Weinheim – „Jetzt Kultur ermöglichen“

        Corona geht, die Kultur kommt. Das ist zumindest die große Hoffnung der Kulturtreibenden und der kulturfreundlichen Kommunen in der Region und darüber hinaus. In Weinheim an der Bergstraße gibt es beides: Kulturtreibende und eine kulturfreundliche Kommune. Foto: Stadt Weinheim

        DEMI-Promotion holen im Juli und August zu „Beat & Eat“ namhafte Künstler nach Weinheim in den Schlosspark und an den Waidsee

         

        Weinheim. (pd/and). Corona geht, die Kultur kommt. Das ist zumindest die große Hoffnung der Kulturtreibenden und der kulturfreundlichen Kommunen in der Region und darüber hinaus. In Weinheim an der Bergstraße gibt es beides: Kulturtreibende und eine kulturfreundliche Kommune. Und im Sommer – wenn sich die Corona-Situation nicht wieder verschlechtert – attraktive Veranstaltungen, die Besucher aus der ganzen Region an die schönsten Plätze Weinheims zieht.

         

        Seit einigen Jahren schon geht die Stadt dabei eine erfolgreiche Partnerschaft mit der Hirschberger Veranstaltungsagentur DEMI-Promotion ein, so auch dieses Jahr. „Für uns ist es wichtig, jetzt Kultur zu ermöglichen, damit die Szene aus Anbietern und Kulturschaffenden so lebendig bleibt wie sie vor Corona war“, bekräftigte Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just am Freitag im Weinheimer Schlosspark, wo einer der beiden Schwerpunkte der diesjährigen DEMI-Veranstaltungen sein wird.

         

        Mit vielfältiger Kultur, in einem „Beat & Eat“-Konzept gespickt mit einem hochwertigen kulinarischen Anteil, lässt man sich vom 22. bis 25. Juli im Schlosspark, vom 30. Juli bis 1. August am Waidsee nieder. OB Just erinnerte daran, dass der Gemeinderat im Frühjahr die Örtlichkeiten für diesjährige Veranstaltungen freigegeben hat. Mittlerweile beschäftigen sich eine Reihe weiterer Kommunen damit, Open-Air-Plätze für coronagerechte Veranstaltungen herzurichten und zur Verfügung zu stellen.

         

        Auch Dennis Gissel, Daniel Gerngross und Uli Roth von DEMI-Promotion betonten das konstruktive Verhältnis mit der Stadt Weinheim als „Kultur-Ermöglicher“ und lobten das Entgegenkommen in einer schwierigen Zeit für Kunst und Kultur. In den zurückliegenden Jahren hatte „DEMI“ Künstler wie „Revolverheld“, Max Giesinger, Max Herre, „Unheilig“ und die „Fantastischen Vier“ nach Weinheim gebracht.

         

        In diesem Jahr habe man sich rechtzeitig für ein „Beat & Eat“-Konzept entschieden, das sich bereits andernorts als coronakonform erwiesen habe. Eine zugelassene Zahl von Besuchern könne so auf den weiträumigen Wiesen des Schlossparks und des Waidsee-Strandbades mit Abstand Kultur erleben und dabei gut gelaunt und fröhlich ein Picknick genießen.

         

        Dabei hat die Agentur eine attraktive Mischung aus regionalen Bands, Kultur und Party-Stimmung zusammengestellt.

        Es beginnt am Donnerstag, 22. Juli, mit dem Weinheimer Literaten und Kabarettisten Dr. Markus Weber, der sich mit dem Soulmusiker Davenport auf der Bühne im Schlosspark abwechseln wird. Am Freitag 23. Juli tritt die Freddy-Wonder-Combo auf, die an der Bergstraße immer ein Heimspiel hat. Am 24. Juli ist bei einer Big FM-Party eher das jüngere Publikum angesprochen, am Sonntag geht es mit Flo Mega und seinen deutschen Soulsongs in die Halbzeit.

         

        Am Freitag, 30. Juli, zieht „Eat & Beat“ dann ans Waidsee-Strandbad um: dort startet die Show mit einem „Oktoberfest goes Waidsee“, einer ABBA-Review-Show (am 31. Juli) sowie dem „Voice of Germany-Star“ Andreas Kümmert zum Finale am Samstag, 1. August.

         

        Tickets und weitere Infos unter www.beatandeat.net

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Düsseldorf – Ludwigshafen – Neues FOM Hochschulzertifikat „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ startet im August

          • Düsseldorf – Ludwigshafen – Neues FOM Hochschulzertifikat „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ startet im August
            Ludwigshafen / Düsseldorf. (pd(and). „Bin ich in meinem Fachgebiet noch up to date?“ Im Zuge der Digitalisierung stellen sich immer mehr Berufstätige diese zukunftsbestimmende Frage. Auch Beschäftigte aus dem juristischen Sektor sehen den Bedarf, sich im Bereich Legal Tech weiterzuentwickeln. Mit den beiden Hochschulzertifikaten „Legal Tech: Digitale Prozesse in der Kanzlei & Rechtsabteilung“ sowie „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ bietet die FOM Hochschule für Berufstätige in Kooperation mit dem Kanzlei-Spezialisten Soldan jetzt exakt auf diese Zielgruppe zugeschnittene akademische Weiterbildungen an. In jeweils vier Monaten eignen sich die Teilnehmenden – überwiegend in Live-Webinaren – praxisbezogenes akademisches Wissen an, mit dem sie Prozesse …»

          • Ludwigshafen – Institut cyclos-HTP zertifiziert die Recyclingfähigkeit von Mehrschichtfolien mit Polyamid 6

          • Ludwigshafen – Institut cyclos-HTP zertifiziert die Recyclingfähigkeit von Mehrschichtfolien mit Polyamid 6
            Ludwigshafen. (pd/and). Institut cyclos-HTP GmbH hat die von BASF SE beauftragten Untersuchungen zur Neubewertung der Recyclingfähigkeit von Polyamid 6 (PA6) in coextrudierten PE/PA6-Mehrschichtverbundfolien im haushaltsnahen Verpackungsabfall abgeschlossen. Das zentrale Ergebnis: Mehrschichtfolien auf Basis PE/PA6 wird eine Recyclingverträglichkeit für den Polyethylen (PE)-Folienstrom attestiert.»

          • Ludwigshafen gewährt angesichts der Corona-Pandemie weiterhin Zahlungsaufschub bis 30. September

          • Ludwigshafen gewährt angesichts der Corona-Pandemie weiterhin Zahlungsaufschub bis 30. September
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Angesichts der ökonomischen Folgen der anhaltenden Corona-Pandemie setzt die Stadtverwaltung Ludwigshafen die Gewährung von Zahlungsaufschüben städtischer Forderungen für wirtschaftlich stark von der Krise betroffene Menschen bis 30. September fort. Betroffene können zur Existenzsicherung entsprechende Anträge für Zahlungsaufschübe schriftlich und formlos bei der Stundungsstelle, der Steuerverwaltung oder der Stadtkasse der Stadtverwaltung ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein geht vom 1. bis 19 September 2021

          • Ludwigshafen – Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein geht vom 1. bis 19 September 2021
            Ludwigshafen. (pd/and). Das kommende Filmfestival in Ludwigshafen am Rhein soll wieder möglichst vielen Menschen der Region zugänglich sein. Deshalb hat die Direktion des Festivals entschieden, die 17. Ausgabe des Festival des deutschen Films 2021 um eine Woche nach hinten zu verschieben.»

          • Rohrbach – Über die Fahrbahn geschleudert

          • Rohrbach – Über die Fahrbahn geschleudert
            Rohrbach/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Kurz vor 13 Uhr kam es am heutigen Mittag (22.06.2021) auf der A65, Nähe der Anschlussstelle Rohrbach (Fahrtrichtung Karlsruhe) zu einem Verkehrsunfall, weil ein 53 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger infolge nicht ordnungsgemäß gesicherter Ladung bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern kam und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. ... Mehr lesen»

          • Vorderweidenthal – Fahrer übersieht Loch am Fahrbahnrand

          • Vorderweidenthal – Fahrer übersieht Loch am Fahrbahnrand
            Vorderweidenthal/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag, 22.06.21, gegen 11:30 Uhr, wollte der Fahrer eines Pkw Toyota am Ortsausgang Vorderweidenthal an den Straßenrand fahren. Hierbei übersieht der 67-Jährige ein Loch hinter der dortigen Regenrinne und hängt fest. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Der Schaden an dem Pkw wird auf 1000,-EUR geschätzt. INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de»

          • Ludwigshafen – Unfall mit Leichtkraftradfahrer auf der K 1

          • Ludwigshafen – Unfall mit Leichtkraftradfahrer auf der K 1
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 21.06.2021, gegen 10.10 Uhr, fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Auto auf der K1 aus Richtung Oppau kommend in Fahrtrichtung Pfingstweide. Zur gleichen Zeit fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Suzuki Leichtkraftrad (Roller) unmittelbar hinter ihr. Als die 21-Jährige aufgrund einer eingerichteten mobilen Geschwindigkeitsmessung etwas abbremste, fuhr der 57-Jährige auf ihr Auto auf und ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz – 36-Jähriger fährt ohne Fahrschein und legt sich mit Polizeibeamten an

          • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz – 36-Jähriger fährt ohne Fahrschein und legt sich mit Polizeibeamten an
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Heute, am 22.06.2021, gegen 06:45 Uhr, wurde ein 36-Jähriger bei einer Fahrscheinkontrolle in einem Linienbus kontrolliert. Da er keinen Fahrschein besaß, wollten die Fahrausweisprüfer seine Personalien aufnehmen. Als er dies verweigerte und ankündigte, jeden anzugreifen, der ihn in irgendeiner Art und Weise kontrollieren oder anderweitig mit Sanktionen belegen wollte, wurde die Polizei verständigt. ... Mehr lesen»

          • Speyer – Gleich zwei Exhibitionisten am Badesee Binsfeld in Aktion

          • Speyer – Gleich zwei Exhibitionisten am Badesee Binsfeld in Aktion
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Gleich zwei Männer traten am Montag am Badesee Binsfeld als Exhibitionist in Erscheinung. Zunächst wurde gegen 13:30 Uhr eine 20-Jährige am Kuhunter See von einem unbekannten Mann belästigt. Der Täter wird beschrieben als Mann mit dunkler kurzer “Igelfrisur” und einer schwarzen Tätowierung an einem seiner Oberarme (vermutlich Tribals). Er ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Vereint vorangehen – Sparkasse Vorderpfalz verlost erneut 100.000 Euro an in Not geratene Vereine – Online-Bewerbungen und Teilnahmebedingungen unter https://www.sparkasse-vorderpfalz.de/corona-soforthilfe

          • Ludwigshafen – Vereint vorangehen – Sparkasse Vorderpfalz verlost erneut 100.000 Euro an in Not geratene Vereine – Online-Bewerbungen und Teilnahmebedingungen unter https://www.sparkasse-vorderpfalz.de/corona-soforthilfe
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Sparkasse Vorderpfalz vergibt wie im Vorjahr Spenden von insgesamt 100.000 Euro an gemeinnützige Empfänger, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Bewerben können sich vom 15. Juni bis 15. Juli gemeinnützige Vereine, Organisationen und Initiativen, die Kunde bei der Sparkasse Vorderpfalz sind und ihren Sitz in Ludwigshafen, Speyer oder dem ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X