Mannheim – Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen beim Bergischen HC

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Die Rhein-Neckar Löwen haben das Auswärtsspiel beim Bergischen HC mit 28:26 Toren gewonnen, zur Halbzeit führten die Löwen knapp mit 14:13. Überragender Werfer bei den Rhein-Neckar Löwen war Linksaußen Uwe Gensheimer mit zwölf Toren, davon vier Siebenmeter. Nach dem 35. Spieltag liegen die Rhein-Neckar Löwen mit 47:23 Punkten auf dem vierten Tabellenrang und nehmen auch in der nächsten Saison wieder an der EHF European League teil.

        In der Handball-Bundesliga gab es wieder einen Wechsel an der Tabellenspitze. Drei Spieltage vor Saisonende hat der Rekordmeister THW Kiel mit einem 31:23-Heimsieg gegen Frisch Auf Göppingen die Tabellenführung mit 63:7 Punkten wieder übernommen. Die Kieler profitierten von der 29:33-Heimniederlage von der SG Flensburg-Handewitt gegen die Füchse Berlin. Die Flensburger haben mit 62:8 Zählern nun einen Punkt Rückstand auf Kiel, Tabellendritter ist der SC Magdeburg mit 50:20 Zählern. Die Rhein-Neckar Löwen spielen am Samstag, 19. Juni um 18.30 Uhr, zu Hause in der SAP-Arena in Mannheim gegen Magdeburg. Die Magdeburger hatten ihr Heimspiel zu Hause souverän mit 37:29 Toren gegen die Eulen Ludwigshafen gewonnen. Weitere Informationen über die Rhein-Neckar Löwen gib es unter www.rhein-neckar-loewen.de.

        Text Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X