Lndau – Halbzeit: Gelbe Tonnen haben sich in Landau bewährt – EWL zu den Erfahrungen der ersten anderthalb Jahre

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Zeit für die Halbzeitbilanz: Es sind inzwischen genau 7.023 gelbe Tonnen, die in den Ortsteilen und Teilgebieten der Kernstadt Landaus ihren Dienst tun. Und das funktioniert reibungslos und einwandfrei, wie der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) nach seinen Erfahrungen berichtet. Das städtische Unternehmen ist Bindeglied zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Firma Suez Süd, die sich im Auftrag der Dualen Systeme Deutschland um den Verpackungsabfall in Landau kümmert. „Die Konstellation ist komplex. Dazu gehört, dass alle drei Jahre eine Vereinbarung über die Art und Weise der Erfassung der Verpackungsabfälle mit den zuständigen Dualen Systemen abgeschlossen werden muss. Umso erfreulicher ist, dass es rund läuft. Das hat auch damit zu tun, dass der EWL im Vorfeld die Menschen in Landau einbezogen hat“, resümiert Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron als Vorsitzender des EWL-Verwaltungsrats.

        Gutes Miteinander

        Für die Unterstützung bei der Organisation in den ersten Monaten hatte sich die Firma Suez Süd sogar ausdrücklich bei den Ansprechpartnern des EWL bedankt. Denn im ersten Zug mussten rund 6.000 Tonnen in drei Größen zu den Haushalten und in die Firmen kommen. In den Folgemonaten forderten weitere Bürgerinnen und Bürger die Tonne mit dem gelben Deckel an, gut 1.000 wurden in den vergangenen Monaten zusätzlich ausgeliefert. Von etlichen Adressen wurde zudem ein anderes Tonnenvolumen geordert, denn auch die „Gelbe“ gibt es als 120, 240 und 1.100 Liter fassende Variante.
        Für Nachfragen sorgt mitunter noch der Parallelbetrieb von gelbem Sack in der Landauer Innenstadt und den gleichfarbigen Tonnen in den kernstädtischen Gebieten und den Ortsteilen. „Die Gebiete sind für eine der beiden Erfassungsarten festgelegt. Haushalte können hier leider keine individuelle Entscheidung treffen“, erklärt Matthias Bauer von der EWL-Abfallabteilung. Das ist rechtlich bedingt so festgelegt, deshalb könne Suez bei der Leerung der Gelben Tonne auch keine Säcke mitnehmen. Für die Festlegung der Tonnengebiete hatte der EWL die Bürgerinnen und Bürger einbezogen und bei mehreren Veranstaltungen das Für und Wider diskutiert.

        Inzwischen gehen Nachfragen nur noch in absoluten Einzelfällen ein. Bei Anrufen äußern sich die Bürgerinnen und Bürger aber grundsätzlich verständnisvoll und bestätigen, dass die Gelbe Tonne eine sinnvolle Einrichtung sei und auch zum guten Erscheinungsbild Landaus beitrage. Denn Stapel mit Verpackungsabfällen, geplatzte oder von Tieren angenagte gelbe Säcke gehören in den Tonnengebieten der Vergangenheit an. “Wir haben beste Erfahrungen gemacht. Die gelbe Tonne ist ein voller Erfolg. Ich wünsche mir aus diesem Grund auch, dass wir die gelben Tonnen zu Beginn des Jahres 2023 im größtmöglichen Umfang im gesamten Stadtgebiet einführen. Am Ende werden wir alle profitieren, die Stadt wird sauberer und das Stadtbild auf diese Weise insgesamt attraktiver sein!“, so Dr. Maximilian Ingenthron. Unter dieser Prämisse wird der EWL, bei entsprechender Beschlussfassung des Verwaltungsrates, nun in die Verhandlungen mit den Dualen Systemen für die Vereinbarung gehen, die dann ab dem Jahr 2023 wiederum für drei Jahre gelten wird

        Ansprechpartner für Fragen

        Für Fragen zu Tonnengrößen oder zur Abfuhr der gelben Tonnen oder Säcke – die Beschäftigten des Entsorgers Suez Süd helfen gerne weiter. Es stehen zwei Servicetelefone zur Verfügung:

        Behälter- Änderungsdienst: 0 800 1 88 99 66; Gelbe Säcke/Reklamationen: 0 72 72 7005 35.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LANDAU

          >> Alle Meldungen aus Landau


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Laumersheim – Tödlicher Verkehrsunfall auf der A6 – Nachtrag

          • Laumersheim/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Polizeiautobahnstation Ruchheim. In der vergangenen Nacht ereignete sich auf der A6 in der Gemarkung Laumersheim ein schwerer Verkehrsunfall. Am 24.06.2021, um 00.57 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Mercedes die A6 vom Autobahnkreuz Frankenthal kommend in Richtung Kaiserslautern. Eine 20-Jährige befuhr mit ihrem VW ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – K6 unter Wasser

          • Edenkoben – K6 unter Wasser
            Edenkoben/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen heftigem Regenwetter ist die Unterführung der K 6 zwischen den beiden Kreiseln (Ortseingang Edenkoben) seit heute Morgen (24.06.2021) 04.50 Uhr gesperrt. Wassermassen konnten bislang nicht abfließen und müssen von der zuständigen Straßenmeisterei abgepumpt werden. Die Sperrung dauert noch einige Stunden an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitungsstrecke wurde eingerichtet. INSERATPOP-UP ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Wertsachen aus Paketzustellerfahrzeug entwendet – wer hat etwas beobachtet?

          • Heidelberg – Wertsachen aus Paketzustellerfahrzeug entwendet – wer hat etwas beobachtet?
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gerade im Moment einer Paketzustellung nutzte ein Dieb die Gelegenheit und entwendete aus dem Lieferwagen ein Navigationssystem und den Geldbeutel der Zustellerin. Die gelagerten Pakete blieben allerdings unberührt. Als die Paketzustellerin an ihren gelben Kastenwagen in der Odenwaldstraße zurückkam bemerkte sie den Diebstahl und erstattete gleich darauf Anzeige. Das Polizeirevier Heidelberg-Süd hat die ... Mehr lesen»

          • Laumersheim – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

          • Laumersheim – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
            Laumersheim/Lndkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Leider seinen schweren Verletzungen erlegen ist ein PKW-Fahrer nach einer Kollision seines PKW´s mit einem Schwertransport in den heutigen frühen Morgenstunden auf der BAB 6 zwischen dem Autobahnkreuz Frankenthal und der Anschlussstelle Grünstadt. Gegen 01:00 Uhr war die Feuerwehr Frankenthal zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert worden. Bei Eintreffen ... Mehr lesen»

          • Landau – Beirat für Naturschutz – Neue Zusammensetzung

          • Landau – Beirat für Naturschutz – Neue Zusammensetzung
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Beirat für Naturschutz, ehrenamtliches Beratungsgremium bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, hat sich für die Amtsperiode bis Ende 2024 neu konstituiert. In der vergangenen Sitzung wurden Hans-Joachim Fette (Naturschutzbund Deutschland e. V.) zum Vorsitzenden und Dr. Judith Heckel (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des ... Mehr lesen»

          • Waibstadt – Mehrere Sachbeschädigungen durch Steinwürfe – Zeugen gesucht

          • Waibstadt – Mehrere Sachbeschädigungen durch Steinwürfe – Zeugen gesucht
            Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am frühen Mittwochabend wurde ein aufmerksamer Zeuge wegen ungewöhnlicher Geräusche am Bahnhof Neckarbischofsheim-Nord auf mindestens vier Sachbeschädigungen aufmerksam – der mutmaßliche Täter entkam trotz Verfolgung. Die Glasscheibe eines Wartehäuschens, das Display eines Fahrkartenautomaten und die Seitenscheibe eines geparkten Audis wurden durch Steinwürfe des Unbekannten zerstört. Dem nicht genug warf der Mann noch einen ... Mehr lesen»

          • Neuleiningen – “Enkeltrick”-ähnlicher Betrugsversuch mit WhatsApp

          • Neuleiningen – “Enkeltrick”-ähnlicher Betrugsversuch mit WhatsApp
            Neuleiningen/Landkreis BadDürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine 46-jährige Mutter erhielt eine Whatsapp-Nachricht von ihrem Sohn. Angeblich sei dessen Handy beschädigt (daher auch eine neue Telefonnummer!) und er müsse eine wichtige Überweisung tätigen. Durch geschickte Fragen / Antworten konnte der Täter die Mutter (fast) überzeugen. Die Geschädigte erhielt dann Kontodaten, wohin sie knapp 4000EUR einzahlen sollte. Der “Sohn” erbat ... Mehr lesen»

          • Edingen-Neckarhausen – PKW-Brand nach Verkehrsunfall auf der BAB 656 – Nachtrag

          • Edingen-Neckarhausen – PKW-Brand nach Verkehrsunfall auf der BAB 656 – Nachtrag
            Edingen-Neckarhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem gegen 17:25 Uhr ein PKW-Brand nach Verkehrsunfall gemeldet worden war, wurden zunächst Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an die Unfallstelle entsandt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Unfallstelle, stand der PKW bereits im Vollbrand. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte sich im abendlichen Berufsverkehr eine Verkehrsstörung vor der Dauerbaustelle auf der BAB ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Unwetter sorgt für massive Verkehrsbehinderungen in Bad Dürkheim und auf der #B37

          • Bad Dürkheim – Unwetter sorgt für massive Verkehrsbehinderungen in Bad Dürkheim und auf der #B37
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.Aktuell kommt es im Stadtgebiet Bad Dürkheim sowie der B37 zu Verkehrsbehinderungen aufgrund zahlreicher Straßensperrungen nach dem Unwetter am frühen Donnerstagmorgen. Ortskundige werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de»

          • Mosbach – IHK Rhein-Neckar: „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“

          • Mosbach – IHK Rhein-Neckar: „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“
            Mosbach / Metropolregion Rhein-Neckar / Neckar-Odenwald, 23. Juni 2021. Gemeinsame Initiative „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“ INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de Mit dem Aufruf „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“ wenden sich die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar und die Kreishandwerkerschaft (KH) Neckar-Odenwald-Kreis an Unternehmen und Schulabgängerinnen und Schulabgänger im Neckar-Odenwald-Kreis. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X