Ludwigshafen – Fortschritte beim Erweiterungsbau der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft – VIDEO

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Der Neubau des Erweiterungsgebäudes an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen schreitet voran. Viele Jahre hatte die Hochschule für die Erweiterung gekämpft und die Planungen vorangegetrieben. Am 8. November 2019 begannen dann endlich die Bauarbeiten für das neue Funktionsgebäude. Mittlerweile steht der Rohbau zu großen Teilen.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        Auf rund 14.000 qm Fläche entstehen im Erdgeschoss eine neue Mensa und eine Bibliothek mit 1.981 qm Nutzfläche und ein Hörsaal mit 148 Plätzen. In den beiden Obergeschossen entstehen diverse Büro-, Seminar- und Veranstaltungsräume. Die Mensa/Cafeteria wird über eine Kapazität für 1.500 Essen pro Tag und 536 Plätze verfügen.

        Der 45x125m große Neubau fügt sich in den bestehenden Campus der Hochschule ein und wird mit einem großzügigen Innenhof, einer verglasten Passage sowie den genannten Raumangeboten, die Möglichkeiten der HWG Ludwigshafen deutlich erweitern. Im Innenausbau kommen u.a. diverse Holzelemente zum Einsatz. Trotz Pandemie sei man relativ im Zeitplan, sagte Architekt Urs Klipfel.

        Auch Hochschulpräsident Dr. Peter Mudra zeigt sich erfreut über die Fortschritte auf der Baustelle. Das Projekt sei eine große Herausforderung gewesen aber werde letztlich den Campus der Hochschule und die Möglichkeiten für die rund 4400 Studierenden sinnvoll und nützlich ergänzen. Zudem werde der Neubau die Attraktivität der Hochschule und den Bildungsstandort Ludwigshafen deutlich stärken.

        Der als Kommunikations- sowie Erholungsfläche geplante zentrale Campusplatz wird von einem dicht bepflanzten Baumhain beschattet werden. Verkehrs- und Außenanlagen werden mit Gräsern, Bodendeckern, Kleingehölzen und Rasenflächen durchgrünt.

        Die Rohbauphase schreitet gut voran, mit dem Innenausbau wird im Anschluss begonnen. Insgesamt werden die Bauarbeiten noch rund eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen. Die Eröffnung ist für Dezember 2022 geplant. Die Kosten belaufen sich auf rund 67 Mio. Euro.

        Sobald der Neubau fertig ist, sollen auch die alten Gebäude nach und nach saniert werden. (rbe)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X