbeiter auf Honorarbasis die Mobilitätsabteilung der Stadt Landau dabei, die Südpfalzmetropole fahrradfreundlicher zu machen. Der Planer für Radwegweisung im Ruhestand ist dafür sechs Stunden die Woche mit seinem Lastenrad in Landau und den Stadtdörfern unterwegs. Das langjährige Mitglied des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) sieht vor Ort nach dem Rechten, beseitigt Verletzungsgefahren und tauscht veraltete Schilder aus. Zu erkennen ist er an seiner neongelben Warnweste mit Aufschrift. „Ich bin sehr froh darüber, dass wir Erhardt Vortanz gewinnen konnten, um uns bei der Verkehrswende in Landau – insbesondere bei der Verbesserung der Verkehrssituation für den Radverkehr – zu unterstützen“, so Verkehrsdezernent Lukas Hartmann. „Wir investieren inzwischen im Jahr drei Euro pro Bürgerin und Bürger im Monat in den Radverkehr – unter anderem für eine neue Brücke über die Gleise Richtung Horstring und Queichheim und bessere Radwegeanbindungen für alle Stadtdörfer. Aber für mehr Sicherheit und bequemes Radfahren braucht es auch gute Beschilderungen, Abbau von Gefahrenstellen und manchmal ein wenig Farbe oder einen abgeflachten Bordstein.“

Um das umzusetzen, benötige es Erfahrung und ein genaues Auge – so wie Erhardt Vortanz sie mitbringe. „Angefangen haben wir mit dem Winzerradrundweg rund um Landau. Jetzt wird Herr Vortanz nach und nach alle Radwege in Landau und den Stadtdörfern überprüfen“, sagt Hartmann. Bisher hat Vortanz den Winzerradrundweg und den Queich-Radweg befahren und die dort bestehenden Mängel mit Fotos und einem Video dokumentiert. Mittlerweile sind die von ihm dokumentierten Mängel, meist an der Wegweisung, beseitigt. Doch nicht nur die Radwege sind Vortanz eine Herzensangelegenheit. So hat er beispielsweise am Hauptbahnhof ein neues Hinweisschild auf die dortigen abschließbaren Fahrradboxen angebracht und rund 100 Schrotträder markiert, die jetzt entfernt wurden. „Es macht mir große Freude, Herrn Hartmann und die Stadt Landau bei den Verbesserungen für den Radverkehr zu unterstützen“, betont der Rentner. „Landau ist in meinen Augen eine der ersten Städte in Rheinland-Pfalz, die konkret mit der Umsetzung der Verkehrswende begonnen hat.“

Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN