Angelbachtal – Amtswechsel beim Polizeiposten in Angelbachtal

        Angelbachtal/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Leitung des örtlichen Polizeipostens hat gewechselt. Polizeihauptkommissar Ralf Kerschbaum, der den Posten seit 2011 leitete, wechselt zum 1. Juli 2021 nach Heidelberg und übernimmt bei der dortigen Verkehrspolizei einen neuen, größeren Aufgabenbereich. Als Leiter einer Dienstgruppe mit zehn Personalstellen ist er dort fortan für die Bekämpfung von Verkehrsunfallfluchten in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis zuständig. Der Amtswechsel wurde in Anwesenheit von Bürgermeister Werner, Polizeidirektor Bühler, dem stellvertretenden Leiter der Schutzpolizeidirektion beim Polizeipräsidium in Mannheim, in einem kleinen Kreis vorgenommen. Kerschbaum hat den Posten nunmehr zehn Jahre lang geleitet und mit seinem Team einen wesentlichen Beitrag geleistet, die Region sicherer zu gestalten. Die Zahl der Straftaten ist überschaubar, liegt seit vielen Jahren im Jahresdurchschnitt knapp über 100. Die Aufklärungsquote im vergangenen Jahr war mit 68 % außergewöhnlich hoch und zeugt von erfolgreicher und effizienter Polizeiarbeit vor Ort.

        “Dies ist der Mitverdienst des scheidenden Postenleiters”, so Bühler, der für Kerschbaum anerkennende Dankesworte kundtat. Polizeirat Harz, Leiter des Polizeireviers in Sinsheim, schloss sich den Dankesworten an und überreichte ein Erinnerungsgeschenk. Die direkte Nachfolge steht mit Polizeioberkommissar Thomas Gion auch bereits fest. Der 36-jährige Schutzmann aus St. Leon-Rot übernimmt nun die Leitung des Postens. Gion hat sich in einem Personalauswahlverfahren durchgesetzt und den Zuschlag erhalten. Er absolvierte, wie auch Kerschbaum, das Studium an der Hochschule für Polizei und verfügt durch seine bisherige Tätigkeit in Wiesloch und Heidelberg über die notwendige Einsatz- und Führungserfahrung, die ihn befähigt das ihm übertragene Amt gut zu meistern.

        Bürgermeister Werner lobte in seinen Gruß- und Dankesworten die Situation den Polizeiposten direkt im Rathaus angesiedelt zu haben. Die kurzen Wege und der direkte Kontakt begünstigt Zusammenarbeit, auch und gerade für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Werner bedankte sich ebenfalls beim bisherigen Leiter für die ausgezeichnete Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und hatte zum Abschied auch noch das ein oder andere symbolische Geschenk mit dabei. Mit Blick auf den nahtlosen Übergang zeigt sich Bürgermeister Werner erfreut. Er hieß Nachfolger Gion in der Gemeinde herzlich Willkommen, wünschte einen guten Start und viel Erfolg im neuen Amt. Kerschbaum selbst zog nach den zehn Jahren ein positives Fazit, lobte die auch aus seiner Sicht sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und bedankte sich bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er freue sich dennoch auf seine neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen in Heidelberg. Der Gemeinde bliebe er stets verbunden – als Bürger und natürlich auch als Vorsitzender des Ortsverbandes des DRK.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X