Schönbrunn – Schwerer Unfall auf Kreisstraße – Zeugen dringend gesucht

        Schönbrunn/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein schwer Verletzter, mehr als 7.000 Euro Sachschaden und ein Rettungshubschraubereinsatz – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag auf der K4108 zwischen Allemühl und Schwanheim. Ein 18-Jähriger fuhr gegen 11.45 Uhr mit seinem Opel auf der engen Kreisstraße als dieser aufgrund eines entgegenkommenden Autos nach rechts ausweichen musste. Dabei geriet er in die angrenzende Böschung und kollidierte frontal mit einem Baum. Der entgegenkommende Pkw, nach ersten Ermittlungen ein roter Pkw, soll weitergefahren sein. Zu einer Kollision der beiden Autos kam es nicht.

        Der Opel-Fahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt, konnten sich aber noch selbst aus seinem totalbeschädigten Auto befreien. Zwei hinzukommende Radfahrer leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten Rettungsdienst und Polizei. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurde der 18-Jährige mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt, der Baum gefällt werden. Zudem musste ein Teil des Erdreichs aufgrund ausgelaufener Flüssigkeiten aus dem Pkw abgetragen werden. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum gesuchten roten Pkw geben können, werden gebeten, sich unter 0621 174-4111 an die Beamten zu wenden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X