Ludwigshafen – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. An der Straßenbahnhaltestelle Berliner Platz kam es am 20.06.2021, gegen 21:45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. Ein 19-Jähriger und sein gleichaltriger Begleiter sollen an der Haltestelle auf einen ebenfalls 19-Jährigen eingeschlagen haben. Als dessen 22-jähriger Bruder sowie ein weiterer Zeuge schlichtend eingegriffen hätten, seien diese ebenfalls angegangen worden. Diese hatten beim Eintreffen der Polizei leichte Verletzungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der 19-jährige Geschädigte gab außerdem an, sein Handy sei während der Auseinandersetzung gestohlen worden. Einer der beiden 19-jährigen Angreifer war bereits um 17 Uhr in eine Schlägerei bei der Konrad-Adenauer-Brücke verwickelt gewesen. Gemeinsam mit einem 28-Jährigen soll er mit einer Gruppe von drei Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren in Streit geraten sein. Während der körperlichen Auseinandersetzung hätte ein 16-Jähriger Pfefferspray versprüht. Dieses konnte während der Sachverhaltsaufnahme sichergestellt werden. Der 19-Jährige und sein Begleiter wurden medizinisch versorgt. Der 28-Jährige hatte außerdem ein Messer bei sich. Auch dieses wurde sichergestellt. Allen Jugendlichen wurde bei beiden Einsätzen jeweils ein Platzverweis bis zum nächsten Tag erteilt.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X