Mannheim – Achtung fiese Trickdiebe unterwegs – Zwei ältere Damen fallen auf fiesen Trickdieb rein – #Zeugengesucht

        Mannheim / Mannheim-Oststadt (ots)


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Zwei Seniorinnen im Alter von 85 und 89 Jahren fielen am Mittwochmittag im Stadtteil Oststadt auf angebliche Handwerker hinein. Kurz vor 12 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der Damen und gab sich als Handwerker in der darüberliegenden Wohnung aus. Da es dort zu einem Rohrbruch gekommen sei, müsse er nun die Rohre in der Küche der Damen prüfen. Während er die beiden Seniorinnen in der Küche in ein Gespräch verwickelte und damit ablenkte, betrat eine weitere Person die Wohnung und durchsuchte die Räume. Dabei stieß er auf Bargeld, Schmuck und mehrere Sparbücher und ließ sie mitgehen. Nachdem dieser die Wohnung wieder verlassen hatte, beendete auch der andere Mann seine “Untersuchungen”, sagte, dass alles in Ordnung sei und verließ ebenfalls die Wohnung. Erst danach bemerkten die Damen, dass es zum Diebstahl gekommen war.

        Der angebliche Handwerker wird wie folgt beschrieben:

        – Ca. 190 bis 195 cm groß
        – Dick
        – Gebräunte Haut
        – Dunkle Haare
        – Bekleidet mit dunkler Handwerker-Kleidung

        Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 zu melden.

        Aus gegebenem Anlass bittet die Polizei nachfolgende Tipps zu beachten:

        – Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
        – Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder
        mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer
        Türsprechanlage Gebrauch.
        – Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort – legen Sie immer
        Sperrbügel oder Sicherheitskette an.
        – Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu,
        wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie
        die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine
        Vertrauensperson anwesend ist.
        – Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst
        bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt
        worden sind.
        – Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch
        energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe.
        – Pflegen Sie Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und
        Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden
        Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen, und
        übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X