Mannheim – Austausch zwischen Eltern und Expert*innen zu Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen in der Corona-Zeit

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Reihe „24/7 always on – Eltern fragen, Expert*innen antworten“ wird am 30. Juni 2021 mit der Online-Veranstaltung „Corona und die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen“ fortgeführt. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist ein genereller Anstieg der Onlinenutzung zu beobachten. Kontakteinschränkungen und Lockdown haben zu einer Änderung des Online-Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen beigetragen. Was fehlt und was vermissen Jugendliche in der Pandemie? Wie nutzen sie Medien? Sind die aktuellen Umstände Grund für die zunehmende Mediennutzung oder sind es die Medien selbst? Welche Alternativen haben Kinder und Jugendliche?


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Bei der Veranstaltung „24/7 always on“ stehen Mannheimer Expert*innen
        am Mittwoch, 30. Juni 2021, 19:30 bis 21 Uhr,
        per Livestream auf dem YouTube-Kanal der Mannheimer Abendakademie unter

        Eltern und anderen Interessent*innen Rede und Antwort.

        Diesmal ist auch ein 16-jähriger Jugendlicher aus Mannheim auf dem Podium mit dabei, der unmittelbar über seine persönlichen Erfahrungen und Auswirkungen von Corona auf sein Leben und seine Mediennutzung berichten wird.

        Nach einer Begrüßung durch den Bildungsbürgermeister Dirk Grunert findet eine offene Talkrunde mit folgenden Expert*innen statt:

        Beate Dörflinger, Suchtberatung Caritas und Diakonisches Werk Mannheim
        Ariane Springfeld, Erziehungsberatung, Psychologische Beratungsstelle Caritas Mannheim
        Linh Thai, Stadtmedienzentrum, Fachbereich Bildung, Stadt Mannheim
        Bettina Harling, Stadtbibliothek, Fachbereich Bildung, Stadt Mannheim
        Knut Krakow, Kriminalprävention, Polizeipräsidium Mannheim
        Jürgen Held, Jugendförderung, (Medienbildung), Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt, Stadt Mannheim
        Dr. Timo Kläser, Suchtprävention, Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt, Stadt

        Im Rahmen der Talkrunde besteht für die Onlineteilnehmer*innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und findet rein digital statt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X