Landau – Für ein gutes Stadtklima: Mobiler vertikaler Garten startet Testlauf auf dem Stiftsplatz

        Foto: Stadt Landau

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Stadt Landau) –
        Am sofort steht auf dem Stiftsplatz in Landau in der Pfalz ein Prototyp eines mobilen vertikalen Gartens. Die mobilen Vertikalgarten-Systeme werden in einer Kooperation aus der UDATA GmbH, der Palaterra Betriebs- und Beteiligungsgesellschaft mbH und der Arbeitsgruppe Klimaschutz und Klimaanpassung an der TH Bingen entwickelt. Unter dem Projekttitel MobiGa wird dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt über die Fördermaßnahme KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (Förderkennzeichen 01LY1811A-C).
        Ziel von MobiGa ist es, einen Beitrag zur Klimaanpassung in Städten zu leisten und der Aufheizung in Hitzeperioden entgegenzuwirken. Der erwünschte Kühleffekt wird durch Verdunstung an der Blattoberfläche der Pflanzen und durch Beschattung erzeugt. Gegenüber normalen Hochbeeten oder Pflanzkübeln haben MobiGa-Systeme aufgrund des vertikalen Aufbaus eine 5- bis 8-fach größere Grünoberfläche. Zusätzlich werden durch die Pflanzeninseln ein Beitrag zur Flächenaufwertung, Erhöhung der städtischen Biodiversität und Lärmreduzierung geleistet. MobiGa-Systeme sollen insbesondere dort eingesetzt werden, an denen eine dauerhafte Begrünung aufgrund der Untergrundsituation, des Denkmalschutzes oder eingeschränkten Platzansprüchen (z.B. für Veranstaltungen) nicht möglich sind.
        Eine solche Situation liegt zum Beispiel am Stiftsplatz in Landau vor, bei dem durch die Begrünung mit MobiGa-Systemen ein Beitrag zur Reduzierung der Überhitzungsproblematik im Sommer erreicht werden soll. Zwischen Mai und Oktober 2021 werden an dem dort aufgestellten Prototypen mikroklimatische Effekte unter Realbedingungen analysiert. Des Weiteren wird die Akzeptanz solcher Systeme in der Bevölkerung mittels Fragebögen untersucht, die vor Ort ausgelegt werden. Über eine Webseite können zudem weitere Informationen zur Technik und Bepflanzung eingesehen werden. Die Innovation des Vorhabens besteht unter anderem darin, dass die Klima- und Umweltfreundlichkeit des Systems messtechnisch nachgewiesen und quantifiziert werden soll. Eine weitere Besonderheit ist die geringe Wartung und Pflege, da die Wasserversorgung über eine integrierte Zisterne erfolgt und die optimale Wasserversorgung über eine App beobachtet und gesteuert werden kann. Weiterhin wird bei der Herstellung, im Betrieb und der Verwertung eine maximale Ökoeffizienz und CO2-Neutralitität angestrebt.
        Die Stadt Landau fördert dieses Vorhaben durch die Bereitstellung der Fläche sowie durch deren beratende und logistische Unterstützung.

        Weitere Informationen sind auf der Webseite www.mobiga.info zu finden.
        Ansprechpartner: Dr. Markus Dotterweich

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X