Frankenthal – Ab Mittwoch, 02.Juni keine #Maskenpflicht in der Innenstadt – Ab Donnerstag weitere #Lockerungen

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Ab Donnerstag Lockerungen: Fünf Werktage unter 50
        Perspektivplan Rheinland-Pfalz: Weitere Lockerungen ab Mittwoch & Maskenpflicht entfällt

        Der „Perspektivplan Rheinland-Pfalz“ der Landesregierung sieht Lockerungen in mehreren Stufen vor. Die dritte Stufe greift ab Mittwoch, 2. Juni. Eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz ist angekündigt.

        Im Zuge dieser Lockerungen hat sich die Stadt Frankenthal auch dazu entschlossen die Maskenpflicht in der Innenstadt zurückzunehmen. Sie entfällt damit in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Aktuell gilt damit keine Allgemeinverfügung mehr, sondern nur noch die Landesverordnung.

        Fast gleichzeitig dazu kommen in Frankenthal weitere Änderungen, da die Stadt seit heute (1. Juni) fünf Werktage in Folge unter dem Inzidenzwert von 50 ist. Ab dem übernächsten Tag, Donnerstag (3. Juni) können damit also weitere Lockerungen in Kraft treten. Aktuell liegt Frankenthal bei einem Inzidenzwert von 24,6 (RKI, Stand 1. Juni).

        Außerdem:
        Der Anbieter MKS Medical GmbH erweitert die Testmöglichkeit ab kommenden Sonntag, 6. Juni, und wird sonntags von 10 – 16 Uhr Schnelltests am Festplatz anbieten.

        Alle Informationen zu den Öffnungsschritten sind auf www.corona.rlp.de zu finden.

        Das Land Rheinland-Pfalz hat ab Mittwoch, 2. Juni, folgende Veränderungen in Aussicht gestellt:
        (Quelle: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/rheinland-pfalz-startet-mit-weiteren-oeffnungsschritten-in-den-sommermonat-juni-1/ )

        Kontaktbeschränkung
        Kontaktbeschränkung fünf Personen aus fünf Hausständen zzgl. Kinder bis einschl. 14 und Geimpfte/Genesene
        Keine Testpflicht bei Außenaktivitäten
        Grundsätzlich entfällt bei Außenaktivitäten die Testpflicht bei möglichst digitaler Kontakterfassung.

        Gastronomie
        In der Gastronomie: Auch bei Inzidenz zwischen 50 und 100 im Innenbereich geöffnet; Wegfall der Testpflicht im Freien, Möglichkeit der Abholung von Speisen/Getränken an der Theke

        Freizeiteinrichtungen
        Öffnung von Freizeiteinrichtungen (z.B. Minigolfplätze) und Freizeitparks im Freien (mit Maske, wo immer möglich sowie Kontakterfassung; zusätzlich Vorausbuchungspflicht im Freizeitpark)

        Sport
        Bei Inzidenz unter 100: Training (inklusive Kontaktsport) im Freien in der 10er Gruppe mit Trainer plus Geimpfte und Genesene, für Kinder bis 14 Jahre auch Kontaktsport draußen mit bis zu 25 Kindern,
        bei Inzidenz unter 50: Training inklusive Kontaktsport im Freien mit 20 Personen nebst Trainer plus Geimpfte und Genesene, innen mit zehn Personen (kontaktfrei und mit Trainer plus Geimpfte und Genesene) und 25 Kinder mit Kontakt auch innen;
        Zuschauerinnen und Zuschauer beim Sport: bei Inzidenz unter 50 250 (statt 100) Zuschauerinnen und Zuschauer im Außenbereich möglich;

        Schwimmen
        Öffnung der Freibäder und Badeseen mit Kapazitätsbeschränkung auf 50 Prozent und weiteren Schutzmaßnahmen;
        –> das Frankenthaler StrandBad wird wahrscheinlich Anfang Juni öffnen

        Sauna mit Test
        Saunen können öffnen mit Test und maximal 50 Prozent Belegung;
        In den Hotels: Bewirtung der Gäste innen und außen, Frühstück auch als Buffet zulässig; Saunaöffnung zulässig, Wellnessangebote – auch Kosmetikanwendungen – und Hallenbadnutzung unter Auflagen für die Hotelgäste möglich im Rahmen der Kontaktbeschränkung.

        Kirche
        In der Kirche: Gemeindegesang im Freien möglich, Musik/Gesang in der Kirche durch kleinere Ensembles möglich, Kommunion-/Konfirmations-/Firmunterricht zulässig

        außerschulische Bildung
        Im Bereich außerschulische Bildung jetzt Angebote mit einer Person pro angefangene 10 qm (statt 20), ebenso im Bereich des Musik- und Kunstunterricht; weitere Erleichterung für Musik- und Kunstunterricht für Kinder in Gruppen bis zu 25 Kindern

        Kultureinrichtungen
        Kultureinrichtungen (Theater, Kino etc.) innen und im Freien für 100 Zuschauer und Zuschauerinnen, bei Inzidenz unter 50 sind im Freien 250 Zuschauerinnen und Zuschauer möglich;
        Proben in der Laienkultur im Rahmen der Kontaktbeschränkungen nebst Anleitungsperson, wobei Geimpfte und Genese nicht zählen, innen mit Testpflicht; im Freien mit bis zu zehn Personen nebst Anleitungsperson, wobei Geimpfte und Genese nicht zählen; Kinder draußen in Gruppen mit 25 Kindern;

        Geimpfte und Genesene
        Für Geimpfte und Genesene entfällt die Testpflicht und sie werden bei Personenbegrenzungen nicht mitgezählt. Als vollständig geimpft gilt man, wenn die zweite Impfung 14 Tage zurückliegt. Als Nachweis dient der Impfpass. Genesene müssen ein positives PCR-Testergebnis nachweisen, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Ein Genesenennachweis kann beim Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises angefordert werden unter www.cutt.ly/genesenennachweis. Alternativ dient auch der Quarantänebescheid als Nachweis.

        Die tagesaktuellen Inzidenzwerte und eine Übersicht über die Entwicklung der Zahlen veröffentlicht die Stadtverwaltung auf der Website www.corona-frankenthal.de.
        WEITERE INFORMATIONEN

        Informationen im Internet

        Aktuelle Informationen zu Fallzahlen, Maßnahmen, Impfzentrum und den Schnelltestzentren sind auf www.corona-frankenthal.de zu finden.

        Die Stadtverwaltung informiert außerdem auf ihren Social Media Kanälen über die aktuelle Entwicklung: www.facebook.com/stadt.frankenthal.pfalz, www.instagram.com/stadtfrankenthal, www.twitter.com/stadt_ft

        Die Landesregierung informiert auf www.corona.rlp.de
        Wichtige Telefon-Nummern:
        Corona-Infohotline der Stadtverwaltung
        06233 7713232 (Mo.-Fr. 10 bis 14 Uhr)
        Corona-Krisentelefon Frankenthal bei psychischen Krisen:
        06233 3167 17 (Mo.-Fr. 8 bis 17 Uhr)
        24-h-Hotline des Landes bei Verdacht einer Infektion:
        0800 99 00 400
        Patientenservice bei medizinischen Fragen:
        116 117
        Corona-Info-Hotline für Rheinland-Pfalz:
        Hotels

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS FRANKENTHAL

          >> Alle Meldungen aus Frankenthal


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Kenan Kocak folgt Stefan Kuntz in die Türkei

          • Mannheim – Kenan Kocak folgt Stefan Kuntz in die Türkei
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Türkischen Medienberichten zufolge hat Kenan Kocak eine neue Aufgabe. Er wird Assistent von Stefan Kuntz, der bereits am Montag als Cheftrainer der türkischen Nationalmannschaft vorgestellt wurde. Seine letzte Trainerstation war bei Hannover 96. Zuvor war er bei SV Sandhausen und auch bei SV Waldhof Mannheim als Trainer unter Vertrag. INSERATwww.congressforum.de Bild ... Mehr lesen»

          • Schriesheim – Raubüberfälle auf Tankstelle und Einkaufsmarkt – 18 jähriger bereits in U-Haft

          • Schriesheim – Raubüberfälle auf Tankstelle und Einkaufsmarkt – 18 jähriger bereits in U-Haft
            Schriesheim/Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.congressforum.de Ein 18-jähriger Mann befindet sich bereits seit Anfang Juli 2021 in Untersuchungshaft. Dem Heranwachsenden wird vorgeworfen, am 19. Juni 2021 versucht zu haben, ein Geschäft für Edelmetallhandel in der Heidelberger Weststadt zu überfallen. Im Rahmen der Fahndung wurde er damals noch am selben Tag vorläufig festgenommen. In der Folge parallel geführter ... Mehr lesen»

          • Mannnheim – „Fridays for Future“-Demo sorgt für Verkehrsbehinderungen

          • Mannnheim – „Fridays for Future“-Demo sorgt für Verkehrsbehinderungen
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Demonstrationszug führt nach einer Auftaktkundgebung um 17:00 Uhr auf dem Alten Messplatz gegen 17:30 Uhr über die Kurpfalzbrücke, Kurpfalzkreisel und Friedrichsring bis zur Fressgasse, weiter durch die Fressgasse und verlängerte Fressgasse bis zum Rathaus E 5. Danach über die verlängerte Kunststraße in Fahrtrichtung bis zum Paradeplatz. Von dort über die ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – VIDEO NACHTRAG – Wohnhausbrand – Speyerer Straße für den Verkehr wieder freigegeben

          • Ludwigshafen – VIDEO NACHTRAG – Wohnhausbrand – Speyerer Straße für den Verkehr wieder freigegeben
            Ludwigshafen – Oggersheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie bereits gemeldet kam es heute am 24.09.2021 gegen ca. 14:30 Uhr zu einem Wohnhausbrand in #Oggersheim in Speyrer Straße. Heute Mittag Eine Rauchwolke war weithin sichtbar. Die Speyrer Straße ist für den Verkehr wieder freigegeben. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Vier Personen wurden vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben. Nach ersten Erkenntnissen wurde ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Corona-Impfung für 12- bis 17-Jährige: Diese Möglichkeiten gibt es für Jugendliche in Heidelberg

          • Heidelberg – Corona-Impfung für 12- bis 17-Jährige: Diese Möglichkeiten gibt es für Jugendliche in Heidelberg
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 19. August 2021 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) eine allgemeine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren veröffentlicht. Alle Personen zwischen 12 und 17 Jahren können sich mit einem der zugelassenen mRNA-Impfstoffe impfen lassen. Zur Information über die Impfung und als Plattform für mögliche Fragen hat die Stadt ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – „Scherben-Hotline“: Damit die Luft im Reifen bleibt!

          • Heidelberg – „Scherben-Hotline“: Damit die Luft im Reifen bleibt!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wer auf der Fahrbahn oder auf den Heidelberger Radwegen Glassplitter entdeckt, kann die Gefahrenstelle an die „Scherben-Hotline“ der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg unter der Telefonnummer 06221 58-29999 oder per E-Mail an abfallwirtschaft@heidelberg.de melden. Die Nutzerinnen und Nutzer der städtischen App haben es sogar noch leichter. Sie können jederzeit einfach vor ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Entwürfe für Campus-Entwicklung vorgestellt – Öffentliche Beteiligung läuft – Projektträger sehen in der Zusammenschau beider Entwürfe gute Lösungsansätze

          • Heidelberg – Entwürfe für Campus-Entwicklung vorgestellt – Öffentliche Beteiligung läuft – Projektträger sehen in der Zusammenschau beider Entwürfe gute Lösungsansätze
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wie soll sich der Campus „Im Neuenheimer Feld“ weiterentwickeln? Im Rahmen des sogenannten Masterplanprozesses haben zwei Planungsbüros hierfür ihren aktuellen Entwurf öffentlich vorgestellt. Rund 260 Interessierte nahmen an der Informationsveranstaltung im großen Chemie-Hörsaal der Universität sowie online teil. INSERATwww.congressforum.de Die Veranstaltung war zugleich Auftakt für die nächste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg-Altstadt – Unbekannter belästigt junge Frau in der Hauptstraße – Polizei sucht Zeugen

          • Heidelberg-Altstadt – Unbekannter belästigt junge Frau in der Hauptstraße – Polizei sucht Zeugen
            Heidelberg-Altstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits am Sonntag, den 19.09.2021, näherte sich eine unbekannte männliche Person in der Hauptstraße in Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 117 einer 32-jährigen Frau in unsittlicher Weise. Gegen 0.30 Uhr wartete die Frau dort auf eine Bekannte, als der Unbekannte ihr unvermittelt und lachend von hinten mit einer Hand an das Gesäß ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Letzte Möglichkeit zum Impfen im Impfzentrum Schifferstadt

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Letzte Möglichkeit zum Impfen im Impfzentrum Schifferstadt
            Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Wie bereits berichtet, wird das Impfzentrum in Schifferstadt nach Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zum Ende des Monats September seine Türen schließen. Bis einschließlich Donnerstag, 30. September 2021, besteht jedoch noch die Möglichkeit, eine Impfung ohne Termin und kostenlos wahrzunehmen. In der Zeit von 9 bis 15 Uhr wird in der ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – CDU-Wirtschaftsexperte Friedrich Merz beim Wahlkampf-Endspurt in Frankenthal gefeiert

          • Frankenthal – CDU-Wirtschaftsexperte Friedrich Merz beim Wahlkampf-Endspurt in Frankenthal gefeiert
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Wenige Tage vor der Bundestagswahl bekam Bundestagsabgeordneter Torbjörn Kartes im Wahlkampf prominenten Besuch von Friedrich Merz. Gemeinsam mit der Mittelstandsvereinigung Frankenthal ludt Kartes am Donnerstag, 23. September, ins Autohaus Weismann in Frankenthal ein. Die Stimmung im vollbesetzten Autohaus Weismann war sehr gut. Mit frenetischem Applaus wurde Friedrich Merz in Frankenthal bei ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X