Metropolregion Rhein-Neckar – Ludwigshafen – BASF und Shanshan gründen Joint Venture zur Belieferung des größten Markts für Batteriematerialien, China

        Virtuelle symbolische Unterzeichnungszeremonie in Ludwigshafen, Deutschland und Shanghai, China.
        Von links: Dr. Peter Schuhmacher, Leiter des BASF-Unternehmensbereichs Catalysts; Dr. Markus Kamieth, Vorstandsmitglied der BASF SE; Yonggang Zheng, Vorstandsvorsitzender von Shanshan; Wei Zhuang, President bei Shanshan. Foto: BASF

        BASF gewinnt Zugang zum chinesischen Markt für Kathodenmaterialien und erweitert globale Präsenz mit einer integrierten, einzigartigen Lieferkette für Kathodenmaterialien
        Shanshan profitiert vom globalen BASF-Kundennetzwerk in der Automobilindustrie und stärkt damit seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem chinesischen Markt
        Partnerschaft bietet erhebliche technologische Synergien und maßgeschneiderte Lösungen für breite Kundenbasis
        BASF und Shanshan, ein führender Anbieter von Lithium-Ionen-Batteriematerialien für Elektromobilität und Unterhaltungselektronik, haben die Gründung eines Joint Ventures mit BASF-Mehrheitsbeteiligung vereinbart (BASF: 51 %; Shanshan: 49 %), um in China Kathodenmaterialien und deren Vorprodukte zu produzieren. Der Abschluss der Transaktion wird für den Spätsommer dieses Jahres angestrebt, nach Zustimmung der zuständigen Behörden.

        Ludwigshafen am Rhein. (pd/and). BASF wird ihre Stärke als ein weltweit führender Anbieter von Kathodenmaterialien für die Automobilindustrie einbringen mit starker Technologie- und Entwicklungskompetenz, globaler Präsenz sowie strategischen Partnerschaften für die Rohstoffversorgung. Mit der Gründung des geplanten Joint Ventures in China baut BASF ihre Position in Asien weiter aus und schafft eine integrierte, einzigartige globale Lieferkette für Kunden in China und weltweit. Damit erhöht BASF ihre Jahreskapazität auf 160 Kilotonnen bis 2022, wobei weitere Erweiterungen in Planung sind.

         

        Als eines der führenden Unternehmen auf dem chinesischen Markt für Kathodenmaterialien unterstützt Hunan Shanshan Energy seit mehr als 18 Jahren die Industrie für Lithium-Ionen-Batterien. Durch seine umfangreiche Erfahrung verfügt das Unternehmen über ein umfassendes Produktportfolio, das die Hauptkategorien der in Lithium-Ionen-Batterien verwendeten Kathodenmaterialien und deren Vorprodukte abdeckt. Das Unternehmen hat eine Wertschöpfungskette aufgebaut, die Rohstoffe, Vorprodukte für Kathodenmaterialien, Kathodenmaterialien und Batterierecycling umfasst. Hunan Shanshan Energy betreibt vier Produktionsstätten für Kathodenmaterialien und deren Vorprodukte in Hunan und Ningxia, China, mit einer Jahreskapazität von 90 Kilotonnen bis 2022.

        „Ich freue mich, dass BASF mit Shanshan, einem führenden Anbieter von Kathodenmaterialien in China, zusammenarbeiten wird. Unser Joint Venture wird die globale Präsenz von BASF bei Batteriematerialien ergänzen und gleichzeitig unsere Kundennähe erhöhen“, sagt Dr. Markus Kamieth, Vorstandsmitglied der BASF SE. „Durch die Kombination der Expertise von BASF und Shanshan werden wir die Transformation der Transportindustrie in Richtung Elektrifizierung beschleunigen.“

        Yonggang Zheng, Vorstandsvorsitzender von Shanshan, ergänzt: „BASF arbeitet bereits seit Jahren auf breiter Basis mit globalen Automobilherstellern zusammen und hat eine starke Markenwirkung. Durch die Partnerschaft mit BASF wird Shanshan die Wettbewerbsfähigkeit auf dem chinesischen Markt weiter stärken und die Integration in den globalen Markt beschleunigen, indem wir unseren Kunden in China und auf der ganzen Welt hochwertige Dienstleistungen und Produkte anbieten.“

         

        „Ich bin begeistert von dieser richtungsweisenden Partnerschaft, die zwei starke Partner auf dem Markt für Batteriematerialien zusammenbringt. Unsere kombinierte Innovations- und Technologiekompetenz wird unseren Kunden eine unvergleichliche Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf Innovation, Kundennähe und Kosten bieten“, sagt Dr. Peter Schuhmacher, Leiter des BASF-Unternehmensbereichs Catalysts.

        „Diese Partnerschaft wird unser Forschungs-, Entwicklungs- und Produktportfolio ergänzen. Die Integration der Lieferkette und der Kundenressourcen von BASF und Shanshan wird die Wettbewerbsfähigkeit des geplanten Gemeinschaftsunternehmens weiter steigern und es in die Lage versetzen, einer der weltweit führenden Anbieter von Kathodenmaterialien zu werden“, sagt Zhihua Li, President bei Shanshan.

         

        BASF hat ihre globale Präsenz ausgebaut mit klarem Fokus auf Kundennähe, gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit ihres Produktportfolios und Sicherung einer nachhaltigen Rohstoffversorgung. Im Rahmen der mit TODA gegründeten Joint Ventures in Japan und den USA ist BASF bereits als führender Hersteller von Kathodenmaterialien mit hoher Energiedichte in Asien und Nordamerika etabliert. In Europa investiert BASF in Kapazitäten für Kathodenmaterialien in Deutschland und für deren Vorprodukte in Finnland. Durch das Joint Venture mit Shanshan, einem der führenden Unternehmen auf dem chinesischen Markt für Kathodenmaterialien, wird BASF bis 2022 das erste Unternehmen mit Kapazitäten in allen wichtigen Märkten sein.

         

        Über den Unternehmensbereich Catalysts von BASF

        Der Unternehmensbereich Catalysts von BASF ist der weltweit führende Anbieter von Umwelt- und Prozesskatalysatoren. Er bietet hervorragende Expertise bei der Entwicklung von Technologien zum Schutz der Luft, zur Produktion von Kraftstoffen und zur effizienten Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien, Kunststoffen und anderen Produkten inklusive Batteriematerialien. Mit unserer branchenweit führenden F&E-Plattform, unserem leidenschaftlichen Streben nach Innovationen und unserem umfassenden Wissen über Edel- und Nichtedelmetalle entwickelt der Unternehmensbereich Catalysts von BASF eigene, einzigartige Katalysatoren und Adsorptionsmittel, die unseren Kunden helfen, noch erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen über den Unternehmensbereich Catalysts von BASF sind online verfügbar unter www.catalysts.basf.com.

        Über BASF

        Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

        Über Shanshan

        Ningbo Shanshan Co., Ltd. ist der weltweit führende Anbieter von Kathoden-, Anoden- und Elektrolytmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, nach der erfolgreichen Übernahme des Polarisatorgeschäfts von LG Chem im Jahr 2021 der weltweit größte Hersteller von LCD-Polarisatoren mit fortschrittlicher Technologie zu werden. Mit Investitionen in zwei Technologiezentren auf Staatsebene für Kathode und Anode, einem Technologiezentrum auf Provinzebene für Elektrolyt und zwei Postdoc-Zentren ist Shanshan ein weltweit führendes F&E-Zentrum für Lithium-Ionen-Batteriematerialien. Shanshan beteiligt sich mit etwa 300 registrierten Technologiepatenten an der Etablierung der China National Standards.

        Über Hunan Shanshan Energy Co., Ltd

        Hunan Shanshan Energy Co., Ltd. ist der führende Anbieter von Kathodenmaterialien in China, mit den branchenführenden Produkten wie Lithium-Kobalt-Oxid (LCO) und ternären Kathodenmaterialien. Das Unternehmen verfügt über vier Produktionsstätten in der Provinz Hunan und der Provinz Ningxia, China, mit einer Gesamtkapazität von 90.000 Tonnen bis 2022. Durch kontinuierliche Innovation und F&E-Entwicklung verfügt das Unternehmen über eine fortschrittliche Technologie für Kathodenmaterialien und wurde von www.itdcw.com und EVTank als Nr. 1 in der Liste der wettbewerbsfähigen Marken der chinesischen Lithium-Ionen-Batterieindustrie für Kathodenmaterialien ausgezeichnet. Es besitzt ein von der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) ausgestelltes National Enterprise Technology Center und wurde vom Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) als National Single Champion Enterprise in der Fertigungsindustrie anerkannt.

        Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung von BASF, Shanshan, Hunan Shanshan Energy Co., Ltd

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Kinder und Jugendliche in der Pandemie

          • Mannheim. (pd/and). Seit kurzem hat nach dem Ende der Pfingstferien die Schule wieder begonnen.  Dank der niedrigen Infektionszahlen konnte in voller Klassenstärke gestartet werden. Doch über ein Jahr haben viele Kinder und Jugendliche nur sehr wenig normalen Alltag erleben dürfen und teilweise kaum eine Schule von innen gesehen. Das Leben der jungen Menschen und Familien war geprägt von Abstand halten, Fernunterricht oder Homeschooling. »

          • Düsseldorf – Ludwigshafen – Neues FOM Hochschulzertifikat „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ startet im August

          • Düsseldorf – Ludwigshafen – Neues FOM Hochschulzertifikat „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ startet im August
            Ludwigshafen / Düsseldorf. (pd(and). „Bin ich in meinem Fachgebiet noch up to date?“ Im Zuge der Digitalisierung stellen sich immer mehr Berufstätige diese zukunftsbestimmende Frage. Auch Beschäftigte aus dem juristischen Sektor sehen den Bedarf, sich im Bereich Legal Tech weiterzuentwickeln. Mit den beiden Hochschulzertifikaten „Legal Tech: Digitale Prozesse in der Kanzlei & Rechtsabteilung“ sowie „Legal Tech: Digitale Rechtsdienstleistungen“ bietet die FOM Hochschule für Berufstätige in Kooperation mit dem Kanzlei-Spezialisten Soldan jetzt exakt auf diese Zielgruppe zugeschnittene akademische Weiterbildungen an. In jeweils vier Monaten eignen sich die Teilnehmenden – überwiegend in Live-Webinaren – praxisbezogenes akademisches Wissen an, mit dem sie Prozesse …»

          • Ludwigshafen – Institut cyclos-HTP zertifiziert die Recyclingfähigkeit von Mehrschichtfolien mit Polyamid 6

          • Ludwigshafen – Institut cyclos-HTP zertifiziert die Recyclingfähigkeit von Mehrschichtfolien mit Polyamid 6
            Ludwigshafen. (pd/and). Institut cyclos-HTP GmbH hat die von BASF SE beauftragten Untersuchungen zur Neubewertung der Recyclingfähigkeit von Polyamid 6 (PA6) in coextrudierten PE/PA6-Mehrschichtverbundfolien im haushaltsnahen Verpackungsabfall abgeschlossen. Das zentrale Ergebnis: Mehrschichtfolien auf Basis PE/PA6 wird eine Recyclingverträglichkeit für den Polyethylen (PE)-Folienstrom attestiert.»

          • Ludwigshafen gewährt angesichts der Corona-Pandemie weiterhin Zahlungsaufschub bis 30. September

          • Ludwigshafen gewährt angesichts der Corona-Pandemie weiterhin Zahlungsaufschub bis 30. September
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Angesichts der ökonomischen Folgen der anhaltenden Corona-Pandemie setzt die Stadtverwaltung Ludwigshafen die Gewährung von Zahlungsaufschüben städtischer Forderungen für wirtschaftlich stark von der Krise betroffene Menschen bis 30. September fort. Betroffene können zur Existenzsicherung entsprechende Anträge für Zahlungsaufschübe schriftlich und formlos bei der Stundungsstelle, der Steuerverwaltung oder der Stadtkasse der Stadtverwaltung ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein geht vom 1. bis 19 September 2021

          • Ludwigshafen – Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein geht vom 1. bis 19 September 2021
            Ludwigshafen. (pd/and). Das kommende Filmfestival in Ludwigshafen am Rhein soll wieder möglichst vielen Menschen der Region zugänglich sein. Deshalb hat die Direktion des Festivals entschieden, die 17. Ausgabe des Festival des deutschen Films 2021 um eine Woche nach hinten zu verschieben.»

          • Rohrbach – Über die Fahrbahn geschleudert

          • Rohrbach – Über die Fahrbahn geschleudert
            Rohrbach/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Kurz vor 13 Uhr kam es am heutigen Mittag (22.06.2021) auf der A65, Nähe der Anschlussstelle Rohrbach (Fahrtrichtung Karlsruhe) zu einem Verkehrsunfall, weil ein 53 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger infolge nicht ordnungsgemäß gesicherter Ladung bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern kam und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. ... Mehr lesen»

          • Vorderweidenthal – Fahrer übersieht Loch am Fahrbahnrand

          • Vorderweidenthal – Fahrer übersieht Loch am Fahrbahnrand
            Vorderweidenthal/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag, 22.06.21, gegen 11:30 Uhr, wollte der Fahrer eines Pkw Toyota am Ortsausgang Vorderweidenthal an den Straßenrand fahren. Hierbei übersieht der 67-Jährige ein Loch hinter der dortigen Regenrinne und hängt fest. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Der Schaden an dem Pkw wird auf 1000,-EUR geschätzt. INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de»

          • Ludwigshafen – Unfall mit Leichtkraftradfahrer auf der K 1

          • Ludwigshafen – Unfall mit Leichtkraftradfahrer auf der K 1
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 21.06.2021, gegen 10.10 Uhr, fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Auto auf der K1 aus Richtung Oppau kommend in Fahrtrichtung Pfingstweide. Zur gleichen Zeit fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Suzuki Leichtkraftrad (Roller) unmittelbar hinter ihr. Als die 21-Jährige aufgrund einer eingerichteten mobilen Geschwindigkeitsmessung etwas abbremste, fuhr der 57-Jährige auf ihr Auto auf und ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz – 36-Jähriger fährt ohne Fahrschein und legt sich mit Polizeibeamten an

          • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz – 36-Jähriger fährt ohne Fahrschein und legt sich mit Polizeibeamten an
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Heute, am 22.06.2021, gegen 06:45 Uhr, wurde ein 36-Jähriger bei einer Fahrscheinkontrolle in einem Linienbus kontrolliert. Da er keinen Fahrschein besaß, wollten die Fahrausweisprüfer seine Personalien aufnehmen. Als er dies verweigerte und ankündigte, jeden anzugreifen, der ihn in irgendeiner Art und Weise kontrollieren oder anderweitig mit Sanktionen belegen wollte, wurde die Polizei verständigt. ... Mehr lesen»

          • Speyer – Gleich zwei Exhibitionisten am Badesee Binsfeld in Aktion

          • Speyer – Gleich zwei Exhibitionisten am Badesee Binsfeld in Aktion
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Gleich zwei Männer traten am Montag am Badesee Binsfeld als Exhibitionist in Erscheinung. Zunächst wurde gegen 13:30 Uhr eine 20-Jährige am Kuhunter See von einem unbekannten Mann belästigt. Der Täter wird beschrieben als Mann mit dunkler kurzer “Igelfrisur” und einer schwarzen Tätowierung an einem seiner Oberarme (vermutlich Tribals). Er ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X