Speyer – Ärger über Verkehrsverhalten endet mit körperlicher Auseinandersetzung

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Ärger über das Verkehrsverhalten eines Postzustellers war am Mittwoch gegen 10:00 Uhr für einen 35-jährigen der Anlass ihn körperlich anzugehen. Der 35-Jährige war als Beifahrer in einem PKW in der Heinkelstraße aus Richtung Wendehammer unterwegs, als ihm an der Einmündung der 30-jährige Geschädigte entgegenfuhr. Aufgrund einer Engstelle sah der 35-Jährige den Postzusteller in der Pflicht seiner den PKW führenden Lebensgefährtin die Vorfahrt zu gewähren. Als dies nicht geschah, stieg der Beifahrer des Kleinfahrzeugs aus und schlug auf die Motorhaube sowie gegen einen Außenspiegel des Postfahrzeugs. Anschließend schlug er durch das geöffnete Fenster der Fahrertüre dem Postzusteller die Basecap vom Kopf und die Brille von der Nasse, wodurch die Brille beschädigt wurde. Am Pkw entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X