Heidelberg – Wasserrettung – Tretbootfahrer bergen 29-jährigen aus dem Neckar

        Heidelberg – Neuenheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Badeunfall im Neckar – Mann durch drei aufmerksame Tretbootfahrer gerettet – Am Samstag, 20.06.2021 gegen 18:00 Uhr nahm der Besitzer eines Tretbootverleihs zu einer vorbeifahrenden Besatzung eines schweren Polizeibootes der Wasserschutzpolizeistation Heidelberg durch Heranwinken Kontakt auf. Am Verleih hatte kurz zuvor ein Tretboot mit vier Insassen angelegt, von denen eine 29-jährigen männliche Person zuvor bei Neckar-km 24,500 verunfallt war und durch die drei anderen männlichen Bootsinsassen aus dem Wasser ins Boot gezogen und somit gerettet werden konnte. Der Mann hatte sich möglicherweise in den Wasserpflanzen verfangen und drohte unterzugehen. Zwar war die Person nach Eintreffen der Einsatzkräfte am Tretbootverleih kaum ansprechbar, aber bei Bewusstsein. Die sofort angeforderte Rettungswagenbesatzung verbrachte den mittlerweile stabilisierten verunfallten Mann ins Krankenhaus, das er mittlerweile wieder verlassen konnte. Die Wasserschutzpolizeistation Heidelberg hat die weitere Sachbearbeitung übernommen.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Quelle: Polizei Heidelberg (ots)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X